Totes Baby auf Carnival Dream gefunden – FBI ermittelt


    Das FBI untersucht den Tod eines Neugeborenen das am Mittwoch auf der Carnival Dream gefunden wurde, das berichtet Cruisecritic aus Amerika. Es soll eine 20-jährige Amerikanerin festgenommen worden sein die wohl die Mutter des toten Neugeborenen ist. Ein Mitarbeiter von Carnival Cruise Lines soll das tote Baby am Mittwoch in einer Gästekabine gefunden haben. Carnival informierte am Mittwoch direkt nach dem Auffinden die Behörden in St. Maarten. 

    Carnival Dream / © Carnival Cruise Lines


    Carnival Dream / © Carnival Cruise Lines

    Aktuell seien die Ermittlungen noch im vollem Gange. Carnival indes erklärte nochmals die Regeln für Passagiere mit Schwangerschaft. Es ist schwangeren Frauen nur bis zur 25 Schwangerschaftswoche erlaubt an einer Kreuzfahrt teilzunehmen. Frauen die bereits über der Schwelle der 25. Schwangerschaftswoche liegen brauchen ein ärztliches Attest für die Reise.



    Weder Carnival noch das FBI haben weitere Rückfragen beantworten wollen. Carnival sagte dem FBI volle Unterstützung bei den Ermittlungen zu.




    Schau Dir unsere Videos an