Carnival Corporation: Servicevertrag für 20 Azipod-Antriebe für ABB AG

ABB hat von der Carnival Corporation einen langfristigen Servicevertrag erhalten, in dessen Rahmen ABB ihre Azipod-Ausrüstung auf 20 Schiffen der Carnival-Flotte in den kommenden 15 Jahren warten und modernisieren wird. Dadurch werden die Kosten um 1 Million US-Dollar pro Jahr und Schiff gesenkt.

Carnival Dream / © Carnival Cruise Lines


Carnival Dream / © Carnival Cruise Lines

Carnival ist die weltweit grösste Kreuzschiffreederei und betreibt 20 Kreuzfahrtschiffe mit Azipod-Antriebssystemen. Der energieeffiziente Azipod-Antrieb von ABB verbraucht weniger Treibstoff als traditionelle Systeme und bietet unter allen Betriebsbedingungen eine bessere Manövrierbarkeit. Mit den Modernisierungsmassnahmen soll die bereits hohe Energieeffizienz der Azipod-Einheiten um 2,5 bis 4 Prozent gesteigert werden.


„Kunden aus allen Branchen suchen nach Wegen, die Lebenszykluskosten zu reduzieren und vorhersehbarer zu machen und gleichzeitig die Leistung der Ausrüstung zu verbessern“, sagt Veli-Matti Reinikkala, Leiter der Division Prozessautomation von ABB. „Wir bieten ein komplettes Serviceportfolio an, einschliesslich kontinuierlicher technischer Modernisierung und verlässlicher Wartungsleistungen, um die Lebensdauer der Ausrüstung zu verlängern. Dabei stellen wir sicher, dass die Anlagen mit grösstmöglicher Energieeffizienz laufen.“

Der Servicevertrag umfasst technische Modernisierungs- und Energieeffizienzmassnahmen für alle Azipod-Systeme sowie eine Zustandsüberwachung für die Antriebe aller Schiffe. Ausserdem deckt der Vertrag die Wartung anderer Systemausrüstung ab.

Der Vertrag sieht Modernisierungsmassnahmen wie die neu entwickelte optimierte Flossenform des Azipod vor, die den Wasserstrom vom Propeller in einem neuen, weniger spitzen Winkel empfängt und effizienter weiterleitet. Ebenfalls im Vertragsumfang enthalten ist ein Azipod Dynamic Optimizer – ein Softwaretool, das den Spurwinkel der Gondel optimiert und damit die Treibstoffeinsparung grosser Schiffe noch weiter verbessert.

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 135’000 Mitarbeitende.

(Presse ABB AG)





Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.AIDAperla, AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.
  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen
Zurück nach Oben.