Voting: Leser-Reporter MS Delphin – Wer wird Island und Grönland 15 Tage bereisen?


    Nun ist auch der Bewerbungszeitraum für die 15-tägige Reise auf der MS Delphin von Bremerhaven nach Grönland vorbei und wir haben auch hier die drei interessantesten Bewerber rausgepickt und werden sie euch nun nacheinander vorstellen.

    Unterschiedlicher könnten die Bewerber im Übrigen nicht sein, denn es reicht vom Erstfahrer der bisher lediglich Erfahrungen im eigenen Paddelboot hat, über eine leidenschaftliche Hobbyfahrerin, die dem einen oder anderen aufmerksamen Leser vielleicht schon bekannt sein dürfte, bis hin zum Kreuzfahrtprofi, die beruflich schon mit dem einen oder anderen Schiff gereist ist.



    Die Auswahl zu treffen war wirklich nicht einfach, denn es war wirklich von jedem Menschenschlag etwas dabei, so bekamen wir Bewerbungen von echten Selbstdarstellern, manch einer verzichtete sogar auf Gehalt sofern wir die Reisekosten und Spesen erstatten, der ein oder andere war noch nicht volljährig und natürlich haben wir auch von einigen Krankheiten gelesen, deren Geschichten und zwar berührten aber nicht ausschlaggebend sind um jemanden als Leser-Reporter für uns auf Reisen zu schicken.

    Nun möchten wir euch aber nicht länger auf die Folter spannen, hier sind sie nun die drei „Finalisten“!

    Bewerberin Nummer 1: Juliane Tridon



    Liebes Team von Schiffe und Kreuzfahrten!

    Mein Name ist Juliane Tridon (geb. Megyery) und ich bewerbe mich hiermit bei Euch um die Stelle der Reisereporterin für die 15-tägige Kreuzfahrt an Bord der MS Delphin.

    Reisen ist mein Leben und daher habe ich die Zeit bisher dafür gut genutzt, sei es in Auslandsaufenthalten in Spanien oder aber während meiner Zeit auf See denn ich hatte das große Glück zweieinhalb Jahre an Bord von amerikanischen Kreuzfahrtschiffen als Übersetzerin und Reiseleiterin ein wenig mehr von der Welt zu sehen- ob Mexiko, Hawaii, Kiribati, die Karibik, das Mittelmeer oder auch die Transatlantiktouren- es war eine Zeit, die ich nie vergessen werde. Unvergessliche und atemberaubende Eindrücke der Länder, der Natur und der Menschen vor Ort.

    Und wie es so ist- ich habe meinen Mann auch beim Arbeiten auf einem der Kreuzfahrtschiffe kennengelernt als er als Garantieingenieur unterwegs war und wir beide teilen die Leidenschaft für die See und Schiffe., zumal er selbst auch als 1. Offizier an Bord von verschiedenen Handels- und Forschungsschiffen viel von der Welt gesehen hat, unter anderem auch zum Beispiel Spitzbergen, Island und die Azoren.

    Wer einmal Seeluft geschnuppert hat kann selten diese Sehnsucht abstellen und obwohl dies bei uns ebenso ist haben wir uns doch erst einmal für das gemeinsame Leben an Land entschieden wobei das Reisen doch immer noch den Mittelpunkt in unserem Leben darstellt und wir daher sofort sämtliche Urlaubsplanungen umschmeißen würden um nur diese Reise für Euch, die Leser und uns erleben und wiedergeben zu dürfen. Selbstverständlich arbeite ich weiterhin in der Kreuzfahrtbranche und auch mein Mann ist in der Schifffahrtsbranche tätig, immer neugierig darauf andere Schiffe und Destinationen kennenzulernen.

    Ich denke, dass wir das Auge für wunderschöne Bilder haben und auch die damit verbundenen Emotionen gut beschreiben können- etwas, was für eine Reisereportage nach meiner Auffassung immens wichtig ist.

    Eine Prise Seeerfahrung und die Leidenschaft mit Schiffen unterwegs sein zu können kann hier aber auch nicht schaden und somit senden wir Euch anbei 4 Beispielbilder, die eigentlich für sich selbst sprechen sollten: macht Euch einen Eindruck davon, fangt an zu träumen und gedanklich mit uns diese Reisen, die die Bilder wiederspiegeln, noch einmal zu erleben.

    Ich hoffe, dass Euch mein Profil, die Bilder und auch meine Leidenschaft zur Kreuzfahrt überzeugen und freue mich bald von Euch zu hören,

    herzliche Grüße

    Juliane Tridon

    Bewerber Nummer 2: Bjarne Dankwardt

    Moin Moin aus Hamburg!

    Mein Name ist Bjarne und ich bin 25 Jahre jung.

    Das Reisen per Schiff wurde mir schon als kleiner Junge in die Wiege gelegt: Gestartet habe ich mit einem Paddelboot und Schirm (als Segel), und mich dann zur Jolle hochgearbeitet. Und was passt besser, als ein Kreuzfahrtschiff als nächste Herausforderung anzupeilen. Das Schreiben und live berichten von der Reise finde ich dabei am spannendsten. Nicht, dass ich nur ein paar Fotos (Canon EOS 350D) täglich präsentiere und die richtigen Worte passend dazu finde, auch kleine Filmchen in HD sollen die Reise für die Nachwelt dokumentieren und euch das Schiff, die Länder und die Besonderheiten der Reise näher bringen. Egal ob Website, Twitter, Facebook oder Flicker, alles wird zufriedenstellend gefüllt.

    Reisetechnisch hat es mich schon rund um den Globus verschlagen. Von nahen und warmen Gebieten im Süden (Spanien, Italien, Portugal) bis über den großen Teich nach New York im schlimmsten Schneesturm. Und wer sein Auto unter einer 3 Meter hohen Schneeschicht wieder finden konnte, muss automatisch gut gerüstet sein für eine Fahrt ins ewige Eis. Die Gletscher von Island und das Baden in der blauen Lagune sind dabei natürlich nur ein Bruchteil der Highlights der Reise. Berichten werde ich dabei (sofern irgend wie) aus dem Zodiac im Ilulissat Eisfjord auf dem Weg zum nächstgelegenen Eisberg, dem beeindruckenden Hubschrauberflug zum Gletscher und der Wanderung zum Hengifoss-Wasserfall. Oder darf es lieber ein Bericht von der Gletschertour per Schneemobilsein. Hier entscheidet IHR!

    Und eins kann ich euch versprechen:

    Wenn es eine Begrenzung für Speicherplatz von Fotos oder Videos gibt, so werde ich Ihn für euch sprengen J Für Fragen stehe ich euch zudem bei Tag und Nacht zur Verfügung, denn schlafen kann man zu Hause (nur das Nickerchen auf dem Pooldeck sei gestattet).

    Erweist mir daher die Ehre und spendet mir nicht nur eure Aufmerksamkeit, sondern auch eure Stimme.

    Ich verbleibe hochachtungsvoll

    EUER

    Bjarne

    Bewerberin Nummer 3: Michelle Barthelmes

    Hallo zusammen, ich bin Michelle, bin 21 Jahre alt und komme aus der Nähe von Nürnberg.

    Schiffe und das Meer sind zu meiner größten Leidenschaft geworden. Schon nach meiner ersten Kreuzfahrt war ich hin und weg und mein Interesse und Wissen, rund um die Passagierkreuzfahrt ist innerhalb von nur zwei Jahren stetig gewachsen.

    Auch wenn ich privat eine Schiffsreise antrete, befasse ich mich schon vorher genau mit dem Schiff und der Route. Ich erkundige mich wie man die Aufenthalte an den einzelnen Destinationen gestalten kann und was man sich unbedingt ansehen sollte.

    Klar ist eine Kreuzfahrt in erster Linie Urlaub für mich wie für jeden anderen wohl auch, allerdings beschäftige ich mich während meinen Reisen viel mit den Schiffen an sich. Wie zum Beispiel der Ausstattung, Materialien die verbaut wurden, Kabine und öffentliche Bereiche. Ich knüpfe immer Kontakt zu der Crew und lasse mir viel erklären. Egal ob über Technische Daten, das Leben an Bord oder wie manche Crewmitglieder ihre Aufenthalte an Land gestalten. Von denen bekommt man immer die besten Tipps, was man sich bei Landgängen ansehen und unternehmen sollte. Mich fasziniert das Leben an Bord und ich kann davon einfach nicht genug bekommen. Bisher konnte ich hauptsächlich viele Eindrücke und Erfahrung im Mittelmeer sammeln. Die Grönlandreise wäre für mich eine komplett neue Erfahrung die ich gerne mit vielen Lesern teilen würde.

    Im September fange ich eine Ausbildung in einem Reisebüro an und möchte mich dann auf die Kreuzfahrtindustrie spezialisieren. Auf diesem Weg will ich meine Leidenschaft endlich zum Beruf machen. Neben der Schifffahrt habe ich großes Interesse an fernen Ländern und fremden Kulturen und auf welche Art und Weise könnte man die Welt besser erkunden als mit einem Schiff?

    Außerdem wurde mir gesagt, dass ich gut schreiben kann und mich auszudrücken weiß. Daher durfte ich schon einmal meinem Reisebericht über die Mittelmeerkreuzfahrt mit der MSC Fantasia hier auf Schiffe und Kreuzfahrten publizieren.

    Meine Kamera habe ich auf meinen Reisen immer griffbereit, denn es finden sich immer irgendwo geniale Aufnahmen die man festhalten sollte. Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte!

    Zum Abstimmen bekommt ihr nun wieder die nächsten rund 24 Stunden die Gelegenheit, am 01. Juni 2012 um 23:59 ist die Zeit vorbei und der Gewinner / die Gewinner steht fest, die wir dann am 02. Juni 2012 feierlich bekannt geben werden.

    Voting Ergebnis

    Michelle Barthelmes (161 Votes)
    Bjarne Dankwardt (160 Votes)
    Juliane Tridon (32 Votes)

    Auch diesmal zählt: zu viel und übertriebene Eigenwerbung ist schädlich! Postings auf Twitter, Facebook und Co mit dem Inhalt „Votet für Nummer 1/2/3“ sind nicht erwünscht, schließlich soll der Bewerber / die Bewerberin gewinnen der unsere Leser überzeugen kann und nicht der mit der Größten Fangemeinde und dem treuesten Freundeskreis. Wer dagegen verstößt wird disqualifiziert!

    Viel Glück den drei Teilnehmern und auf hoffentlich zahlreiche Stimmen!



    9 Kommentare

    1. Boris Noruschat sagt:

      Mein Voting :

      Nummer: 3

      Mfg

      • Pascal Wepner sagt:

        Boris, du musst beim Voting dann auch die 3 klicken, das Kommentar reicht nicht. ;)

      • Pascal Wepner sagt:

        Das muss man zweifelsfrei eingestehen, Juliane hat die besten Bilder.

    2. Nico sagt:

      Qualität der Bilder ganz klar Nr 1! Hau rein

    3. Melanie sagt:

      Ja, Juliane hat wirklich verdammt schöne Fotos!!! Und ich muss dazu sagen sie hatte wirklich von ALLEN Bewerbern mit Abstand die besten Fotos geliefert. Das war dann auch der Grund warum Juliane als erste „Finalistin“ feststand, da der Text ja auch sehr angenehm geschrieben ist.

    4. Charlotte sagt:

      Also ich finde die Gewinnerin ist nicht die beste Wahl! Die beiden anderen hätten es mehr verdient zu gewinnen.Von Julia ist der Text besser und vor allem ihre Bilder sind eindeutig besser, die hauen einen um….

      • Pascal Wepner sagt:

        So ist das Leben. Eine Julia hat nicht mitgemacht…

        Michelle hat einen wunderbaren Bericht über die MSC Fantasia abgeliefert, das gab ihr vielleicht den kleinen Funken Vorsprung, wie auch immer. Ich mache mir keine Gedanken das hier eine falsche Wahl getroffen wurde. Ich hätte es allen dreien gegönnt, sonst wären die auch nicht in die Endrunde gekommen.

        Somit kann ich beruhigt schlafen und mir sicher sein das einwandfreier Content für mich und die Leser 15 Tage lang von der Delphin geliefert werden.

    5. schiff sagt:

      Auch diesmal zählt: zu viel und übertriebene Eigenwerbung ist schädlich! Postings auf Twitter, Facebook und Co mit dem Inhalt “Votet für Nummer 1/2/3″ sind nicht erwünscht, schließlich soll der Bewerber / die Bewerberin gewinnen der unsere Leser überzeugen kann und nicht der mit der Größten Fangemeinde und dem treuesten Freundeskreis. Wer dagegen verstößt wird disqualifiziert!

      • Pascal Wepner sagt:

        Soll ich alle drei rauswerfen? Ich hab nix auf FB gesehen. Via Mail ist das für mich nicht nachvollziehbar.


    Schau Dir unsere Videos an