Costa Allegra wird durch Costa Voyager ersetzt


    Costa Kreuzfahrten hat angekündigt die Costa Allegra mit der Costa Voyager ersetzen zu wollen. Die Reparaturdauer der nach einem Brand im Maschinenraum havarierten Costa Allegra ist derzeit noch nicht einschätzbar. Die ursprünglichen Routen der Costa Allegra vom 18.März bis 1.Juli 2012 im Mittelmeer und Nordeuropa sowie eine Fahrt von Amsterdam nach Savona werden von der Costa Voyager übernommen. Die geplanten Routen der Costa Voyager im roten Meer werden storniert.

    Costa Allegra / © Costa Kreuzfahrten


    Costa Allegra / © Costa Kreuzfahrten

    Die gebuchten Reisen mit der Costa Voyager können kostenfrei storniert werden, darüber hinaus gibt es einen Gutschein in Höhe von 30% des gezahlten Reisepreises.



    Der Brand der Allegra wurde wohl durch eine Kraftstoffleitung ausgelöst. Die Sicherheitssysteme wie Brandschutztüren und CO2-Löschanlage haben tadellos funktioniert, das ergaben die ersten Ermittlungen im Dock an der Costa Allegra.

    Costa informiert

    Nach dem Brand an Bord der “Costa Allegra” am 27. Februar 2012 laufen, wie die Reederei Costa Crociere mitteilt, derzeit noch die Untersuchungen und die Ursache für den Ausbruch des Feuers. Es ist gegenwärtig nicht absehbar, wie lange die Reparaturarbeiten dauern werden und wann das Schiff wieder seine geplanten Kreuzfahrten aufnehmen kann.

    Vor diesem Hintergrund wird die „Costa Voyager“ (24.000 Tonnen, 927 Gäste) ab 18. März die Kreuzfahrten der „Costa Allegra“ übernehmen. Die „Costa Voyager“ ist ein modernes Kreuzfahrtschiff, das im Jahr 2000 in Dienst gestellt und zuletzt im November 2011 umfassend renoviert wurde. Ihren Gästen bietet sie 416 Kabinen, drei Restaurants, vier Bars, ein Spa mit Fitnesscenter, ein Solarium, einen Swimmingpool, zwei Whirlpools, ein Theater, ein Kasino, eine Diskothek und ein Shoppingcenter.

    Die „Costa Voyager“ übernimmt folgende für die „Costa Allegra“ vorgesehenen Abfahrten: Vom 18. März bis 1. Juli 2012 sowie ab 28. August bis zum Saisonende im November sind es Kreuzfahrten unterschiedlicher Dauer durchs Mittelmeer und in Nordeuropa, die nur für den französischen Markt zur Verfügung stehen. Für den deutschen Markt werden folgende Abfahrten angeboten: Vom 23. Juli bis 20. August stehen einwöchige Mittelmeerkreuzfahrten nach Barcelona, Villefranche, Livorno, Capri, Malta, Cagliari und Menorca auf dem Programm. Zuvor ist die „Costa Voyager“ auf einer neuntägigen Kreuzfahrt von Amsterdam nach Savona unterwegs.

    Die ursprünglich geplanten Kreuzfahrten der „Costa Voyager“ durchs Rote Meer werden vorübergehend aus dem Programm genommen. Gästen, die bereits eine dieser Kreuzfahrten auf der „Costa Voyager“ gebucht haben, werden alternativ folgende Reisen angeboten:

    – eine einwöchige Kreuzfahrt durch die arabischen Emirate an Bord der „Costa Favolosa“ ab/bis Dubai mit Aufenthalten in Muscat (Oman), Fujairah (Vereinigte Arabische Emirate VAE), Abu Dhabi (VAE) und Khasab (Oman)

    – eine einwöchige Karibikkreuzfahrt an Bord der „Costa Luminosa“ ab/bis Guadeloupe mit Aufenthalten in Martinica (Antillen), St. Maarten (Antillen), La Romana (Dominikanische Republik), Tortola (British Virgin Islands) und Antigua (Antillen)

    – eine einwöchige Kreuzfahrt durchs östliche oder westliche Mittelmeer an Bord der „Costa Classica“, „Costa Fascinosa“, „Costa Favolosa“, „Costa Magica“, „Costa Serena“, „Costa neoRomantica“ oder „Costa Atlantica

    Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Kreuzfahrt kostenfrei zu stornieren und den bezahlten Reisepreis zurückzuerhalten. Diese Gäste erhalten zusätzlich einen Voucher in Höhe von 30 Prozent des bezahlten Kreuzfahrtpreises, den sie für die Buchung einer künftigen Costa Kreuzfahrt verwenden können.




    Schau Dir unsere Videos an