Passagier auf Queen Elizabeth bei Unfall getötet


    Am heutigen Morgen gab es einen tödlichen Unfall im Rahmen einer Kreuzfahrt mit der Queen Elizabeth von der englischen Cunard Line die zum Carnival Konzern gehört. Ein Passagier sei wohl beim Versuch von einem Tenderboot wieder in das Schiff überzusteigen tödlich verunglückt, so jedenfalls beschreibt Cunard den Vorfall auf der Facebookseite. So muss der Gast wohl zwischen Tenderboot und Queen Elizabeth gestürzt sein beim Versuch einzusteigen.

    Zwei Crew-Mitglieder sind direkt ins Wasser gesprungen um den Gast zu retten, auch wurde der Gast noch im Bordkrankenhaus behandelt, er unterlag allerdings seinen Verletzungen.



    Tödlicher Unfall auf der Queen Elizabeth / © Cunard Line

    Tödlicher Unfall auf der Queen Elizabeth / © Cunard Line



    Cunard gibt bekannt, dass man den Vorfall bedauert, in Gedanken bei der Familie des Opfers ist und jedwede Hilfe anbieten wird.

    Die Originalmeldung:

    We can confirm that very sadly a passenger died earlier today following an accident whilst boarding Queen Elizabeth from a tender. Two of our crew members reacted very quickly and jumped in to rescue her. She was then taken to the medical centre but despite our very best efforts she died. Our customer care team is fully involved and will be offering every support including to those passengers who witnessed the incident. Our thoughts and prayers are with her family and friends.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an