Seatrade Europe 2015 startet heute in Hamburg


    Seatrade Europe beginnt heute – Leinen los für die europäische Leitmesse der Kreuzfahrtindustrie

    Bereits zum achten Mal findet ab heute die Seatrade Europe – Cruise & River Cruise Convention – in auf dem Hamburger Messegelände statt. Auf der europäischen Leitmesse der Kreuzfahrtindustrie präsentieren vom 9. bis 11. September 2015 rund 250 Aussteller aus über 50 Nationen ihre Produkte, Dienstleistungen und Innovationen.



    Wichtigster Branchentreff in Europa
    „Die Rahmenbedingungen für die Seatrade Europe könnten kaum besser sein“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, zu Beginn der Fachmesse. Kreuzfahrten boomen weltweit: „Urlaub auf dem Wasser ist das am schnellsten wachsende Reisesegment. Allein in Europa hat der Markt seit 2008 um beeindruckende 44 Prozent zugelegt“, so Aufderheide. Insgesamt 6,4 Millionen Gäste aus Europa gingen vergangenes Jahr in europäischen Häfen an Bord.

    Hamburger Hafen 821. Geburtstag - © Hartmut Zielke (HW) / Hamburger Hafen Galerie

    Hamburger Hafen 821. Geburtstag – © Hartmut Zielke (HW) / Hamburger Hafen Galerie



    „Der Gesamtumsatz der Kreuzfahrtindustrie stieg damit auf 40,2 Milliarden Euro, die Zahl der Beschäftigten auf 349.000“, erklärt Michael Ungerer, Präsident Cruise Lines International Association (CLIA) Deutschland. Das Erfolgsrezept der Branche sieht Ungerer unter anderem in der großen Angebotsvielfalt, einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis und dem hohen Komfort an Bord. Besonders gut entwickelte sich in den vergangenen Jahren der Markt in Deutschland. Das spiegelt sich auch in der Auftragslage wider: Von den aktuell 28 Schiffen, die in den Orderbüchern der europäischen Werften stehen, werden alleine sieben in Deutschland gebaut. Wichtiger Anlaufpunkt für internationale Kreuzfahrtreedereien ist der Hamburger Hafen mit 189 Anläufen und 589.000 Passagieren im vergangenen Jahr. „Durch die Eröffnung des dritten Hamburg Cruise Terminals im Juni dieses Jahres sind die Weichen für ein weiteres Wachstum gestellt“, so Aufderheide.

    Branchenriesen treffen auf Newcomer
    Aufbruchstimmung wird auch auf der Seatrade Europe zu spüren sein. Vertreten ist die gesamte Bandbreite der Kreuzfahrtindustrie: Werften, Zulieferbetriebe, Kücheneinrichtung und -ausstattung, IT- und Kommunikationssysteme, Klassifikationsgesellschaften, Destinationen, Häfen und Veranstalter für Landausflüge. Branchenneulinge, die zum ersten Mal auf der Seatrade Europe ausstellen, haben ebenfalls die Chance, sich gut in Szene zu setzen: „In unserem Newcomers´ Pavillon stellen sich 16 Unternehmen vor, die sich neu in Richtung Kreuz- und Flusskreuzschifffahrt orientieren und die erste Kontakte mit den Reedereien knüpfen wollen“, so Aufderheide. Auch die zahlreichen Reiseziele sind ein echter Publikumsmagnet. In diesem Jahr präsentieren sich allein im „Caribbean Village“ zwölf Destinationen aus der Karibik auf einem knapp 140 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand.

    Als einzige Messe ihrer Art deckt die Seatrade Europe auch den Bereich Flusskreuzfahrt ab. Auch dieser Sektor boomt. „In der Saison 2014 hat die Flusskreuzfahrtbranche auf den europäischen Fahrtgebieten die magische Grenze von einer Million Passagieren geknackt. Das entspricht einem Anstieg von knapp 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr“, erläutert Daniel Thiriet, Vizepräsident der IG RiverCruise. Der größte Teil der Passagiere kommt nach wie vor aus Deutschland, dicht gefolgt von Gästen aus den USA.

    Hochkarätiges Konferenzrogramm
    Bei aller Freude über den Status quo: Die Kreuzfahrtbranche hat auch Herausforderungen zu meistern. Vor allem in Sachen Nachhaltigkeit hat sich die Branche ambitionierte Ziele gesetzt. „Die beste Tonne Treibstoff ist die, die wir gar nicht erst verbrauchen“, sagt CLIA Deutschland-Präsident Ungerer. Innovative Maßnahmen wie Unterwasser-Silikonanstriche zur Minimierung des Wasserwiderstandes, mehrstufige Abgasreinigungssysteme oder mit Flüssiggas (LNG) betriebene Motoren spielen dabei ebenso eine Rolle wie einheitliche Standards und Regelungen. „Unsere wichtigste Aufgabe ist es, die enge Zusammenarbeit zwischen Reedereien, Häfen, Herstellern und der Politik zu fördern“, so Ungerer. Die Seatrade Europe sei dafür als Plattform ideal geeignet.

    Aber nicht nur Konzepte zur Nachhaltigkeit, auch andere drängende Themen der Branche, wie etwa die Erweiterung der Reiserouten, die Anpassung von Arbeitsbedingungen oder regulatorische Rahmenbedingungen werden im Rahmen des Konferenzprogramms diskutiert. Rund 600 Teilnehmer haben sich angemeldet, darunter internationale Repräsentanten nahezu aller führenden Kreuzfahrtanbieter wie AIDA Cruises, Carnival, Costa Crociere, Disney Cruise Line, Hapag-Lloyd Cruises, MSC Cruises, Royal Caribbean oder TUI Cruises. „Das Programm ist in seiner Form einzigartig“, sagte Chris Hayman, Geschäftsführer Seatrade UBM. Mit großer Spannung wird unter anderem die Premiere des Workshops „Design for the Future“ erwartet. Dort präsentieren Experten wie die Hamburger Innenarchitektin Corinna Kretschmar-Joehnk ihre Vision für die Kreuzfahrtschiffe der Zukunft.

    Über die Seatrade Europe:
    Im Herzen der Elbmetropole Hamburg findet die Seatrade Europe statt – die europäische Leitmesse für die Kreuzfahrtindustrie. Branchen-Entscheider und -Insider kommen hier zusammen, diskutieren, setzen neue Trends und pflegen Kontakte. Zu den Ausstellern gehören unter anderem Werften, Schiffseinrichter/-ausrüster, Getränke- und Lebensmittellieferanten, Klassifikationsgesellschaften, Kreuzfahrthäfen und Schiffsmakler. Von der Miniklinik bis zur Großküche, von der Abfallentsorgung bis zur Entertainment-Technik: Der Betrieb eines Kreuzfahrtschiffes ist hochkomplex und eine logistische Meisterleistung. Auf der parallel stattfindenden Fachkonferenz diskutieren hochrangige Referenten über aktuelle Themen der Branche. Die Seatrade Europe öffnet vom 9. bis 11. September 2015 ihre Tore. Weitere Informationen zur Seatrade Europe 2015 unter: www.seatrade-europe.com.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an