AIDA Freunde der Meere e.V

AIDA Freunde der Meere e.V. startet Projektarbeit – Verein sucht Mitstreiter zum Schutz der Meere und Küstenregionen Jetzt ist auch endlich bekannt was AIDA mit dem Markennamen „AIDA Freunde der Meere“ macht, es ist ein gemeinnütziger Verein für den Umweltschutz, angeführt von Monika Griefahn die seinerzeit Greenpeace mitbegründet hat und auch als Umweltministerin tätig war. Hier die Meldung dazu: Auf Initiative von Mitarbeitern des Kreuzfahrtunternehmens AIDA Cruises wurde der gemeinnützige Verein AIDA Freunde der Meere e.V. gegründet. Ziel des Vereins ist es, das sensible Ökosystem Meer zu schützen und zu erhalten sowie den Artenschutz zu fördern. Nach einer ersten Planungsphase startet der Verein nun in die Projektarbeit.

AIDA Freunde der Meere AIDA Freunde der Meere


„Alle, die sich unseren Zielen verbunden fühlen, sind herzlich aufgerufen, uns in unserer Arbeit zu unterstützen und sich aktiv einzubringen. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir viele Mitglieder und Unterstützer gewinnen werden, damit unser Verein mit konkreten Projekten und Initiativen ein Zeichen für aktiven und nachhaltigen Umweltschutz setzen wird“, sagte Dr. Monika Griefahn, die zur Vereinsvorsitzenden gewählt wurde. Den stellvertretenden Vorsitz übernahm Prof. Dr. Maximilian Gege, Geschäftsführer Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.


AIDA Freunde der Meere will mit nationalen aber auch internationalen Projekten das Verständnis und die Faszination für das sensible Ökosystem Meer wecken und fördern und so zum Schutz der maritimen Lebensräume beitragen. Praktische Naturschutzprojekte, aber auch eine offensive Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, sollen das Interesse für den aktiven Schutz der maritimen Lebensräume und Küstenregionen fördern. „Einer der Schwerpunkte unserer Arbeit ist es, sich der dringenden Herausforderung des Plastikmülls im Meer anzunehmen“, erklärte Vereinsvorsitzende Monika Griefahn. AIDA Freunde der Meere e.V. unterstützt damit den Aufruf verschiedener Naturschutzverbände, bis 2050 den Eintrag von Plastikmüll in den Meeren um 50 Prozent zu reduzieren.

Als erste konkrete Maßnahme gegen den Müll im Meer beteiligt sich AIDA Freunde der Meere am International Coastal Cleanup Day. Alle Interessierten in Rostock und Hamburg sind im Rahmen dieses weltweiten Aktionstages am 20. September 2013 dazu aufgerufen, sich an der Strandsäuberungsaktion des Vereins zu beteiligen.

Gründungsmitglieder von AIDA Freunde der Meere e.V. sind:

AIDA Freunde der Meere e.V. - Gründungsmitglieder / © AIDA Cruises AIDA Freunde der Meere e.V. – Gründungsmitglieder / © AIDA Cruises

Dr. Monika Griefahn (1.Vorsitzende)
Direktorin für Umwelt und Gesellschaft AIDA Cruises

Prof. Dr. Maximilian Gege (2. Vorsitzender)
Vorsitzender des Vorstandes Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.)e. V.

Hansjörg Kunze (Schatzmeister)
Vice President PR & Communication AIDA Cruises

Michael Ungerer
President AIDA Cruises

Dr. Johannes Merck
Vorstand der Michael-Otto-Stiftung

Prof. Dr. Joachim Klewes
Senior Partner Ketchum Pleon Consulting

Corny Littmann
Geschäftsführer Schmidts TIVOLI GmbH Kultur & Gaststättenbetriebe

Holger Matthäus
Senator für Umwelt und Energie der Hansestadt Rostock



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*