Sonntag, 26.10.2014 04:37

AIDAsol Taufpatin: Bettina Zwickler erzählt von ihrem weg in die TOP 3… Update: Sie hat gewonnen!

Veröffentlicht von am 04.04.2011 in AIDA Kreuzfahrten


…das ist der Stand von Heute aber noch lange nicht das Ziel von den Taufpatin-Kandidatinnen. Bettina Zwickler ist aktuell auf der AIDAsol gemeinsam mit den vielen AIDA-Fans auf der 2. Fanreise. Sie hat uns freundlicherweise ihren Werdegang der Taufpatin-Suche niedergeschrieben: 

Bettina Zwickler / © AIDA Cruises

Bettina Zwickler / © AIDA Cruises

Kennen Sie das? Sie sehen oder lesen etwas und denken „Das ist es“! Genauso ist es mir ergangen, als ich erfuhr, dass AIDA ganz öffentlich eine Taufpatin für die AIDAsol sucht. Keine Schauspielerin, kein Model oder eine andere berühmte Persönlichkeit sollte die neueste Kussmundschönheit am 09. April in Kiel taufen dürfen, sondern jemand wie „Du und ich“ – welch einmalige Chance! Ich bin hier im Norden bei Kiel groß geworden bin, selbst 7 Jahre zur See gefahren, als Kapitänstochter immer dem Wasser und Schiffen verbunden gewesen und habe heute mit meinem eigenen Reisebüro meine Leidenschaft zum Beruf gemacht – und nun diese Gelegenheit. Mir war sofort klar – da mach ich mit!

Die erste Runde begann am 15. Januar und endete am 24.02.2011 mit der Wahl der Top 20 Kandidatinnen.  Jede Frau Über 18 Jahre aus Deutschland, der Schweiz und Österreich konnte sich bei Facebook registrieren und auf der AIDAseite mit einem Bild anmelden und so Stimmen sammeln. Für mich „Oldie“ und Neuling dieser großen Familie war Facebook erst „Schreckgespenst“  und dann aber eine wahre Schatztruhe an Entdeckungen ehemaliger Kollegen und Freunde, sowie neuer Begegnungen.  Aber es wurde schnell sichtbar, ohne die unermüdliche Unterstützung von Familie, Freunden und Kollegen wäre dieser Traum nicht zu realisieren. Egal wo und wann, überall und jederzeit haben wir versucht, andere Menschen von dieser tollen Idee zu begeistern. Gefühlt fehlten jeden Tag ein paar Stunden Schlaf, der Computer war ständiger Begleiter und morgens hauchte mein kleiner Sohn mir statt „Guten Morgen Mama“ nur noch „Wie viele Votes hast Du?“ zu… Belohnt wurden die TOP 20 Kandidatinnen mit einem traumhaften Wochenende in Hamburg, bei dem wir nicht nur dauerhaft von einem Filmteam begleitet wurden, sondern auch einen Blick hinter die Entertainment-Kulissen bei AIDA werfen durften. Die ersten Proben der Premierenshow, die Kostümschneiderei, in der die Liebe zum Detail sichtbar wurde.  Hamburg war die erste unvergessliche Station und auch der Ort, an dem wir Taufpatinkandidatinnen uns zum ersten Mal persönlich kennenlernen konnten. 20 Frauen zwischen 18 und 43 Jahren – Zickenkrieg? Nein, den gab und gibt es tatsächlich nicht,  auch heute nicht, an dem Tag der 1. großen Casting Show an Bord der AIDAsol! Obwohl wir uns während der Abstimmung modernster Technik bedient haben, für uns standen und stehen andere Werte ganz oben: Wir tauschen uns aus, entdecken und erleben gemeinsam, kommunizieren, sind einfach von einer gemeinsamen Idee begeistert und wollen diese teilen. Wir alle haben Kreativität bewiesen, haben uns gegenseitig um Rat gefragt, um dann doch den eigenen Weg zu finden und zu überzeugen.

In der AIDA Weblounge wurde dann die 2. Runde eingeläutet. Jede Kandidatin bekam dort ihre eigene Seite – ein eigenes Profil. Hier wurden nun weitere Fotos von uns eingestellt, in einem kleinen Bewerbungsvideo konnten wir noch einmal deutlich machen, warum gerade wir Taufpatin werden wollen und am Ende kamen dann auch noch die Homestories der bereits gewählten TOP 5 hinzu. In dieser Phase mussten wir von Anfang an in viel größeren Dimensionen denken. Die „Facebook-Familie“ hat natürlich ordentlich unterstützt, aber das allein hätte nicht gereicht. Mir war wieder wichtig, den Bezug zum Thema nicht zu verlieren und so habe ich gefühlt jeden angeschrieben oder gemailt, der mich kennt, der eine Verbindung zu Wasser oder Kreuzfahrten hat, habe versucht meine ganze Gemeinde, jeden Sportverein und auch Kiel mit ins Boot zu holen – halt wirklich alle! Was mich in dieser Zeit immer wieder motiviert hat, war der Zuspruch von Familie, Freunden und sogar bislang unbekannten Menschen und natürlich das großartige Erlebnis der Emsüberführung der AIDAsol.

AIDAsol Emsueberführung - Friesenbrücke Weener

AIDAsol Emsueberführung – Friesenbrücke Weener

Spätestens seit den Tagen an Bord war es endgültig „meine“ SOL – was für ein Erlebnis! „Die Maschinen sind nun auf die Brücke geschaltet…“ mit dieser Durchsage begann früh morgens um 06.05 Uhr am 11. März unser Tag an Bord. Die Ems war geflutet, die AIDAsol bereit, die Meyer Werft in Papenburg zu verlassen. An Deck wurden wir mit einem wunderschönen Sonnenaufgang  belohnt, es herrschte eine ruhige fast ehrfurchtsvolle Stimmung. Wenn ich schon Gänsehaut hatte, wie musste es all denen gehen, die bis hierhin die AIDAsol  über 15 Monate begleitet hatten und nun die AIDAsol von Land aus verabschiedeten? Ich hätte stundenlang an Deck verweilen können, aber für uns Top 5, Anna, Ayla, Carolin, Ramona und mich, begann nun der offizielle Schiffsrundgang mit Jana Ina und natürlich unserem Kamerateam.

Dreharbeiten der Taufpatinnen und Jana Ina

Dreharbeiten der Taufpatinnen und Jana Ina

Das Besondere daran war für mich aber, dass überall, in jeder Bar, in jedem Restaurant, den Shops, in den Kabinen und Gängen, die Crew dabei war, Stück für Stück alles vorzubereiten und jedes noch so kleine Detail zu prüfen. Im Theatrium wurde jede Licht- und Toneinstellung immer und immer wieder variiert, die Tänzer und Sänger probten das erste Mal mit den Kostümen, jede Drehung wurde genau beobachtet, kommentiert und gegebenenfalls noch verändert. Jedes noch so kleine Puzzleteil soll passen, damit für uns Gäste später alles so leicht und einfach aussieht. Dieser Blick hinter die Kulissen und die Tatsache ein Teil der AIDAsol-Geschichte zu sein ist ein unbeschreibliches Geschenk.

TOP 3 Taufpatinnen: v.l.: Bettina, Ayla, Anna / © AIDA Cruises

TOP 3 Taufpatinnen: v.l.: Bettina, Ayla, Anna / © AIDA Cruises

Und nun wird es für uns 5 richtig „ernst“. Wir hatten unsere ersten Pressetermine an Bord, Stellproben für die Show und es beginnen die Fan-Reisen, in denen ausschließlich das langjährige und treue AIDA-Publikum an Bord die Taufpatin wählt. Während der 1. Reise vom 1.-3. April werden die TOP 3 und auf der folgenden Reise bis zum 5.April DIE TAUFPATIN gekürt. Wer wird es am Ende sein, die die AIDAsol am 09. April in Kiel taufen darf? Natürlich möchte jede von uns gewinnen, und jede hat unverwechselbare Eigenschaften – Charme, Zielstrebigkeit, Natürlichkeit, Erfahrung, Humor… Das Publikum an Bord wird entscheiden und mich wird das bereits Erlebte ewig mit „meiner“ AIDAsol verbinden. Wir haben so viel gelacht, gestaunt, genossen und noch liegt so viel vor uns. Ich möchte in den nächsten Tagen auch weiterhin die kleinen Dinge dieser großen Geschichte genießen können und nehme dann meinen Koffer ganz persönlicher und unvergesslicher Erlebnisse und Erinnerungen mit von Bord!

Bis zum 09. April in Kiel!

Ihre Bettina Zwickler

 

UPDATE: Bettina Zwickler ist die AIDAsol Taufpatin

 

Weiterführende Links:


Günstige Kreuzfahrtangebote

 



Keine Kommentare vorhanden