Carnival Glory Luftansicht / © Carnival Cruise Line

Carnival Cruise Line plant schrittweise Rückkehr in den Kreuzfahrtbetrieb ab 01. August 2020

Carnival Cruise Line informierte gestern Reisebüros und Gäste über den Plan der schrittweisen Wiederaufnahme des nordamerikanischen Dienstes ab 01. August 2020.

Mit insgesamt 8 Kreuzfahrtschiffen möchte Carnival Cruise Line ab 01. August 2020 den Kreuzfahrtbetrieb in Nordamerika wieder aufnehmen, dies teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Der Plan sieht es vor den Flottenbetrieb in drei nordamerikanischen Häfen wieder aufzunehmen. In allen anderen nordamerikanischen und australischen Märkten wurde die Stilllegung des Geschäftsbetriebes bis zum 31. August 2020 verlängert.

Der Plan beinhaltet die Wiedereinführung der nachfolgenden Schiffe in drei unterschiedlichen nordamerikansichen Häfen ab 01. August 2020:

  • Galveston: Carnival Dream, Carnival Freedom and Carnival Vista
  • Miami: Carnival Horizon, Carnival Magic and Carnival Sensation
  • Port Canaveral: Carnival Breeze and Carnival Elation.

Des Weiteren wurden alle Alaska Kreuzfahrten ab Seattle der Carnival Spirit abgesagt, sowie die Vancouver-Honolulu-Kreuzfahrt am 25. September 2020 und die transpazifische Honolulu-Brisbane-Kreuzfahrt am 06. Oktober 2020 ebenfalls mit der Carnival Spirit.

Auch die Australien Kreuzfahrten der Carnival Splendor werden bis 31. August 2020 abgesagt.

In wie weit diese Pläne durchgeführt werden können und realistisch erscheinen bleibt erst einmal abzuwarten. Auch ob diese Pläne von Carnival Cruise Line Auswirkungen auf weitere Marken der Carnival Corp. haben werden. Die Pläne der schrittweisen Wiederaufnahme betreffen aktuell nur den nordamerikanischen Markt, der aber dennoch wegweisend sein kann für andere Märkte und Unternehmen.

[angebot id=“120779″]

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.