Carnival Destiny wird für 155 Millionen Dollar zur Carnival Sunshine umgebaut


    Carnival Cruise Line kündigte heute einen der teuersten Kreuzfahrtschiff-Umbauten aller Zeiten an! Carnival Destiny wird sich einer 155 Millionen Dollar Umbaumaßnahme inklusive einer Namensänderung unterziehen. Nach der Entlassung aus dem Trockendock nach 49 Tagen, von Februar bis April 2013, wird das Schiff Carnival Sunshine heissen.

    Carnival Destiny / © Carnival Cruise Lines


    Carnival Destiny / © Carnival Cruise Lines

    Die mit 101.353 BRZ bemessene und mit 2.642 Passagier-Plätzen ausgelegte Carnival Destiny wurde im Jahr 1996 als damals das größte jemals gebaute Passagierschiff in Dienst gestellt. Die Veränderungen der zukünftigen „Fun Ship 2,0“-Initiative umfassen fast jeden Winkel des Schiffes. Es wird zu einer neuen Struktur des Designs kommen, teilweise durch den Ausbau und Zusatz von zwei Decks im vorderen Bereich. Diese werden Platz für Veranstaltungen bieten, die entweder bereits derzeit sehr populär auf den neuesten Schiffen sind, oder gänzlich neu eingeführt werden.



    Die Umbauarbeiten

    Essen
    Restaurant-Neuerungen reichen von ultra-lässig bis gehoben. Guys Burger Joint, ein Aufschlagsfreier Pool Snack, welcher in Partnerschaft mit Food Network personality Guy Fieri entwickelt wurde, wird Burger und frisch zubereitete Pommes servieren. BlueIguana Cantina ist ebenfalls am Pool, ein kostenloses, mexikanisches Lokal, welches Burritos, Tacos und Tortillas serviert, die mit einer Vielzahl von Salsas und Toppings personalisiert werden können. Das Fahrenheit 555 wird ein klassisches amerikanisches Steakhouse (mit Aufpreis). Es wird im gleichen Styl gebaut, wie das berühmte ‚carnivoriums‘, das bereits auf vielen anderen Carnival Schiffen zu finden ist.

    Weitere neue Restaurants:

    • Das italienischen Cucina del Capitano, das auf Carnival Magic debütierte, wird mittags  kostenlos als Pasta-Bar fungieren und Abends spezialitäten mit Zuzahlung servieren.
    • Carnival`s Mongolian Wok ein Full-Service asiatisches Restaurant (keine Gebühr für das Mittagessen, aber  mit einer Gebühr für das Abendessen), ein legerer Ort mit vielen Buffets, und einem neuen Konzept auf dem Lido-Marktplatz
    • Komfort Kitchen-Station ist dem amerikanischen comfort food gewidmet (ohne Aufpreis)
    • Eine neu gestaltete und enorm erweiterte Kaffee-Bar.

    Die wichtigsten Speisesäle erhalten dann auch eine umfangreiche Überholung von Menü bis zum Dekor, aber keine Sorge!, der dekadente Schokoladensoufflé, das Markenzeichen der Carnival Reederei, wird auf der Speisekarte bleiben! J

    Kabinen
    Alle Kabinen werden in einem tropischen Design dekoriert, ganz im Styl der karibischen Routen der Carnival Sunshine. Die neuen 182 Kabinen werden zu verschiednen Spa-Kabinen, Innen- und Balkonkabinen.

    Bars
    Ein großer Hit auf der Carnival Magic, der RedFrog Pub, welches die berühmte private Carnival Bier-Marke ThirstyFrog Red serviert, sowie die RedFrog Rum Bar werden am Pool zu finden sein. In der BlueIguana Tequila Bar erwarten Sie Tequila-basierte Cocktails und Biere. Dann ist da auch noch die EA SPORTS Bar für Videospiele und Live Sport Events, einschließlich einem Real-Time 24/7 Sport-Ticker und einer Video-Wand.

    Weitere Bars: die Alchemy Bar, ein Vintage-Thema Cocktail-Lounge, und die kubanisch inspirierte Havana Bar.

    Sonnendeck
    Auf dem Pooldeck wird das erste Drei-Deck Carnival Serenity Raum konzipiert, ein Ort nur für Erwachsene. Weitere Highlights: SportSquare, ein Top-Deck Freizeit-Komplex, Minigolf, Court für Basket-und Volleyball, Jogging-Pfad, Tischtennis, Billard und Tischfußball.

    Für Kinder gibt es die sogenannte „Splash-tastic“ Attraktion von Carnival – der „Twister“ -eine Wasserrutsche, die Kids Splash Zone, ein Wasser Spielbereich.

    Weitere neu gestaltete Spielplätze bieten Spaß für Kinder in drei Altersgruppen – Camp Carnival (Alter 2-11), Circle „C“ (12-14) und Club O2 (15 -17).

    Routen
    Nachdem die Carnival Sunshine das Trockendock im April 2013 bei der italienischen Fincantieri-Werft verläßt, nimmt sie Kurs auf das Mittelmeer und absolviert eine Serie von 9- und 12-tägigen Mittelmeer-Fahrten von Barcelona und Venedig bis Oktober. Nach einer Atlantiküberquerung wird das Schiff dann ab dem NEUEN Heimathafen New Orleans fahren. Dies bedeutet, dass die Carnival Conquest, die derzeit diese Route fährt, eine neue Aufgabe bekommt (steht noch nicht fest). Sunshine´s Ex-Nola Kreuzfahrten beginnen im November 2013.

    Interessanterweise wird das Schiff drei verschiedenen sieben-tägige Routen ab dem Heimathafen New Orleans anbieten:

    • Exotische westliche Karibik-Route; Belize City, Mahogany Bay, Isla Roatan, und Cozumel, Mexiko,
    • Bahamas/Florida Route nach Key West, Florida, Freeport und Nassau, Bahamas
    • Westliche Karibik-Abfahrten nach Montego Bay, Jamaika, George Town, Grand Cayman und Cozumel.

    Erste Bilder

    Carnival Cruise Line verkündet auf Facebook:

    Und so wird der Serenity Bereich (kostenloser Erholungsbereich für Erwachsene) auf der Carnival Sunshine nach dem Umbau aussehen!

    Carnival Sunshine - Serenity Bereich / © Carnival Cruise Line
    Carnival Sunshine – Serenity Bereich / © Carnival Cruise Line

    Carnival Pressemeldung

    Mega-Umbau und Namenswechsel – Aus der Carnival Destiny und 155 Mio. US-Dolllar wird die Carnival Sunshine

    Dank einer in der bisherigen Unternehmensgeschichte von Carnival Cruise Lines (www.carnivalcruiselines.de) einzigartigen 155 Millionen US-Dollar schweren Umbau- und Erweiterungsmaßnahme entsteht im kommenden Jahr aus der
    bisherigen Carnival Destiny die neue Canival Sunshine.

    Das 1996 gebaute Schiff bot bisher Platz für 2.640 Passagiere und soll nun um 183 Kabinen vergrößert werden. Hierfür wird ein zusätzliches Teildeck eingezogen, zwei bestehende Decks erweitert. Damit schafft man auch Raum für
    eine Vielzahl innovativer Restaurant-, Unterhaltungs- und Wellnessfeatures, die auf den jüngsten Carnival-Schiffen der neuen Dream-Klasse bereits auf höchst positive Resonanz gestoßen sind.

    Der Umbau ist für den Zeitraum Februar bis April 2013 geplant und wird von der italienischen Fincantieri-Werft durchgeführt, wo aktuell auch letzte Hand an die neue Carnival Breeze gelegt wird. Nach insgesamt 49 Tagen im
    Trockendock startet die einstige Destiny dann als Carnival Sunshine zunächst zu zwölftägigen Mittelmeerkreuzfahrten zwischen Barcelona und Venedig, ehe sie im Oktober 2013 in Richtung New Orleans ablegt. Von dort aus geht es
    dann auf siebentägige Fahrten durch die Karibik.




    Schau Dir unsere Videos an