Celestyal Nefeli (Superstar Gemini) ersetzt Celestyal Odyssey

Die Reederei Celestyal Cruises, die in Deutschland von H&H Touristik vermarktet wird, hat ein neues Schiff im Programm. Sie haben die Superstar Gemini gechartert und starten mit diesem Schiff in 2016 im Mittelmeer auf verschiedene Kreuzfahrten.

Die Celestyl Nefeli wurde im Jahr 1992 in Spanien gebaut und kann bis zu 1074 Passagiere aufnehmen. Zuletzt war sie als Hotelschiff genutzt worden, beziehungsweise ist sie aktuell noch eine Unterkunft für Arbeiter.


Star Cruises wird die Celestyal Nefeli im Februar 2016 an Celestyal Cruises übergeben und von der Türkei aus auf Kreuzfahrten starten. Bevor das neue Schiff in den Einsatz geht, wird sie allerdings noch umfangreich renoviert werden.

Celestyal Nefeli, ex Superstar Gemini / © Celestyal Cruises Celestyal Nefeli, ex Superstar Gemini / © Celestyal Cruises


Der Chartervertrag der Celestyal Odyssey wird im Oktober wieder aufgelöst, weshalb Celestyal Cruises einen Ersatz suchte und diesen in der Superstar Gemini gefunden hat. Die Celestyal Odyssey, ex Olympic Explorer wird Ende Oktober zu ihrem baugleichen Schwesterschiff, der ex Olympic Voyager die heute unter dem Namen Chinese Taishan in China fährt, gehen.

Die Celestyal Nefeli hat insgesamt 400 Kabinen, davon sind 123 Innenkabinen und 277 Aussenkabinen. Suiten hat das Schiff auch, 31 Junior-Suiten und 12 Executive-Suiten.



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*