AIDAvita Neuheiten: Body&Soul, Golf, Waikiki-Lounge, Kunstgalerie


    Neuheiten auf der AIDAvita: Die Kunstgalerie, der neue Sportbereich und die Waikiki-Lounge für Teens. Zugegeben, ganz so neu ist das alles gar nicht mehr, dennoch wurde nur wenig bis gar nichts davon gezeigt. Die AIDAvita war Ende 2011 zu umfangreichen Arbeiten in der Werft im italienischen Neapel. Dort bekam die AIDA vita neben einer neuen Kunstgalerie, einem neuen Fitnessbereich auch einen neuen Bereich für die Teenager an Bord, die Waikiki-Lounge. Ebenso gab es eine neue Bar für die Anytime-Bar und natürlich die üblichen Schönheitskorrekturen. Die drei wesentlichen, neuen Bereiche gibt es nun hier in Bilder zu betrachten mit einigen Informationen dazu:

    Waikiki-Lounge auf AIDAvita

    Waikiki Teens Lounge / © AIDA Cruises

    Waikiki Teens Lounge



    Die Waikiki-Lounge ist das Teenager-Gegenstück zum Kidsclub für die kleinen AIDA-Gäste an Bord der AIDAvita. Die Waikiki-Teens-Lounge bietet für die Teenager an Bord der AIDAvita nicht nur eine eigene Rückzugsmöglichkeit sondern auch eine Menge an Bestpaßung. Die Lounge ist im hawaiianischen Beach-Bar-Look gehalten, ein Segel an der Decke und verschiedene Surfbretter mit integrierten Monitoren runden das Design des Raumes ab.



    Zum Ablenken finden die Teens in der Waikiki-Lounge diverse Sitzmöglichkeiten in Form von Sitzsäcken oder AIDA-Klapptstühlen zum Smalltalken, DVD schauen auf der großen Leinwand oder auch zum spielen der Nintendo Wii. Ganz genial ist das DJ-Equipment in der Teens-Lounge von AIDAvita, hier kann man schon ordentlich Mucke machen. Wer nicht weiss wie man mit den Turntables umgehen muss, bekommt im DJ-Workshop alles gezeigt und kann dann die Bude rocken.

    Die Waikiki-Lounge ist auf Deck 10, dem Pooldeck von AIDAvita zu finden.

    Fazit: Geile Sache, bin leider zu alt und durfte nur mal schauen und nicht mitmachen. ;)

    Video: Erklärung der Waikiki-Lounge auf AIDAvita

    Kunstgalerie auf AIDAvita

    Die großen AIDA-Schiffe der Sphinxklasse haben bereits eine Kunstgalerie, die AIDAvita hatte bis dato keine. Ich finde die Kunstauktionen auf den AIDA-Schiffen immer sehr angenehm, wenn sich die Leute gegenseitig hoch bieten nur damit der Andere das Bild nicht bekommt. Hab ich so in der Form schon 2-3 Mal erlebt, immer amüsant. Ich bin voll der Kunstbanause, hab davon keine Ahnung, dennoch ist hin und wieder auch was schickes dabei. Mir ist das allerdings alles zu teuer, da nagele ich mir lieber die Geldscheine an die Wand. :) Die Blind-Dates sind preislich im übrigen recht interessant, -20% vom normalen Preis.

    Die Kunstgalerie auf AIDAvita beherbergt natürlich auch die legendären und überaus bekannten Kunstwerke von James Rizzi, der ja leider schon verstorben ist. Ebenso findet man vom Kussmund-Künstler Feliks Büttner einige Gemälde in der Kunstgalerie. Udo Lindenberg stellt ebenso in der Galerie aus, ist also nicht wie viele denken exklusiv auf TUI Cruises. Wie auf allen AIDA Schiffen finden sich dort auch Werke von verschiedenen jungen Künstlern die man so noch nicht kennt, dennoch aber interessante Werke schaffen. Insgesamt sind über 40 Künstler vertreten.

    Die Kunstgalerie mit über 1000 Kunstwerken findet man auf Deck 8 im vorderen Bereich.

    Video: Erklärung der Kunstgalerie auf AIDAvita

    Neuer Body & Soul Sport-Bereich und 3D Golfsimulator auf AIDAvita

    Der Fitnessbereich der AIDAvita findet sich in der Mitte des Schiffs auf Deck 9. Body & Soul Sport bietet neuerdings computerunterstützte Indoor-Bikes mit denen man sich virtuell trainieren lassen kann. Für Sportfreaks sicher ne coole Sache. Auch die Kraftgeräte sind komplett neu und wohl mit das Beste was man nutzen kann um sich in Form zu bringen oder auch nur um die draufgelegten Kilos wieder runterzubekommen. ;)

    Video: Erklärung des neuen Body&Soul Sport auf AIDAvita

    Golfsimulator auf der AIDAvita

    Der 3D Golfsimulator hat nun auch den Weg auf die AIDAvita gefunden, es ist sogar (mit dem von der AIDAcara) der modernste und technisch neueste Golfsimulator der AIDA-Flotte. HD-Kameras machen es möglich nahezu alles zu messen was es im Golfbereich zu messen gilt und somit absolut realitätsnah an seinem Handicap zu feilen. Das Golfspielen auf AIDA ist auch unheimlich beliebt, da ist immer was los wenn ich an den Simulatoren vorbeikomme. Hab das selbst auch mal ausprobiert, aufgrund fehlender Erfolge aber schnell wieder gelassen.

    AIDA 3D-Golfsimulator

    AIDAvita 3D-Golfsimulator

     

     

     

    Alle AIDA Reiseberichte



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an