AIDAstella und AIDAcara bleiben in Arrecife wegen Sturm


    Die AIDAstella ist aktuell auf Kanaren-Kreuzfahrten unterwegs. Sie hatte als Ziel La Palma am morgigen Freitag auf dem Routenplan. Dieser Hafen ist nun allerdings geschlossen worden aufgrund des Wetters. Es herrschen Windstärken von bis zu 140 km/h. Die AIDAstella war am Abend bereits dabei abzulegen in Acrrecife als die Meldung den Kapitän erreichte. Die Stella hat nun wieder festgemacht und wird ebenso wie die AIDAcara die Nacht auf Lanzarote verbringen. Die AIDAcara ist bereits über 12 Stunden zu früh in Arrecife angekommen. Laut Plan sollte sie erst am morgigen Freitag um 8:00 Uhr anlegen

    Im Hafen lagen zu dem noch die Seabourn Sojourn und die Thomson Majesty. Beide Schiffe sind bereits ausgelaufen, die Seabourn in Richtung Las Palmas und die Thomson Majesty ist unterwegs nach Teneriffa. Auch die AIDAblu ist aktuell auf See, sie befindet sich auf dem Weg nach Teneriffa wo sie ebenfalls um 8 Uhr anlegen soll am morgigen Freitag.



    AIDAstella in Arrefice

    AIDAstella in Arrefice



    AIDAcara in Arrecife

    AIDAcara in Arrecife

    Auch dieses Jahr ist das Wetter nicht ganz so gnädig auf den Kanaren. Heute musste AIDAcara mächtig Gas geben auf ihrem Seetag damit sie den sicheren Hafen von Arrecife zeitnah erreichen, den sie eigentlich erst am nächsten Morgen erreichen sollten. Die AIDAstella hat das Ablegen abgebrochen und wurde wieder an der Pier befestigt auf Lanzarote.

    Grund dafür sind starke Winde auf den Kanaren. AIDAstella sollte eigentlich den Hafen von La Palma anlaufen, der nun aber gesperrt wurde. Nun startet AIDAstella am morgigen Freitag um 10 Uhr in Richtung Teneriffa wo sie am Abend um 23 Uhr eintreffen soll, vorher seien keine Liegeplätze verfügbar.

     

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an