Iceland Pro Cruises startet mit Ocean Diamond erfolgreich


    Mit mehr als 1.400 Passagieren in der Premierensaison und bereits zahlreichen Vorausbuchungen für das kommende Jahr ist dem Kreuzfahrtveranstalter ein sehr erfolgreicher Einstieg in die Branche gelungen. Der jüngst erschienene Katalog für die Saison 2016 umfasst drei Grönlandreisen und sieben Island- Umrundungen. Bei Buchung bis zum 30. November 2015 erhalten Kunden einen Frühbucherrabatt von bis zu 20 Prozent auf alle Katalogreisen.

    Hamburg, 13. Mai 2015 – Der in dieser Saison auf dem Kreuzfahrtmarkt debütierende Island- und Grönlandspezialist Iceland ProCruises ist sehr erfolgreich gestartet. Bislang wurden für die Premierensaison 2015 mehr als 1.400 Passagiere gebucht, was einer Auslastung von rund 65 Prozent entspricht. Auch für die nächste Saison sind die Vorausbuchungen hervorragend, bereits jetzt zählt Iceland ProCruises mehr als 750 Passagiere. So ist die OCEAN DIAMOND in 2016 neben den angebotenen Kreuzfahrten bereits durch drei Vollcharter belegt. Zwei weitere Termine im September sind für Incentive-Reisen geblockt. Und auch 2017 verspricht ein gutes Jahr zu werden: bereits 55 Tage ist das Schiff im übernächsten Jahr verchartert.



    Ocean Diamond (ex Le Diamant) / © Ponant Yachtkreuzfahrten

    Ocean Diamond (ex Le Diamant) / © Ponant Yachtkreuzfahrten



    Mit diesem unerwartet guten Einstieg in das Kreuzfahrtgeschäft ist der größte deutsche Islandspezialist sehr zufrieden: „Wir haben mit unserem Produkt – eine Kreuzfahrt in die Trendländer Island und Grönland auf einem kleinen Schiff mit Expeditionscharakter und mehreren Abfahrten – eine Marktlücke geschlossen. Dabei haben wir genau den richtigen Zeitpunkt gewählt, denn das Interesse an Schiffsreisen ist hoch, die nordischen Länder sind attraktiv und Island boomt. Das spiegelt sich in den deutschen Buchungszahlen wider und auch der US-Markt zieht langsam an, wir haben die Schallmauer von 1.000 Passagieren im ersten Jahr und damit unsere Erwartungen klar übertroffen“, freut sich Geschäftsführerin Anka Bröcker über ein gelungenes Premierenjahr.

    Auch für Island selbst wurde mit diesem neuen Produkt eine Marktnische aufgetan. Ein rein isländisches Kreuzfahrtunternehmen ist ebenfalls ein absolutes Novum. Der isländische Premierminister, der Bürgermeister von Reykjavik, die Tourismusministerin und zahlreiche Tourismusverantwortliche freuen sich ebenfalls über diese innovative Entwicklung und haben ihr Kommen zur Feier an Bord der OCEAN DIAMOND am 3. Juni in Reykjavik angekündigt.

    Weitere Gründe für den Erfolg sieht Anka Bröcker in den Besonderheiten des Produktes: „Uns ist es wichtig, dass unsere Passagiere die Trenddestination Island mit seiner Kultur und Natur ausführlich kennenlernen. Darum laufen wir als einziges Kreuzfahrtschiff auf der Islandumrundung neun Häfen an und haben ein deutschsprachiges, isländisches Expeditionsteam an Bord, das neben touristischen Höhepunkten auch Geheimtipps zeigt. Wer mit uns fährt, lernt Island und seine schönsten Geheimnisse richtig kennen.“

    Dabei genießen die Passagiere alle Vorteile einer Kreuzfahrt: Kein Hotelwechsel und kein ständiges Kofferpacken. An Bord herrscht eine legere Atmosphäre ohne Kleiderordnung. Selbst die Brücke kann von Passagieren betreten und besichtigt werden. Neben dem deutsch- und englischsprachigen Expeditionsteam und einer deutschen Reiseleitung vermitteln Lektoren auf den drei Grönlandfahrten Wissenswertes zu Geschichte und Kultur.

    Das Programm für den Sommer 2016 mit dem 4-Sterne-Expeditionsschiff OCEAN DIAMOND ist ab sofort buchbar und umfasst sieben Fahrten rund um Island mit neun Anlaufhäfen und drei Touren nach Grönland. Im Gegensatz zur Saison 2015 beinhaltet der Reisepreis für zwei Grönlandkreuzfahrten bereits einen exklusiven Charterflug ab/bis Keflavik nach Kangerlussuaq. Für alle Kreuzfahrten gilt ein Frühbucherrabatt von bis zu 20 Prozent bei Buchung bis zum 30. November 2015.

    Die Umrundung Islands beginnt und endet in Reykjavik. Stationen entlang der Route sind die Häfen Stykkisholmur, Isafjördur, Siglufjördur, Akureyri, Flatey, Seydisfjördur, Höfn sowie die bekannten Westmännerinseln. Die 10-tägige (9 Nächte) Reise wird an sieben Abfahrtterminen von Ende Mai bis Anfang September angeboten und ist zum Frühbucherpreis in der günstigsten der sechs Kabinenkategorien bereits ab 1.495,- Euro p. P. buchbar.

    Nach Grönland führen im Sommer 2016 drei Reisen. Zu den Naturwundern der Westküste Grönlands geht es vom 26. Juli bis zum 6. August von Reykjavik über Stykkisholmur nach Narsarsuaq. Der hiesige Hafen Qassiarsuk wurde einst vom Wikinger Erik dem Roten gegründet. Über Grönlands Hauptstadt Nuuk führt die Route nach Ilulissat mit seinem Eis-Fjord, der zum UNESCO Welterbe zählt, ehe es weiter über Ummannaq mit dem beeindruckenden Eqip- Gletscher zum Zielhafen Kangerlussuaq geht. Die 11-tägige Reise (10 Nächte) ist inklusive Rückflug nach Keflavik zum Frühbuchertarif bereits ab 2.995,- Euro p.P. buchbar. Von Kangerlussuaq zurück nach Reykjavik führt die zweite Reise vom 13. bis zum 24. August mit identischen Anlaufhäfen. Diese kann inklusive Hinflug von Keflavik ebenfalls zum Frühbuchertarif ab 2.795,- Euro p. P. gebucht werden.

    „Auf den Spuren der Wikinger“ bewegen sich die Passagiere schließlich auf der dritten Grönlandreise, die in Reykjavik beginnt und endet. Drei isländische Häfen sind genauso Bestandteil dieser Reise wie die Durchquerung des Prins Christian Sunds und die südgrönländischen Häfen Qaqortoq, Narsarsuaq sowie Nanortalik. Die 11-tägige Kreuzfahrt (10 Nächte) vom 2. bis 12. September ist zum Frühbuchertarif ab 1.995,- Euro p. P. buchbar.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an