MS Georg Büchner: ist geusunken! (UPDATE)


    Gestern wurde die MS Georg Büchner (das frühere Ausbildungsschiff der Deutschen Seereederei) von einem polnischen Schlepper, der AJAKS im Rostocker Stadthafen an den Haken genommen. Der Schleppzug sollte nach Klaipeda fahren, dort droht der Georg Büchner die Verschrottung – Die Ankunft war für Freitag den 31.Mai geplant. Am heutigen Abend (30.Mai) konnte man via Marinetraffic sehen wie der Schlepper AJAKS auf einmal begonnen hat Sternfahrten zu fahren im baltischen Meer oberhalb von Gdyna. Anfangs sah es danach aus als habe sich die Georg Büchner losgerissen, mittlerweile sieht es schwer nach einem Mann über Bord Kommando aus. Ich glaube allerdings nicht, dass der Schlepper diese Rundfahrten mit der Georg Büchner an der Schleppleine gefahren ist.In Gdyna liegen sowohl die SZTORM von den Seenotrettern sowie ein Behördenschiff – beide sind nicht rausgefahren, von daher scheint ein Mann über Bord Fall nicht eingetreten zu sein. Ich bin gespannt ob man erfährt was das war…

    Schleppzug Georg Büchner / © www.marinetraffic.com

    Schleppzug Georg Büchner / © www.marinetraffic.com



    Mittlerweile wurde auch der Zielhafen von Klaipeda nach Gdansk gewechselt, aus welchem Grund das passiert ist, ist ebenso unklar wie das was da überhaupt vorgefallen ist. Aktuell nimmt die AJAKS Kurs auf Gdansk somit sind die Sternfahrten beendet. Sie soll demnach in der Nacht um 2 Uhr im Hafen von Danzig / Gdansk ankommen. Mittlerweile hat die AJAKS fast 10 Knoten Geschwindigkeit, die kann die Büchner nicht mehr am Haken haben. Ein weiterer Schlepper war laut AIS nicht vor Ort, auch kein anderes Wasserfahrzeug. Was nun mit der Georg Büchner passiert ist?! Bei alle dem was da passiert ist in Rostock mit dem Schiff, würde es mich nicht wundern wenn man sie jetzt aufgegeben hat – und natürlich vorsorglich gut versichert hat. Man weiss es nicht…



    Update

    Die Georg Büchner hängt tatsächlich mit 10-11 Knoten an der AJAKS dran. Was auch immer die AJAKS getrieben hat zuvor, sie fährt gerade mit Vollgas nach Danzig und hinten dran hängt die Georg Büchner. Der Schlepper fährt konstant mit 10-11 Knoten. Man sagte der Rumpf der Büchner wäre nicht mehr wirklich in der Reihe – ich frage mich ernsthaft wie sie diese Schleppfahrt gerade überlebt. Und vor allem wieso man nun nach Danzig eingebogen ist und nicht wie geplant nach Klaipeda fährt. Hier der Beweis das die Büchner an der AJAKS hängt. Die Ocean Majesty passiert auch gleich den Schleppzug.

    Georg Büchner mit 10 Knoten im Schlepp der AJAKS vor Danzig

    Georg Büchner mit 10 Knoten im Schlepp der AJAKS vor Danzig

    Georg Büchner mit 10 Knoten an der AJAKS vor Danzig

    Georg Büchner mit 10 Knoten an der AJAKS vor Danzig

    Um 1:50 Uhr müsste die Georg Büchner an dieser Webcam (http://www.portgdansk.pl/about-port/camera) vorbei kommen, sofern sie in den Innenhafen fahren und nicht außen liegen bleiben.

    Update:

    Um 01:50 Uhr hat die AJAKS mit der Georg Büchner im Hafen von Danzig festgemacht.

    Um 02:05 Uhr hat die AJAKS wieder Fahrt aufgenommen und sich auf der anderen Seite festgemacht. Man könnte nun vermuten das die Büchner am Fähr-Terminal liegt, das würde allerdings bedeuten das der Schleppzug ohne weitere Hilfe und ohne Pilot (Lotse) in den Hafen eingefahren ist. Laut AIS lag die AJAKS aber nicht direkt am Fähranleger sondern weiter davor – an einer Stelle an der kein Kai oder eine Pier ist.

    Ich bin gespannt was man morgen herausbekommen kann…

    Die Georg Büchner ist gestern Abend vor der danziger Bucht gesunken!!



    5 Kommentare

    1. Joachim Venghaus sagt:

      Am 30.05.2013 um 1904 UTC wurde die polnische Nautische Warnung 087 herausgegeben:

      Der Rumpf eines Schiffes mit 154 m Länge ist auf ungefährer Position 54°55,871’N, 018°31,308’E gesunken …

      Link zur Nautischen Warnung:

      Laut Wikipedia ist die GB 153,66 m lang. Die angegebene Position liegt in der Nähe der Position an der die Ajaks den Kurs änderte und die Suchfahrt (?) begann.

      Schlussfolgerungen ziehe ich keine

    2. Bertbrink sagt:

      YouTub-Video:
      Abschied vom MS Georg Büchner am 27. und 28. Mai 2013 in Rostock

    3. Ostseewind sagt:

      Bei uns kam gerade in den Nachrichten, dass
      die GB gesunken ist.

    4. Ostseewind sagt:

      An der Küste kam gerade die Nachricht, dass
      die GB gesunken ist.

    5. Anne sagt:

      Sie ist gesunken in polnischem Gewässer vor Danzig gestern gegen 20.20 Uhr.
      Wird gerade im Rostocker Radio gemeldet.

      Anne aus Rostock

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an