Kapitän Heinz Aye verstorben


    Der Eismeister Kapitän Heinz Aye ist verstorben. 48 Jahre lang war der Seebär auf den Weltmeeren unterwegs, 39 Mal hat er die Welt umrundet, knapp 40.000 Passagiere auf Schiffen umhergefahren. Nun ist der Icemaster Heinz Aye bereits im August 2013 auf Korfu beim Schwimmen verstorben. Die Beerdigung war bereits in Hamburg im engsten Familienkreis. Ich habe Aye nie kennengelernt, aber sein Ruf war ihm immer weit voraus, wer sich mit der Kreuzfahrtbranche befasst, der hat auch schon den Namen von Kapitän Aye gehört.

    Kapitän Aye war 24 Jahre lang Kapitän von Kreuzfahrtschiffen, zuletzt auf zehn Jahre lang auf der MS Bremen und der MS Hanseatic von Hapag-Lloyd Cruises. Zuvor war er auf den Schiffen: World Discoverer, Frontier Spirit und Society Explorer auf den Weltmeeren unterwegs.



    Eiskapitän Heinz Aye / © Oliver Schmidt

    Eiskapitän Heinz Aye



    Sein Spezialgebiet war das Eis, die Antarktis und auch die Arktis waren ihm mehr als bekannt und so wurde er sehr oft auch als Eiskapitän auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Berater hinzugezogen. In seinen 24 Jahren als Kapitän hat Kapitän Aye auf 315 Reisen von 1977 bis 2001 genau 39 Mal die Welt umrundet.

    Im Moment reisst das mit den Todesfällen nicht ab, vor kurzem ist auch der Kapitän Kalashnikov der MS Artania an einem Herzinfarkt an Bord verstorben.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an