Celebrity Millennium liegt mit Maschienschaden in Seward / Alaska


    Celebrity Millennium liegt mit Maschinenschaden in Alaska fest das berichtete Cruise Critic. Das Kreuzfahrtschiff von Celebrity Cruiss hat elektrische Probleme an einem der Antriebsmaschinen und kam bereits mit vierstündiger Verspätung in den Hafen von Seward gefahren. Die anschließende Kreuzfahrt muss abgesagt werden, Celebrity Cruises war aber nicht mehr in der Lage die Passagiere vorab zu informieren. Die Celebrity Millennium bleibt nun vier Tage in Seward bevor sie direkt nach Vancouver aufbricht um den Routenplan wieder aufzunehmen.

    Celebrity Millenium / © Celebrity Cruises

    Celebrity Millenium / © Celebrity Cruises



    Die Celebrity Millennium kann bis zu 3130 Passagiere befördern und wurde im letzten Jahr umfangreich umgebaut. Durch den Maschinenschaden ist sie nun gezwungen die anstehende Kreuzfahrt abzusagen. Die angereisten Passagiere die nicht mehr erreicht werden konnten haben von Celebrity Cruises das Angebot bekommen das Schiff in Seward als Hotel zu nutzen während der vier Tage oder wieder nach Hause zu reisen. Der Reisepreis wird komplett ersetzt, wer an Bord bleiben möchte bekommt zusätzlich einen Gutschein über den selben Reisepreis für eine weitere Kreuzfahrt mit Celebrity Cruises. Wer vorab nach Hause abreist bekommt die Hälfte des Reisepreises zusätzlich als Gutschein für eine weitere Kreuzfahrt.





    2 Kommentare

    1. Steffens sagt:

      Hallo, wir hatten eine Kreuzfahrt ab dem 23. August ab Seward gebucht. Wir haben erst von der Absage erfahren, nachdem wir schon vor Ort waren und sind nun nicht bereit auf den Flug-Kosten sitzen zu bleiben, denn Billig-Flüge lassen sich nicht stornieren.

      Wir hätten gerne gewusst, seit wann genau Probleme bei der Millennium bestanden. Ist das Datum des Berichtes vom 10. August korrekt ? Dann wäre ja schon 14 Tage vorher klar gewesen, dass es Probleme gibt. Bei einem entsprechenden Hinweis hätte man sich vor Abflug ja auch noch rück-versichern können.

      Vielen Dank für eine Rückantwor

      K. Steffens

      • Pascal Wepner sagt:

        Hallo K.

        Wie Du richtig schreibst sind die Probleme am 10.August kommuniziert worden. Die Ursprungsquelle war Cruise Critic wie im Posting steht und ist wasserdicht.

        Grundsätzlich war aber auch nur die Rede von der damaligen Abfahrt und nicht von mehreren. Was natürlich nicht bedeutet das man die Kunden nicht hätte informieren können. Ich habe das nicht weiter verfolgt ab wann die Millenium wieder abgefahren ist.

        Grüße

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an