„Queen Mary 2“ kommt am 27. Mai 2016 ins Blohm und Voss Dock


    Am 27. Mai gegen 20.00 Uhr wird die „Queen Mary 2“ bei Blohm+Voss in dem ihr wohlbekannten Trockendock ELBE 17 eindocken. Dort erhält das Flaggschiff der britischen Traditionsreederei Cunard-Line das größte Refit-Programm seit seiner Inbetriebnahme. Es ist bereits das sechste Mal, dass die „Queen Mary 2“ bei Blohm+Voss zu Gast ist. Insgesamt 50 neue Kabinen werden im Rahmen des diesjährigen Master-Refits ein- oder umgebaut, 35 davon im vorderen Bereich von Deck 13. Zudem hat Blohm+Voss hierfür mehrere Stahldecksektionen mit einen Gesamtgewicht circa 200 Tonnen vorgefertigt, die von den Werft-Spezialisten ebenfalls auf Deck 13 installieren werden; und auch umfangreiche Modernisierungen im Hotel-, Unterhaltungs- und Gastronomiebereich sind Teil des aktuellen Arbeitsprogramms.

    Queen Mary 2 in Hamburg

    Queen Mary 2 in Hamburg



    Fred van Beers, Chief Executive Officer bei Blohm+Voss erklärt: „Wir sind stolz, ein so umfangreiches Master Refit auf der „Queen Mary 2“ durchzuführen. In den vergangen Jahren haben wir uns eine gute internationale Reputation mit Aufträgen aus der Kreuzfahrtindustrie erarbeitet. Dabei sind wir insbesondere für unsere Leistungsfähigkeit bei komplexen Umbauten und Modernisierungen mit ambitioniertem Zeitfenster bekannt. In 2015 haben wir so zehn Kreuzfahrtschiffe fit für die Zukunft gemacht.“



    Die schiffbaulichen und maschinenbaulichen Arbeiten umfassen Modifikationen an der Brückennock, den Einbau von neuen Schotten für eine verbesserte Leckstabilität sowie Modifikationen an den Tanks. Weiterhin erhält das 345 Meter lange und mit 148.528 BRZ vermessende Schiff ein Upgrade in puncto Umweltschutz. Hierzu werden vier neue Abgaswaschanlagen (Scrubber) sowie entsprechende Abgasfilter installiert. Ferner stehen die Überholung der vier Pod-Antriebe, der vier Stabilisierungsanlagen sowie der Ausbau und die Überholung der drei Bugstrahlruder auf der Arbeitsliste. Eine neuer umweltfreundlicher Anstrich im Unterwasserbereich sowie bei den Aufbauten und die Erneuerung der Klasse runden den Werftaufenthalt ab.

    Am 17. Juni – nach nur 21 vollen Arbeitstagen bei Blohm+Voss – wird die „Queen Mary 2“ gegen 14.30 Uhr das Trockendock Elbe 17 wieder verlassen und an den Cruise Terminal Steinwerder verlegt. Bereits vier Tage später gehen dann die Passagiere für eine zehntägige Transatlantik-Kreuzfahrt an Bord; es geht von Hamburg über Southampton nach New York.

    Technische Daten der Queen Mary 2

    • Länge: 345,03 m (LüA)
    • Breite: 41,15 m
    • Seitenhöhe: 72,0 m
    • Vermessung: 148.528 BRZ
    • Werftaufenthalt bei Blohm+Voss: November 2005, Mai 2006, November 2006, Oktober 2008, Dezember 2011, Mai 2016

    Queen Mary 2: Routen & Preise



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an