Über 4000 Menschen sitzen auf der Carnival Liberty fest


    Nach dem Feuer im Maschinenraum der Carnival Liberty am Montag, sitzen die Passagiere wie auch die Crew noch immer fest. Das Schiff befindet sich auf den amerikanischen Jungferninseln, in St. Thomas an der Pier. Dort war es am Montagmorgen zu einem Feuer gekommen. Das Feuer konnte innerhalb weniger Minuten vom Feuerschutzsystem an Bord gelöscht werden. Keine Personen wurden hierbei verletzt.

    Die Gäste waren zumeist auf Landausflügen unterwegs, später kamen sie dann wieder an Bord, die Reise wurde allerdings bisher nicht fortgesetzt, da man noch auf Inspekteure warten muss. Als Entschädigung bekamen die Gäste pro Kopf 150 Dollar und einen Landausflug geschenkt.



    Carnival Liberty / © Carnival Cruise Line

    Carnival Liberty / © Carnival Cruise Line



    An Bord der Carnival Liberty befindet sich über 3300 Passagiere und über 1100 Besatzungsmitglieder. Die Reise sollte am Dienstag nach Barbados weitergeführt werden. Die Weiterfahrt hat aber nicht stattgefunden, da dass Schiff noch untersucht werden muss, bevor es weiterfahren darf. Die Reise wurde letztlich abgebrochen. Nach der Inspektion durch die Experten wird die Carnival Liberty in ihren Heimathafen San Juan auslaufen. Die Gäste dürfen bis dahin an Bord bleiben.

    Alle Mitreisenden erhalten den Reisepreis komplett erstattet und einen Gutschein für eine neue Kreuzfahrt mit 50% Preisnachlass.

    Carnival Cruise Line informiert hier recht sauber auf Facebook über den Stand der Dinge.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an