Azamara Journey verlässt Werft in Singapur renoviert und mit neuem Look


    Die Azamara Journey, eines der Boutique-Schiffe von Azamara Club Cruises, hat nach acht Tagen im Trockendock die Sembawang Werft in Singapur verlassen. Mit renoviertem Innenbereich sowie einem neugestalteten Rumpf in „Azamara blau“ setzt die Azamara Journey ihre Asien-Saison mit einer 13-Nächte Indonesien-Rundreise ab Singapur fort. Erweiterte Inklusivleistungen, längere Liegezeiten, Übernacht-Aufenthalte und Abendveranstaltungen an Land gehören zum besonderen Konzept von Azamara Club Cruises.

    Azamara Quest im Trockendock / © Azamara Club Cruises

    Azamara Quest im Trockendock / © Azamara Club Cruises



    Die geplante Renovierung umfasst neue Teppiche, Sitzpolster und eine neue Farbgebung im Innenbereich. Neue Matratzen und hochwertige Verandamöbel für Suiten und Kabinen und ein renovierter Pool mit neuen Liegen und Pooltüchern auf den Außendecks gehören ebenfalls zur Ausstattung. Die Casino Bar wurde erweitert und ebenfalls mit modernen Möbeln ausgestattet, während der Spa- und Fitness-Bereich mit einem neuen Dampfbad, Duschen und Cardiogeräten von Life Fitness erweitert wurde. Auch hinter den Kulissen wurden Verbesserungen vorgenommen, um auch der Crew den reedereitypischen Komfort zu bieten.



    Kulinarisch können sich die Gäste über eine neue Kaviar- und Champagner-Bar im Spezialitätenrestaurant Aqualina und ein neues „Chef’s Table“- Konzept mit drei Weindegustations-Menüs mit italienischen, französischen und kalifornischen Weinen freuen. Im Mosaic Café, dem zentralen Treffpunkt des Schiffs, genießen Gäste ab sofort eine Tasse frisch gebrühten Kaffee ihrer Wahl. Zu den erweiterten Inklusivleistungen zählen Trinkgelder für das Kabinen-, Küchen- und Bar-Personal, Mineralwasser, Limonaden, Kaffeespezialitäten und Tee, sowie rote und weiße Boutique-Weine zum Mittag- und Abendessen. Ab der Europa-Saison 2013 sind auch viele Bier- und Weinsorten sowie ausgewählte Spirituosen im Reisepreis inklusive. Ebenfalls im Preis enthalten sind die Nutzung des Waschsalons, ein Butlerservice für Gäste in den Suiten und in vielen Häfen ein Shuttleservice zu den Stadtzentren.

    Das Schwesterschiff Azamara Quest hatte bereits im November das Trockendock in Cadiz verlassen. Mit seinen renovierten Schiffen und faszinierenden Reisezielen auf der ganzen Welt, die von größeren Schiffen nicht angelaufen werden können, sorgt Azamara Club Cruises weiterhin für Alleinstellungsmerkmale. Die Reederei bietet längere Liegezeiten in den Häfen bis hin zu Übernacht-Aufenthalten. Unter dem Motto „AzAmazing Evenings“ ermöglicht die Reederei ihren Gästen ab 27. März (Azamara Quest) und 15. Mai (Azamara Journey) den Besuch individueller Abendveranstaltungen an Land. Ein „AzAmazing Evening“ pro Kreuzfahrt ist bereits im Reisepreis enthalten.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an