AIDAprima: Highlights an Bord (Bilder & Videos)

AIDA Cruises setzt mit AIDAprima als erste Reederei ganzjährig ein Schiff ab einem deutschen Hafen ein. Hamburg ist ab dem 30. April 2016 Start- und Zielhafen für siebentägige Rundreisen zu den schönsten Metropolen Westeuropas wie London, Paris, Brüssel oder Amsterdam. (Siehe: AIDAprima ab Hamburg)

Das 300 Meter lange und 37,60 Meter breite Kreuzfahrtschiff verfügt über 1.643 Kabinen, 77 Prozent davon sind mit einer 6 qm großen Veranda ausgestattet. 14 verschiedene Kabinenvarianten stehen zur Auswahl. Das neue Kabinenkonzept bietet AIDA Gästen noch mehr Raum für Individualität und Service. Neu sind ebenfalls die Lanaikabinen mit Wintergarten und großer Veranda auf dem Lanaideck.


Wer sich für eine der 36 Panoramakabinen entscheidet, kann auf dem neuen Patiodeck ungestört im exquisiten Ambiente die Weltmeere erobern. Zugang zum neuen Patiodeck, das u.a. mit einem geschützten Sonnenareal und einer privaten Wasserlandschaft zum Ausspannen einlädt, haben ausschließlich die Gäste der Panoramakabinen und Suiten. Von der Patio Bar aus genießt man am Bug des Schiffes auf Deck 16 die gleiche Aussicht wie der Kapitän.

AIDAprima an der Pier in Lissabon AIDAprima an der Pier in Lissabon


AIDAprima Highlights und Neuheiten im Video

Lange mussten wir auf sie warten, auf das neue Flaggschiff der Kussmundflotte, auf AIDAprima! Nun ist sie endlich da und hat am 21. April 2016 zum ersten Mal ihren Heimathafen Hamburg erreicht. Auf der Überfahrt von Japan nach Deutschland war ich auf der Teilstrecke von Lissabon nach Rotterdam für ein paar Tage für euch an Bord und habe das neuste Schiff von AIDA Cruises mal etwas genauer unter die Lupe genommen. Ich kann euch sagen, das Warten hat sich gelohnt, denn AIDAprima setzt Maßstäbe, nicht nur auf dem Papier, schließlich wurde es schon oft angekündigt, auch in Wirklichkeit! War man erst mal live an Bord, dann kann man dies mit gutem Gewissen unterschreiben.

Ich möchte euch nun die Neuheiten und Highlights an Bord von AIDAprima vorstellen, was eigentlich gar nicht so leicht ist, denn es gibt einfach zu viele davon. Zwar erkennt man an Bord dass man sich auf einem Kreuzfahrtschiff der AIDA Flotte befindet – einiges ist bekannt und man erkennt den Stil von AIDA wieder. Beispielsweise das Theatrium, dem offenen Konzept der Showbühne in Verbindung mit einem Atrium in dem sich Bars und Cafés befinden, welches in der Form nur auf AIDA Schiffen vorfindet, bildet auch an Bord von AIDAprima wieder das Herzstück in der Mitte des Schiffes. Auch das Farb- und Designkonzept ist ähnlich wie auf den vorherigen AIDA Schiffen, ebenso kennt man das ein oder andere Restaurant bereits beim Namen, wie das East Restaurant, das Weite Welt Restaurant, das Markt Restaurant oder aber auch das Rossini oder das beliebte Buffalo Steakhouse, das auf AIDAprima sogar einen sehr schönen und großzügigen Außenbereich erhalten hat.

AIDA Cruises erfindet das Rad an Bord der Prima nicht neu und setzt durchaus auf altbewährtes und doch gibt es unzählig viele Neuheiten an Bord, außergewöhnliches, nie da gewesenes wodurch AIDAprima zu einem komplett neuen Schiff der Flotte wird und sich gewaltig von ihren 10 Schwestern unterscheidet. Also legen wir mal los, freut euch nun auf die Neuheiten und Higlights an Bord von AIDAprima.

 

AIDAprima Kommandobrücke

Video: AIDAprima Kommandobrücke

 

AIDAprima Hinter den Kulissen & Crewbereiche

AIDAprima Crew-Kabine (Einzelkabine)

 

AIDAprima Crewbar

 

AIDAprima Crew-Lounge mit Internetecke

 

AIDAprima Crewmesse / Restaurant

 

AIDAprima Crew-Deck im Heck auf Deck 5

 

AIDAprima Crew-Sonnendeck auf Deck 16

 

AIDAprima Küche

AIDAprima Maschinenraum

 

AIDAprima Maschinen-Kontrollraum

 

Video: AIDAprima Maschinenraum und Maschinenkontrollraum

 

AIDAprima Wäscherei

 

AIDAprima Kids und Teens

AIDAprima Kids Club

 

Video: AIDAprima Kids Club

 

AIDAprima Wave Club – Teens Lounge

 

Video: AIDAprima Wave Club – Teens Lounge

 

AIDAprima Bars und Lounges

AIDA Lounge

Das Patiodeck ist aber nicht der einzige Bereich mit dem an Bord von AIDAprima ein exklusiver Bereich geschaffen wurde. Auch die AIDA Lounge, die ebenso neu an Bord ist, ist den Gästen der Suiten und Juniorsuiten vorbehalten. Die AIDA Lounge verfügt über einen gemütlichen Innenbereich sowie über einen eigenen Außenbereich. Neben einem Concierge, der sich eigens um die Bedürfnisse der Suitengäste kümmert, kommen die Passagiere hier auch in den kostenlosen Genuss von Champagner, kleinen Häppchen, Kaffee sowie Internet – wobei das Internet den Gästen von Suiten sowieso während der kompletten Kreuzfahrt an Bord von AIDAprima kostenfrei zur Verfügung steht.

 

Video AIDAprima AIDA Lounge

 

AIDA Lanai Bar

Ein Ort an Bord von AIDAprima wird mit Sicherheit bei einer Vielzahl der Passagiere auf der Liste der Lieblingsplätze ganz weit oben stehen. Die Rede ist von der Lanai Bar von wo aus man einen traumhaften und unverwechselbaren Blick auf das Fahrwasser genießen kann. Der Name Lanai kommt aus dem Hawaiianischen und heißt übersetzt soviel wie Balkon oder Veranda, es ist nicht übertrieben zu sagen, dass die Lanai Bar der Balkon des Schiffes ist. Sie befindet sich am Heck des Schiffes auf Deck 7. Damit man auch an kühleren Tagen in den Genuss des Ausblickes kommen kann, ist die Lanai Bar teils überdacht und man findet an vielen Stellen Heizstrahler, für wohlige Wärme.

Die neue Lanai Bar am Heck auf Deck 7 der AIDAprima Die neue Lanai Bar am Heck auf Deck 7 der AIDAprima

 

Video AIDAprima Lanai Bar

 

AIDAprima Spray Bar

Während die Lanai Bar einen der schönsten Ausblicke am Heck bietet, befindet sich im Bug von AIDAprima die Spray Bar. Über zwei Decks kann man hier powered by Moet & Chandon natürlich leckeren Champagner genießen, sie hält aber auch jegliche andere Getränke aus der Karte bereit. Das Highlight der Spray Bar ist aber ohne Frage deren Außenbereich, direkt an der Spitze des Bugs von wo aus man direkt am geraden Steven herunter aufs Kielwasser schauen kann. Die Spray Bar ist ein wirklich exklusiver Bereich an Bord, der zwar für fast jedermann zugänglich, außer für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, daher ist eine Reservierung im Vorfeld notwenig wenn man dort einen Abend verbringen möchte.

 

Video AIDAprima Spray Bar – Champagner Lounge

 

Video AIDAprima Bug Aussenbereich der Spray Bar

 

AIDAprima Nightfly Bar

Der exklusive Nachtclub Nightfly ist eine exklusive Bar an Bord von AIDAprima mit einem hohen Maß an Show und Unterhaltung. In einem durch die kleine Größe intimeren Rahmen werden hier außergewöhnliche Shows zum Besten gegeben. Der Nachtclub Nightfly ist für alle Passagiere ab 18 Jahre zugänglich. Die Reservierung eines Tische ist notwendig und außerdem ist der Besuch an einen Mindestverzehr von 20,00 Euro pro Tisch gebunden.

Natürlich gibt es an Bord der neuen AIDAprima noch einiges mehr zu entdecken, doch dies waren nun einmal die wichtigsten Neuheiten zusammen gefasst. Am besten schaut ihr euch das neue Flaggschiff von AIDA Cruises selbst einmal an und entscheidet ganz allein für euch, welches euer persönliches Highlight an Bord ist. Ich jedenfalls kann mich nicht wirklich entscheiden, was mir tatsächlich am besten gefällt, denn es gibt einfach zu viel neues an Bord was mich beeindruckt und wovon ich keineswegs genug bekommen kann.

 

Pier 3 Market

 

AIDAprima Restaurants

AIDAprima Brauhaus

 

AIDAprima East Restaurant

 

AIDAprima Fuego Restaurant für Familien

Vom Four Elements leicht zu erreichen, da es sich ebenfalls auf Deck 14 befindet und es von dort aus einen direkten Zugang gibt, ist das neue und auf Familien ausgerichtete Restaurant Fuego. Hier wird niemand schief angeguckt, wenn die Kinder während dem Essen nicht stillt sitzen können und ein extra Kinderbuffet ermöglicht es den kleinsten Passagieren sich selbstständig und alleine mit dem gewünschten Essen zu versorgen. Direkt ans Restaurant Fuego angeschlossen ist zudem ein Spielplatz für Kinder bis 6 Jahre, so können die Kleinen schon mal eine Runde toben während die Eltern entspannt zu Ende essen können.

 

AIDAprima Scharfe Ecke

Scharfe Ecke auf AIDAprima: Currywurst und Pommes sind inklusive Scharfe Ecke auf AIDAprima: Currywurst und Pommes sind inklusive

 

Video AIDAprima Scharfe Ecke

 

AIDAprima Tapasbar

 

AIDAprima Casa Nova

Lange Zeit standen an Bord der AIDA Schiffe die Buffetrestaurants im Vordergrund. Bedienen lassen konnte man sich abgesehen vom Brauhaus, welches auf einigen Schiffen der Sphinx-Klasse zu finden ist, nur in den Zuzahlrestaurants wie dem Rossini , dem Steakhouse oder der Sushi Bar. Das hat nun an Bord von AIDAprima ein Ende, denn mit dem Restaurant Casa Nova und dem Restaurant French Kiss wurden zwei neue Bedienrestaurants geschaffen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Lediglich die Getränke zum Essen müssen hier im Gegensatz zu den Buffetrestaurants gezahlt werden.

AIDAprima French Kiss

AIDAprima Kochschule

Eines der kulinarischen Highlights an Bord von AIDAprima erlebt man im Kochstudio by Tim Mälzer. Mit dem ausgezeichneten Sternekoch hat AIDA hierfür nicht nur einen besonderen Partner für die neue Kochschule an Bord gezogen, auch können die Passagiere hier selbst zum Starkoch werden. In diversen Kochkursen lernen die Gäste viele wertvolle Tricks kennen und lernen die beliebtesten Speisen der AIDA Flotte zu kochen. Anschließend wird das gekochte natürlich auch gemeinsam verspeist. Im AIDA Kochstudio by Tim Mälzer wird Essen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

AIDAprima Patiodeck

Absolut neuartig und ebenfalls auf AIDA so bisher noch nie da gewesen ist das Patiodeck auf Deck 16. Dies ist ein exklusiver Bereich der den Gästen der Suiten und Panoramakabinen vorbehalten ist. Wie der Name Patio bereits verrät handelt es sich hierbei um einen nicht überdachten Innenhof mit einem zentralen Wasserspiel, jeder Menge gemütliche Sitzgelegenheiten, mit der Patio Bar sowie Liegen und große Himmelbetten zum Relaxen. Von den Panoramakabinen aus, die sich ebenfalls auf Deck 16 befinden, hat man einen direkten Zugang zum Patiodeck. Hier stehen Ruhe und Entspannung an oberster Stelle, Kinder haben daher keinen Zutritt.a

Video AIDAprima Patiodeck

 

AIDAprima Skywalk

Bleiben wir bei den Lieblingsplätzen an Bord von AIDAprima und hierzu gehört ganz außer Frage auch der AIDAprima Skywalk. Diesen gibt es sogar direkt zweimal, jeweils am Heck des Schiffes sowohl steuerbord als auch backbord. Der Skywalk bildet das obere Ende der beiden Glasfahrstühle auf Deck 16 und bietet als einiger Ort an Bord einen durchgängigen Blick über die gesamte Länge des Schiffes. So kann man von hier aus nach vorne bis zur Brücke schauen und nach hinten raus die Heckwelle betrachten. Der Skywalk ist nicht nur zum ein- und auslaufen ein idealer Ort, sondern bietet garantiert dies schönsten und romantischsten Sonnenuntergänge.

Video AIDAprima Skywalk

 

AIDAprima Glasfahrstuhl am Skywalk

AIDAprima AIDA Plaza

Natürlich darf an Bord eines Kreuzfahrtschiffes auch die Möglichkeit shoppen zu gehen nicht fehlen. Mit der AIDA Plaza wurde hier an Bord von AIDAprima ein wirklich toller Bereich über zwei Decks entwickelt. Das Zentrum bildet hier ein Platz auf Deck 6 der die beiden Decks miteinander verbindet und einem einen guten Überblick verschafft. Die große Treppe sieht nicht nur aus wie eine Tribüne sondern wird auch als solche genutzt wenn in der AIDA Plaza Flashmobs oder andere Veranstaltungen stattfinden. Wie es sich für eine „Innenstadt“ gehört wird auch hier der Kleine Hunger zwischendurch befriedigt mit Hilfe der „Scharfe Ecke“ und der „Tapas Bar“. Flanieren und kulinarischen Genüssen nachkommen in einem, das erlebt man nur hier.

Stephans AIDAprima Time im AIDA Plaza an Bord von AIDAprima / © AIDA Cruises Stephans AIDAprima Time im AIDA Plaza an Bord von AIDAprima / © AIDA Cruises

AIDAprima Kabinen und Suiten

AIDAprima bietet euch grundsätlich 14 verschiedene Kabinenkategorien, da es innerhalb der Kategorien noch Abweichungen gibt, sind es letztlich 21 verschiedene Kategorien an Kabinen die ihr euch aussuchen könnt auf AIDAprima. Ich zeige euch hier ein paar Kabinendetails.

AIDAprima Innenkabine 4436 rollstuhlgerecht

Video: Innenkabine 4436 barrierefrei – rollstuhlgerecht

 

AIDAprima Meerblick-Kabine 4133 (drei Personen) – begehbarer Kleiderschrank

 

Video: Meerblickkabine 4133 – drei Personen

 

 

AIDAprima Veranda Kabine 12146 (Zwei Personen)

 

AIDAprima Veranda Kabine 9177 (Drei Personen)

 

AIDAprima Veranda Kabine 9185 (Vier Personen)

 

AIDAprima Premium Suite 11292

Video: AIDAprima Premium Suite 11292

 

Video: AIDAprima Lanai Kabinen

Nach dem selben Gedanken wie die Lanai Bar wurden auch die Lanai Kabinen konzipiert. Sie gehören ebenfalls zu den Neuheiten an Bord von AIDAprima und gehören für meinen Geschmack mit zu den schönsten Kabinenkategorien auf dem Schiff. Sie verfügen sowohl über eine großzügige Veranda als auch über einen Wintergarten, der zwischen der Kabine und der Veranda liegt. So kann man auch im Winter den herrlichen Ausblick nach draußen genießen ohne zu frieren und im Sommer bietet sich die Möglichkeit den Wintergarten zu öffnen und somit die Größe der Veranda zu verdoppeln. Bis zu 4 Personen finden Platz in einer Lanaikabine, sie eignen sich daher auch perfekt für Familien. Während die Kinder in der Kabine bereits schlafen, können die Eltern im Wintergarten noch entspannt bei einem Cocktail oder einem Glas Wein beisammen sitzen ohne die schlafenden Kinde zu stören.

 

AIDAprima Panorama Kabine 16212

Video: AIDAprima Panorama Kabine 16212

 

 

AIDAprima Beachclub

365 Tage Sommer im Jahr, das ist eines der Versprechungen des neuen Flaggschiffs, die es zu halten gilt. Der Beachclub, der sich über zwei Decks (Deck 15 und 16) erstreckt, macht dies möglich. Tagsüber kann man hier unter eine Kuppel, die mit einem Foliendach bespannt ist, bei ganzjährig konstanten Temperturen um die 25° C unter Palmen relaxen, einen Cocktail an der AIDA Bar genießen und mit hochgelegten Füßen entspannen. Natürlich gibt es auch einen Außenbereich, der das Angebot des Beachclubs bei sommerlichen Temperaturen erweitert.

Am Abend wird der Beachclub zu einem beleibten Treffpunkt für Urlauber in Feierlaune. Denn sobald die Sonne untergeht finden hier grandiose Beachpartys statt bis in die frühen Morgenstunden hinein mit Lasershows wie sie unter freiem Himmel so gar nicht möglich wären.

 

Video: AIDAprima Beachclub

 

Video: Lasershow im Beachclub von AIDAprima

 

AIDAprima Four Elements (4 Elements)

Das Four Elements, welches sich von Deck 14 bis hinauf auf Deck 18 erstreckt, erweitert das Angebot des ganzjährigen Sommers an Bord, ergänzend zum Beachclub. Doch steht weniger Ausruhen sondern viel mehr Action auf der Tagesordnung. Das Four Elements ist der neue Activity-Bereich an Bord von AIDAprima, ebenfalls unter einem Foliendach welches auch im Winter und an kühleren Tagen im Norden 365 Tage Sommer garantiert, aber mit dem Unterschied, dass das Dach teilweise geöffnet werden kann, damit es bei all den Aktivitäten nicht zu warm darunter wird.

Das Highlight im Four Elements ist ohne Frage der Kletterpark mit einem Parcours auf insgesamt 340 Metern länge. Wer schwindelfrei ist sollte sich diesen auf keinen Fall entgehen lassen. Doch das Four Elements hat noch mehr zu bieten, hier findet jeder Passagier, egal ob klein ob groß, ob jung oder alt, seine Ecke zum Spaß haben. Ob mit dem AIDA Racer, einer 97 Meter langen Doppelrutsche auf der man sich ein Wettrutschen über 4 Decks liefern kann, dem Lazy River auf dem man sich mit einem Luftreifen treiben lässt, verschiedenen Rutschen für unterschiedliche Altersgruppen oder bei einem Public Viewing Event vor der großen Leinwand.

Video: Four Elements auf der AIDAprima

 

 

AIDA Racer – Rutsche auf AIDAprima

 

Sonstige AIDAprima Videos

Video: Disco-Aufzug AIDAprima

 

AIDAprima Bordportal – iTV

AIDAprima Magnun Pleasure Store

 

AIDAprima Metropolen Kreuzfahrt ab Hamburg

Von Hamburg aus geht es erst nach Southampton, ehe die Route in die Stadt der Liebe, Paris, führt . So heißt sie wohl auch, weil man ihre Schönheit sofort ins Herz schließt. Dafür genügt einen Spaziergang entlang den Champs-Élysées zu genießen. Weiter geht es zum Arc de Triomphe, den man beinahe als „gigantisch“ beschreiben muss. Mächtige 50 Meter ragt der massive Bogen in den Himmel. Wie schön es doch sein kann, sich winzig zu fühlen! Ganz klein und trotzdem weltbekannt ist „Manneken Pis“, Brüssels Wahrzeichen. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Atomium. Zuletzt führt die Tour noch über Rotterdam, ehe es zurück nach Hamburg geht. Hier könnt ihr die AIDAprima buchen

Alle neuen Inhalte zu AIDAprima

Mehr Infos zu AIDAprima bei AIDA

 

Mehr zu AIDAprima

 

AIDAprima: Infos, Route und mehr! ab

Alle Infos zur AIDAprima

ganzjährig

Alle Infos zum neuen Flaggschiff von AIDA Cruises. Details zum Schiff, sowie Routen und Preise

AIDA neue Generation



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*