AIDAmar hat Dock in Hamburg verlassen


    Die AIDAmar hat heute Früh das Trockendock „Elbe 17“ von Blohm und Voss wieder verlassen und läuft von Hamburg in Richtung Nordsee aus. Auf der Nordsee werden wohl die Bugstrahlruder nochmals getestet weswegen die AIDAmar einen unplanmäßigen Dockaufenthalt in Hamburg bei Blohm und Voss hatte. Auf den Erprobungsfahrten sind Geräusche an den Bugstrahlern entdeckt worden weswegen es zu einer Abschlussdockung bei B+V in Hamburg in Elbe 17 gekommen war. Aktuell [08:00] läuft der Ausdockvorgang in Hamburg, danach wird die Mar die Elbe herunter fahren. Freitagmorgen um 6 Uhr soll das neue Clubschiff wieder in Emden anlegen.

    AIDAmar vor der Meyer Werft / © Meyer Werft


    AIDAmar vor der Meyer Werft / © Meyer Werft

    Die AIDAmar wird am morgigen Freitag in Emden zurück erwartet, bis dahin wird die Mar wohl zum einen Überführt, die Strecke dauert ja auch ein paar Minuten und zum anderen werden sicherlich die Bugstrahler eingehend getestet.



    Ob die Bugstrahler nun letztlich ausgetauscht wurden gegen die von der AIDAstella oder repariert werden konnten ist unklar, jedenfalls scheint das Schiff nun frei von Problemen zu sein, das ist ja das Wichtigste.

    Die Meyer Werft gab zu dem Dockaufenthalt am Montag (23.4) folgende Meldung raus:

    Das neue Kreuzfahrtschiff „AIDAmar“ wird heute Abend in Hamburg einlaufen. Im Dock Elbe 17 wird sie dort einer letzten Inspektion unterzogen.

    Der jüngste Neubau der MEYER WERFT hat in der Nordsee bereits ihre technische und nautische Erprobung erfolgreich absolviert. Hierbei stellte das Schiff seine Seetauglichkeit unter Beweis. Vor der Übergabe an die Reederei AIDA Cruises (Rostock) wird bei Blohm + Voss noch eine abschließende Dockung notwendig. Dabei wird eine technische Überprüfung der Bugstrahler durchgeführt. Das Schiff ist so konzipiert, dass die nächste Klassedockung erst wieder in fünf Jahren vorgenommen werden muss.

    Die AIDAmar ist 71.300 BRZ groß, hat eine Länge von 253 Metern und eine Breite von 32,2 Metern und bietet mehr als 2000 Passagieren in 1097 Kabinen Platz.

    Das neue Clubschiff wird bei diesem Zwischenstopp voraussichtlich drei Tage in Hamburg zu Gast sein. Anschließend wird das Schiff nach Emden zurückkehren. Dort wird die MEYER WERFT am 3. Mai das Schiff an die Reederei übergeben. Zum Hafengeburtstag wird die AIDAmar dann feierlich in Hamburg getauft.




    Schau Dir unsere Videos an