Costa Hermosa: Carnival Splendor soll Costa Concordia ab 2016 ersetzen


    Es geht schon Ewigkeiten durch die Branche nun werden spanische Medien konkreter: Die Carnival Splendor soll nun wie bereits 2008 angedacht für Costa Crociere in See stechen. In 2016 soll das Carnival Kreuzfahrtschiff, welches das einzige Schiff der Splendor-Klasse ist, für 3-4 Monate in die Werft gehen und zur Costa Hermosa umgebaut werden.

    Die Costa Hermosa soll die havarierte und nun verschrottete Costa Concordia ersetzen. Das geht unter anderem auch deshalb relativ gut, da die Carnival Splendor eine modifizierte Concordia-Klasse ist. Die Carnival Splendor sollte ursprünglich ein weiteres Schiff der Costa Concordia-Klasse werden und als Costa Splendor in Dienst gestellt werden. Wurde dann aber doch modifiziert und für Carnival Cruise Lines in Dienst gestellt im Jahr 2008.



    Ab 2016 heisst sie Costa Hermosa, die Carnival Splendor / © Carnival Cruise Lines

    Ab 2016 heisst sie Costa Hermosa, die Carnival Splendor / © Carnival Cruise Lines



    Costa Hermosa kommt im Jahr 2016

    Die Carnival Splendor (ab 2016 Costa Hermosa) soll einige größere Umbauten und Renovierungen erhalten, dafür planen Carnival und Costa Kreuzfahrten ganze 3-4 Monate Werftzeit ein. Das heisst zugleich dass man hier richtig viel Geld in die Hand nimmt, ähnlich wie beim Umbau der Costa neoRomantica, die ganze 90 Millionen Euro verschlungen hat. Carnival Splendort wird ihre New-York-Saison beenden und dann geradewegs nach Italien fahren in die Fincantieri-Werft wo der Umbau stattfinden soll. Sie bekommt unter anderem auch weitere Kabinen eingebaut.

    Bereits kurz nach der Havarie beginn die Gerüchteküche, nun wurden aus Costa-Reihen die Gerüchte bestätigt, zwar nicht offiziell, aber es gibt keinen Grund den Fakt anzuzweifeln laut den spanischen Kollegen. Der Verlust der Costa Concordia ist auch ein Verlust von Kapazitäten der ersetzt werden muss. Für die Costa Hermosa spricht auch die schnelle Abgabe der Costa Celebration noch vor Indienststellung im Dezember 2014.

    Costa Hermosa kreuzt kurz im Mittelmeer und geht dann nach Asien (Singapur)

    Die Costa Hermosa soll nach ihren Werftaufenthalt und Umbau rund 10 Kreuzfahrten im Mittelmeer ab Venedig und Barcelona fahren. Danach wird sie nach Singapur transferiert, dort wird ihr neuer Heimathafen sein. Sie soll dann für Costa Asia in Dienst gehen.

    Technische Daten Carnival Splendor / Costa Hermosa

    Werft: Fincantieri Cantieri Navali Italiani, Italien
    Jungfernfahrt: 02. Juli 2008
    Taufpatin:Myleene Klass, britische Sängerin
    Umbau:Frühjahr 2013
    Registrierung:Panama
    Fahrtgeschwindigkeit: 22,5 Knoten
    Größe/Kapazität:
    • Bruttoregistertonnen: 113,300
    • Länge: 290 m
    • Breite: 35 m, 38 m am Pooldeck
    • Gästekapazität: 3734 (bei Doppelbelegung)
    • Passagierdecks: 13
    • Raumverhältnis: 37:1
    Besatzung:
    • Gesamtes Personal: 1150
    • Verhältnis Gäste/Besatzung: 2/1
    • Nationalität der Offiziere: Italienisch
    • Nationalität des Hotel- und Kreuzfahrtpersonal: International

    Die Carnival Splendor ist das einzige Schiff der Splendor-Klasse von Carnival Cruise Lines. Sie ist eine kleinere, weiterentwickelte Concordia-Klasse, ist aber den Schiffen Costa Favolosa und Costa Fascinosa ähnlicher als der Costa Pacifica und Costa Serena die zur Concordia-Klasse gehören. Das liegt mitunter daran das man der Splendor ebenso wie der Favolosa und Fascinosa einen größeren Wellness-Bereich und einen größeren Kinderbereich eingeräumt hat. Ursprünglich sollte das Schiff als Costa Splendor in Dienst gestellt werden, wurde dann aber an Carnival Cruise Lines übertragen während der Planungen auf der Fincantieri Werft in Italien.

    Bei ihrer Indienststellung im Jahr 2008 war sie das größte Kreuzfahrtschiff von Carnival Cruise Lines. Abgelöst wurde sie im September 2009 von der Carnival Dream.

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an