Hardy Puls wechselt von AIDA Cruises zu Stenaline


    Hardy Puls neuer Head of Travel Germany bei Stenaline – Zuvor Leitung der Kundenzufriedenheit bei AIDA Cruises (An dieser Stelle, viel Glück, Spaß und was man für einen Neustart sonst so braucht. ) Seit vergangenem Donnerstag ist Hardy Puls an Bord der schwedischen Reederei Stena Line. In der Position Head of Travel Germany verstärkt er ab sofort das Führungsteam der Stena Line. „Die Schifffahrtsbranche ist seit Jahren mein beruflicher Fokus. Ich freue mich jetzt sehr auf neue, spannende Aufgaben bei Stena Line, einem der weltgrößten Fährunternehmen“, konstatiert der studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaftler.

    Hardy Puls / © Stenaline

    Hardy Puls / © Stenaline



    Hardy Puls kennt sich im Maritimen bestens aus: Die letzten sieben Jahre war der 36-Jährige in leitenden Positionen bei Aida Cruises tätig. Als Senior Manager Marketing verantwortete er die Themen Advertising und Direkt Marketing/CRM. Zuletzt war Puls bei dem Kreuzfahrtunternehmen Director Customer Relations und damit verantwortlich für den Kundendialog und Customer Intelligence.



    Weiterhin im Führungsteam der Stena Line Scandinavia AB: Von Kiel aus leitet Martin Wahl (48) seit 2003 den Bereich Marketing & PR. Als Head of Sales zeichnet seit 2002 Christian Totzeck (52) verantwortlich, der bis dato das Key-Account-Management betreute und als Sales Manager tätig war. Die Frachtorganisation liegt in den Händen von Ulrich Kock (60) und Christof Weichbrodt (39). Freight Manager Kock ist seit 30 Jahren im Unternehmen und leitet die Frachtorganisation West Central Europe aus Kiel. Kollege Weichbrodt, seit 1995 an Bord, ist seit vergangenem Oktober von Rostock aus für die neue Frachtregion und -organisation Central Europe verantwortlich.

     

    [box type=“note“ align=“aligncenter“ ]
    [action-button title=“Alle Informationen zu Stenaline“ subtitle=““ url=“http://www.schiffe-und-kreuzfahrten/go/stenaline-webseite“][/box]

     

    Über Stena Line
    Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2012 transportierten die insgesamt 38 Stena Line Schiffe auf 22 eigenen Routen über 15 Millionen Passagiere, 3 Millionen Autos und 1,9 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line in Kiel ist eine Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an