140.000 Menschen beim 1.Tag der Cruise Days


    Hamburg, 11. September 2015 – Das Wetter hielt, die ersten Besucher waren bereits vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung am Hafen, um die beiden einlaufenden Schiffe zu begrüßen, die 15 Themeninseln füllten sich: Die Hamburg Cruise Days 2015 sind erfolgreich gestartet. Wie die Polizei offiziell bekannt gab, besuchten rund 140.000 Menschen am Freitag die Veranstaltung an der über vier Kilometer langen Hafenkante.

    Höhepunkte am ersten Tag der maritimen Veranstaltung waren der Einlauf der „Costa neoRomantica“ und der „Amadea“ am Vormittag sowie das Costa Kreuzfahrten-Feuerwerk um 22.30 Uhr, das den Auslauf der Costa neoRomantica aus dem Hafen begleitete.



    Pooldeck bei Nacht - Costa neoRomantica

    Pooldeck bei Nacht – Costa neoRomantica



    Zwischenfälle wurden seitens der Polizei nicht gemeldet
    Die Veranstalter Katja Derow und Uwe Bergmann: „Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Eventtag. Die beiden Kreuzfahrtschiffe, das attraktive Landprogramm, der BLUE PORT Hamburg und das abschließende Feuerwerk haben den Besuchern und uns einen gelungenen Auftakt beschert.“ Zur Hamburg Cruise Days-Parade am Samstag gegen 21:20 Uhr erwarten die Veranstalter noch einmal deutlich mehr Besucher.

    Der HVV verstärkt an diesem Wochenende sein Angebot. Auf allen U- und S-Bahn-Linien kommen längere Züge zum Einsatz. Am Freitag und Samstag fahren die U- und S-Bahnen bis 0:30 Uhr im 10-Minuten-Takt. Danach beginnt der wie üblich durchgehende Nachtbetrieb der Bahnen. Die von den Besuchern vorwiegend genutzte Linie U3 wird am Sonnabend bis 00.30 Uhr und am Sonntag bis 21.30 Uhr sogar im 5-Minuten-Takt eingesetzt.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an