Frachtschiff Cosco Asia mit Panzerfäusten im Suezkanal beschossen

Das Frachtschiff Cosco Asia wurden Ende August im Suezkanal mit Panzerfäusten von einem Terrorist beschossen, das melden verschiedene Medien im In- und Ausland. Ein Video davon gibt es auch, eine Bestätigung der Echtheit allerdings nicht, das Video ist auch stark verpixelt. Der Suezkanal ist eine wichtige Wasserstrasse in der Ecke und wird eigentlich von der ägyptischen Armee bewacht. Diese will nun die Kontrollen deutlich verstärken. Die vermeintlichen Terroristen wollten mit diesem Angriff den Verkehr im Suezkanal stören. Mittlerweile sind auch drei Personen festgenommen worden. Der Verkehr auf dem Suezkanal ist ganz normal weitergelaufen.


Das soll bisher der einzige Angriff gewesen sein, es wurden auch Vermutungen angestellt das man damit die Amerikaner stoppen wollten die durch den Suezkanal gefahren sind in Richtung Syrien.

Der Suezkanal verbindet das Mittelmeer und das Rote Meer und ist strategisch eine der wichtigsten Strasse des Welthandels. Die ägyptische Armee hat die Sicherheitsmaßnahmen nun deutlich am Kanal erhöht.

Durch den Suezkanal fahren nicht nur dutzende Containerschiffe und Frachtschiffe sondern auch Kreuzfarhrtschiffe. Hier wird wird man nun auch sehr stark auf die Lage am Suezkanal achten müssen.



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*