Hamburg Cruise Center 3: Rohbau soll bis Weihnachten dicht sein


    Das neue Hamburg Cruise Center 3 das am Kronprinzkai entsteht macht Fortschritte. Bis Weihnachten soll der Rohbau dicht sein und im Frühjahr 2015 soll es dann auch losgehen mit dem Betrieb des modernsten Kreuzfahrtterminal in Hamburg. Im Juli 2014 war der Spatenstich, seither wird fleissig gebaut. Ursprünglich sollte die AIDAprima das Terminal einweihen, die kommt aber bekanntlich nicht mehr in 2015 sondern in 2016 nach Hamburg.



    Hamburg Cruise Center 3 - Kronprinzkai Hamburg-Steinwerder / © Hamburg Port Authority

    Hamburg Cruise Center 3 – Kronprinzkai Hamburg-Steinwerder / © Hamburg Port Authority



    Das neue Terminal am Kronprinzkai im mittleren Freihafen entsteht auf einer Fläche von rund zwei Fußballfeldern. Nach der Inbetriebnahme können dort 8.000 Passagiere pro Anlauf abgefertigt werden. Damit die Gepäckmengen reibungslos bewältigt werden können, sollen Ein- und Ausstiegsbereiche voneinander getrennt werden. Während im östlichen Gebäude die Abreise erfolgen wird, können gleichzeitig neue Gäste über das westliche Gebäude an Bord gehen.

    Die Kosten für das Gesamtprojekt inklusive der öffentlichen Verkehrsanbindung und des zukünftigen Investments in das CC1 betragen rund 80 Millionen Euro. Die Nutzung des 3. Kreuzfahrtterminals CC3 ist zunächst auf 15 Jahre angelegt.

    Drittes Hamburg Cruise Center / © HPA

    Drittes Hamburg Cruise Center / © HPA

    Im Gegensatz zu den bisherigen Terminals in Altona und der HafenCity werden für das neue Terminal zwei getrennte Gebäude für ankommende und abfahrende Passagiere gebaut. So ist gewährleistet, dass auch Kreuzfahrtschiffe der nächsten Generation mit höherer Passagierbelegung zügig abgefertigt werden könne.

    Direkt neben den Abfertigungsgebäuden werden auf ca.10.000 qm ausreichend Parkplätze für Kurz- und Langzeitparker zur Verfügung stehen. Die Planungen sehen bis zu 1.500 Plätze für PKW, über 20 Stellflächen für Reisebusse sowie Haltebuchten für Taxen vor. Eine öffentliche Anbindung an das HVV Netzt soll noch erfolgen.




    Schau Dir unsere Videos an