Kieler Kreuzfahrtsaison eröffnet: AIDA stationiert drei Schiffe in Kiel


    Auftakt zur Kreuzfahrtsaison im Kieler Hafen. Am frühen Morgen des 25. April machte die „AIDAluna“ als erstes Schiff der Saison am Ostseekai fest. Die „AIDAluna“ kommt direkt von einer Transferreise aus der Karibik und wird während der gesamten Sommersaison – wie auch die „AIDAvita“ und die „AIDAaura“ – in Kiel stationiert sein.

    Im Rahmen eines Bordempfangs wurde Kapitän Marc-Dominique Tidow stellvertretend für Schiff, Passagiere und Besatzung von SEEHAFEN KIEL-Geschäftsführer Dr. Dirk Claus herzlich willkommen geheißen. Dirk Claus: „Der Kieler Hafen steht vor einer Top-Kreuzfahrtsaison. Wir haben alle Vorbereitungen abgeschlossen und freuen uns sehr, dass AIDA Cruises erstmals mit gleich drei Schiffen in Kiel vertreten sein wird.“



    Durch die Stationierung des dritten AIDA-Schiffes sowie durch die frühere Ablieferung des Neubaus der TUI Cruises, der „Mein Schiff 5“, steuert Kiel auf eine Bestmarke bei den Anlaufzahlen zu. Dem Hafenbetrieb liegen derzeit 144 Anmeldungen von Kreuzfahrtschiffen vor. Damit wird das bisher beste Ergebnis aus dem Jahr 2012 mit seinen 137 Anläufen übertroffen. Insgesamt werden gut 450.000 Passagiere erwartet. Die Gesamttonnage der Kiel anlaufenden Kreuzfahrtschiffe steigt um circa 8 % auf erstmals über 9 Mio. BRZ.

    Kieler Ostuferhafen / © Port of Kiel

    Kieler Ostuferhafen / © Port of Kiel



    Die Reederei mit den meisten Kiel-Anläufen ist in diesem Jahr AIDA Cruises, die 51 Reisen ab Kiel anbietet. Es folgen TUI Cruises mit 29 Anläufen und MSC mit 20 Anläufen der „MSC Musica“. Größtes Schiff der Saison ist die „Costa Pacifica“, die mit über 114.000 BRZ vermessen ist. An nicht weniger als zwölf Terminen werden gleichzeitig drei oder sogar vier Kreuzfahrtschiffe zusätzlich zu den Ostseefähren im Hafen liegen. Saisonhöhepunkt ist der Auftaktsamstag der Kieler Woche. An diesem 18. Juni werden erstmals sieben Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig zu Gast sein. Dirk Claus: „Dies ist ein bisher einmaliges Zusammentreffen von Kreuzfahrtschiffen. Die Kieler Woche wird immer mehr zum Anziehungspunkt auch von Kreuzfahrtschiffen.“ Weitere Highlights der Saison sind die Erstanläufe von zwei Schiffen der Holland-Amerika-Line, der „Zuiderdam (14. Mai) und der „Koningsdam“ (30. Juni), sowie der „Arcadia“ von P&O Cruises. Am 23. Juni ist Kiel zudem der erste deutsche Hafen, der von der „Mein Schiff 5“ angelaufen wird. Ein Wiedersehen gibt es mit der „Queen Elizabeth“ der Cunard Line, die zweimal (am 11. Juni und am 13. August) auf der Förde zu sehen sein wird.

    Die überwiegende Zahl der Kreuzfahrten beginnt am Ostseekai. Dazu werden der Liegeplatz Nr. 1 im Kieler Ostuferhafen, der Norwegenkai sowie Schweden- und Sartorikai angelaufen. Am Ostseekai, Norwegenkai und im Ostuferhafen stehen Passagieren über das Internetportal „Port Parking“ buchbare Pkw-Stellplätze direkt an den Terminals zur Verfügung. Neu ist das „Port Parking“-Angebot am Kieler Flughafen Holtenau. Mit Saisonbeginn werden für Kreuzfahrtpassagiere erstmals Pkw-Stellplätze auf dem Areal des Flughafens zur Verfügung stehen.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an