Die Kreuzfahrt der etwas anderen Art mit BowLine


    Die Kreuzfahrt der etwas anderen Art – Bow Line zieht positive Bilanz der ersten Törns

    Der junge Kreuzfahrtveranstalter Bow Line www.bow-line.de aus Bremen ist erfolgreich gestartet. „Die ersten Törns mit der Running on Waves haben uns viel Lob gebracht,“ zieht Gründer und Geschäftsführer Steffen Spiegel Bilanz. Die stilvolle Segelyacht bietet maximal 42 Passagieren Platz und kreuzt exklusiv für Bow Line in griechischen Gewässern. „Ein Höhepunkt war die Passage des Kanal von Korinth,“ erzählt Spiegel weiter. Auch die Bewertungen seien durchweg positiv. Für die weiteren Abfahrten in diesem Sommer sind noch Plätze zu hervorragenden Preisen buchbar. Im kommenden Jahr bietet Bow Line weitere ausgefallene Reisen. Der Favorit von Steffen Spiegel: „Den Törn durch die unbekannten nördlichen Ägäis-Inseln werde ich mit Sicherheit selber begleiten. Das ist unser Konzept: Abseits der ausgetretenen Pfade!“



    Auch die weiteren Standbeine von Bow Line entwickeln sich positiv. „Die Tagesfahrten unter Segeln an der deutschen Nord- und Ostseeküste sind ein voller Erfolg. Als nächstes fahren wir zur Kieler Woche, nach Wilhelmshaven und zur Sail Bremerhaven präsent,“ berichtet Spiegel. Auch die Hanse Sail Rostock hat er im Angebot.

    Running on Waves aus der Luft / © Bow Line

    Running on Waves aus der Luft / © Bow Line



    Heck der Running on Waves / © Bow Line

    Heck der Running on Waves / © Bow Line

    Premium-Kabine auf der Running on Waves / © Bow Line

    Premium-Kabine auf der Running on Waves / © Bow Line

    Segelschiff Eldorado / © P.Bollens (BowLine)

    Segelschiff Eldorado / © P.Bollens (BowLine)

    Steuerrad Segelschiff / © Bow Line

    Steuerrad Segelschiff / © Bow Line

    Video der Running on Waves von BowLine

     

    Von Rostock aus startet auch das außergewöhnlichste Produkt des ambitionierten Unternehmers: Segelkreuzfahrten mit maximal 8 Personen vor der deutschen Ostseeküste. „Ich war auf dem ersten Törn im Mai selber an Bord und total begeistert,“ schwärmt Steffen Spiegel. „Auf der Eldorado herrschte eine freundschaftliche Atmosphäre zwischen Gästen und Crew – und das Essen war hervorragend ! Ich bin schon jetzt gespannt auf die Reaktionen von den nächsten Törns im Juni.“



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an