AIDA testet Kabinenservice am Abend (Turndownservice)

AIDA Cruises geht immer mehr in die Service-Offensive, nach dem man nun auf der AIDAprima und der AIDAperla inkludierte Bedienrestaurants eingeführt hat, testet man einen zweiten Kabinenservice am Abend. Der sogenannte „Turndownservice“ ist bei den meisten Reedereien seit Jahren standard, bei AIDA war es zuletzt nur in den Suiten eingeführt worden.

Nun testet AIDA Cruises den „Gute Nacht Service“ auf neun von elf Kreuzfahrtschiffen und wird am Ende der Tests entscheiden, ob sich der Mehraufwand entsprechend positiv in den Kundenmeinungen widerspiegeln wird.


Beim Turn Down Service werden im Regelfall die Vorhänge zugezogen, die Bettdecke aufgeschlagen und eine Kleinigkeit wie ein Stück Schokolade oder Gummibären auf das Kopfkissen gelegt. Bei AIDA bekommt man so nun auch die AIDA Heute, die Tageszeitung von Bord, direkt auf das Kopfkissen gelegt und nicht mehr an die Tür gehängt, wie es bisher der Fall war.

AIDA bietet Turndownservice - zweiter Kabinenservice am Abend AIDA bietet Turndownservice – zweiter Kabinenservice am Abend


Wie lange der Test andauern wird hat AIDA nicht durchblicken lassen, man bestätigte lediglich dass auf neun Schiffen dieser Service aktuell getestet wird. In den verschiedenen Foren kann man auch schon Meinungen von AIDA-Fans lesen von: „Super, darauf habe ich gewartet“ bis „So einen Scheiss braucht doch niemand“ war alles vertreten.

Ich persönlich lege da nun keinen gesteigerten Wert drauf, allerdings positioniert sich AIDA damit auch näher an andere Reedereien wie TUI Cruises, Costa Kreuzfahrten, MSC Kreuzfahrten, Royal Caribbean, Norwegian Cruise Line und andere Mitbewerber, bei denen dieser Service seit Ewigkeiten Grundbestandteil des Servicekonzepts ist.

Mehr zu den AIDA Kreuzfahrtschiffen



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.

14 Kommentare gepostet

  1. Quatsch . Alles nachmachen ist Gleichmacherei so wie einheitsbrei.
    Der Unterschied machts das wünschen sich die Kunden.
    Bei Befragungen unserseits vor Ort wurde das eben hervor gehoben.

  2. Der Abendservice ist o.k., aber das Zustellbett für das Kind war bei uns in einer Balkonkabine sehr primitiv ,nur eine Matratze auf der Erde. Das war eine große Zumutung. Das Bett auf der Abbildung wäre besser.

  3. Wir finden den Abendservice von Aida gut, da fühlt man sich als Gast noch wohler als sonst schon.Für uns gibt es sowieso nur Aida ,weiter so.!

  4. Also muss ich künftig abends immer das «Bitte nicht stören»-Schild raushängen, wenn ich in der Kabine bin? Möglicherweise bin ich ja grad mal „indisponiert“…

  5. So ein Müll. AIDA soll erstmal Basics wie vernünftige Webseite, ordentliche Sitzplatzreservierung und eine kompetente, Willige Hotine schaffen. Dann noch qualitativ besseres Essen was auch heiß und frisch ist und ein bisschen mehr Premium für Premium. Wenn das läuft, kann mir gern auch mehrmals täglich das Bett gemacht werden. Aber erst dann bitte; denn bis dahin ist der Weg weit und man verliert gerade dabei noch immer an Qualität und auch Kunden. Vielleicht versucht AIDA mal Ballermann Kultur einzuführen, was den zunehmenden Teil der Reisenden mittlerweile gefallen dürfte und nebenbei für alle klare Kante zeigt…

  6. Ein Getränke Premium All Inclusive, wie bei XXXXXXXX ist mir wichtiger.Softdrinks, wann immer man Durst hat, sollten bei „Vollpension“ kein Problem sein, auch ohne Getränkepakete oder zeitliche Einschränkungen. Bei AIDA ist es besonders umständlich überhaupt konkrete Infos zu den Getränkepaketen zu bekommen…..am Besten man bucht und lässt sich dann überraschen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen