A-ROSA FLORA kommt erst 2014


    A-ROSA FLORA kommt erst 2014 – Für ein gesundes Wachstum der A-ROSA Flotte: Rostocker Reederei berücksichtigt derzeitige Buchungszurückhaltung im Tourismus. Verständigung mit Neptun Werft auf Lieferung im Frühjahr 2014. – Ursprünglich sollte die A-ROSA Flotte im Jahr 2013, zum elften Jubiläum, um ein elftes Schiff wachsen. Die A-ROSA FLORA war für das kommende Reisejahr vorgesehen. Doch die Buchungszurückhaltung, die den Tourismus und den Kreuzfahrtenmarkt zu Beginn dieses Jahres geprägt hat, macht eine Kapazitätenanpassung sinnvoll.



    In Übereinkunft mit der Neptun Werft hat sich die Reederei für eine Verschiebung des Ablieferungstermins auf Frühjahr 2014 entschieden. Auf diese Weise kann die A ROSA Flussschiff GmbH das Kapazitätswachstum der schwächer wachsenden Nachfrage besser anpassen und gleichzeitig als Unternehmen gesünder wachsen. Auch für die Werft resultieren aus dieser Einigung Vorteile: sie kann ihre Bauprozesse weiter optimieren und der starken Nachfrage aus dem amerikanischen Markt besser entsprechen.



    „Wir sind der Überzeugung, dass das momentane Verhalten der Passagiere u.a. auf das durch die allgemeine Verunsicherung geprägte gesamtwirtschaftliche Umfeld zurückzuführen ist. Speziell im Kreuzfahrtmarkt kommen die Nachwirkungen des Unglücks der Costa Concordia zu Jahresbeginn erschwerend hinzu.“ erläutert Lars M. Clasen, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH die Hintergründe. Und fügt hinzu: „Wir sind zuversichtlich, dass sich die Buchungszahlen 2013 wieder positiv entwickeln werden. Der weiterhin stark wachsende amerikanische Markt für Flusskreuzfahrten zeigt deutlich, dass die Urlaubsform Flusskreuzfahrt nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt hat.“




    Schau Dir unsere Videos an