Russisches Militär-Hovercraft „Zubr“ fährt auf Ostseetrand auf


    Luftkissenboot „Zabr“ rauscht auf voll belegten Sandstrand in der Ostsee in Kaliningrad – Das sieht man auch nicht alle Tage. Ein Luftkissenboot der russischen Marine das unter anderem diverse Panzer und Kriegsfahrzeuge und darüber hinaus bis zu 400 Mann an Bord nehmen kann ist mit gutem Schwung auf einen vollbesetzten Ostseestrand nach Kaliningrad aufgefahren. Wieso und weshalb will wohl kein Mensch wissen. Auf Nachfrage beim russischen Verteidigungsministerium wollte man diversen Medien keine Antwort drauf geben wieso das Hovercraft diese Manöver gefahren ist, das der Vorfall so passiert sei hat man aber bestätigt. Das Luftkissenboot heisst übersetzt Büffel, das passt ganz gut. Interessant sind aber auch die Badegäste, die bleiben ja nahezu unbeeindruckt liegen und lassen sich die Sonne auf den Pelz scheinen. Komplett schmerzfrei die Kumpels…



    In der Videobeschreibung steht, das es sich um eine normale Strandanlandung im Übungsfall handeln würde. Das Schiff habe umfangreiche Waffensysteme an Bord, kann Panzer befördern sowie 400 Soldaten… Nettes Spielzeug.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an