Mein Schiff Internet: Wlan an Bord – Internetflatrate

Internet im Urlaub ist schon lange für einige Menschen ein muss.

Auch auf hoher See ist es nicht nötig bei TUI Cruises auf den Wohlfühlschiffen der Mein Schiff Flotte auf Internet und Wlan zu verzichten. Selbstverständlich ist es auf Kreuzfahrtschiffen nicht ,wie von Zuhause gewohnt, das Internet per DSL angebunden aufzufinden, hier ist es nur über Satelliten zu erreichen. Je nach Witterung, Fahrtgebiet und einigen anderen, weniger relevanten Faktoren, stagniert das Satelliten-Internet in Schnelligkeit und Stabilität. Hier findet ihr alle Informationen zum Internet an Bord der Kreuzfahrtschiffe von TUI Cruises.



Auf der Mein Schiff Flotte bietet Tui Cruises unterschiedliche Varianten zur Internetnutzung. Es besteht sowohl die Möglichkeit der Nutzung der eigenen, mitgebrachten Geräte, indem man sie ins Wlan einloggt, als auch das Angebot der Internet-Terminals.

Wlan an Bord der Mein Schiff: Alle Infos zu Internet, Telefon und Multimedia bei TUI Cruises

Wlan an Bord der Mein Schiff: Alle Infos zu Internet, Telefon und Multimedia bei TUI Cruises



Wlan und Telefon bei Mein Schiff

Internet- und Wlan-Kosten auf der Mein Schiff

Bisher bot Tui Cruises lediglich teure Internetpreise, demnächst sollen, laut Ankündigung, Flatrates eingeführt werden, was die Internetkosten auf der Mein Schiff auf ein normales Niveau schrumpfen würde. Zur Zeit setzt Tui noch auf folgende Minutenpreise auf Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4:

  • 1 Minute = 0,49 Euro
  • 60 Minute = 19,90 Euro
  • 180 Minuten = 49,90 Euro
  • Suitengäste erhalten kostenlosen Wlan-Zugang

Für die Mein Schiff 5 sind untenstehende Volumentarife eingeführt worden.

Wlan auf der Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2

Im Vergleich zu den anderen Wohlfühlschiffe, ist das Wlan auf der Mein Schiff 1 und der Mein Schiff 2, das am schwächsten ausgebaute. Als Ergänzung dazu bietet Tui Cruises auf Deck 6 verschiedene Internet-Terminals, die es ermöglichen an den dortigen Computern zu surfen.

Durch Aufenthalt in der Nähe eines Hotspots können auch die mitgebrachten Smartphones, Tablets oder Laptops genutzt werden. Wlan begegnet man auf der Mein Schiff 1 und der Mein Schiff 2 lediglich auf dem Pooldeck, in den Bars, in den Restaurants und im Atrium.

Suitengäste haben zusätzlich einen Wlan-Hotspot in der X-Lounge. Auf den Kabinen steht keine Wlan-Zugang zur Verfügung.

Wlan auf der Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4

Die Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4 sind optimal gerüstet für das heutige Internetverhalten vieler Gäste.

Alle Schiffe der neuen Generation bietet auf dem gesamten Schiff etliche Wlan-Hotspots. Die Hotspots bietet beinahe eine gesamte Wlan-Abdeckung des Schiffs.

Auch steht nicht nur in den öffentlichen Bereichen Wlan zur Verfügung, sondern auch in allen Kabinen.

Die Internet-Terminals bleiben weiterhin bestehen, auf den neuen Wohlfühlschiffen sind sie auf Deck 4 zu finden .

Wlan auf der Mein Schiff 5: Neue Volumentarife

  • Volumentarif S mit 250 MB für 25 €
  • Volumentarif M mit 500 MB für 39 €
  • Volumentarif L mit 3 GB für 99 €
  • Tagestarif S mit 75 MB für 7,50 €
  • Tagestarif M mit 150 MB für 10 €
  • Tagestarif L mit 250 MB für 15 €
  • Minutentarif für 0,49 € pro Minute

NEU: Mein Schiff Internet-Flatrate

Der TUI Cruises Marketing-Chef, Schwanke, kündigte im November 2015 eine Flatrate für die Internet- und Wlan-Nutzung auf der Mein Schiff Flotte an – insbesondere wohl eine Socialmedia-Flarate damit die Gäste ihre Bilder und Eindrücke auf Facebook, Instagram, Google + und anderen Netzwerken teilen können. Hier bleibt abzuwarten wie sich diese gestaltet. Es kann davon ausgegangen werden, dass man sich mit diesem Angebot ähnlich positioniert wie die Rostocker Kollegen mit den AIDA Internetpreisen.

Im Januar 2016 begann TUI Cruises mit verschiedenen Tests von Internetpaketen und Internet-Flatrates an Bord von Mein Schiff 2 und Mein Schiff 4. Nach den Tests passierte lange gar nichts, nun ist die Mein Schiff 5 das erste TUI Cruises Kreuzfahrtschiff das einen Volumentarif zu adäquaten Preisen anbietet.

Auf Mein Schiff Kreuzfahrtschiffen anrufen

Sollten sich Bekannte, Freunde oder auch Familienmitglieder an Bord eines Tui Cruises Flottenmitglieds sein, besteht die Möglichkeit die Schiffe telefonisch zu erreichen, allerdings sollte man auch hier auf die Preise achten, denn auch diese Anrufe laufen über das sehr teure Satelliten-Netz.

Telefonnummer der TUI Cruises Schiffe

  • Mein Schiff 1: +49  40 3 06 98 80 25
  • Mein Schiff 2: +49  40 30 18 75 96
  • Mein Schiff 3: + 49 40 30 18 74 03
  • Mein Schiff 4: + 49 40 30 18 74 10
  • Mein Schiff 5: Informationen folgen
  • Mein Schiff 6: Informationen folgen

Von der Mein Schiff aus telefonieren

Gegen horrend teure Minutenpreise, die gerne mal fünf Euro/ pro Minute erreichen besteht auch die Möglichkeit vom Schiff aus in alle Welt zu telefonieren. Auf der Mein Schiff 1 und der Mein Schiff 2 sind genauere Kostenangaben in der Telefonmappe auf dem Nachttisch hinterlegt. Die neuen Kreuzfahrtschiffe von Tui Cruises , bieten diese Informationen im Kabinen-TV.

Die Gebühren werden automatisch auf dem Kabinenkonto belastet.

Telefon, Handy und Internet-Alternativen

Bis zur Einführung der angekündigten Flatrates, sollte man auf jeden Fall die Möglichkeit wahrnehmen an den Häfen , sofern vorhanden, den Wlan-hotspot auszukosten. Im Normalfall ist in nahezu jeden Hafen ein solcher aufzufinden. Eine weitere Variante günstig ins Internet zu kommen ist, ein Auslandspaket beim jeweiligen Anbieter über den Zeitraum des Urlaubs zu buchen. Aber auch diese Variante ist nur innerhalb der günstigen Ländergruppen Europas ratsam. Ab Ländergruppe 3, gehen die Kosten dann doch sehr in die Höhe. Selbiges zählt für telefonieren im Ausland. In den Ländergruppe 1 und 2 ist es vergleichsweise günstig, in vielen Fällen auch mit einer variablen In- und Auslandsflatrate bereits in der Monatspauschale inkludiert.

Nach Auffindung eines kostenlosen Wlan-Hotspots an Land, besteht auch die Möglichkeit, Telefonate über Facebook oder Whatsapp zu führen. Cafe’s, Restaurants und viele andere öffentliche Einrichtungen in viel  besuchten Touristengebieten, bieten kostenfreie Hotspots an.

An Bord gilt es Vorsicht zu bewahren mit dem Handyempfang, denn auf See loggt sich das Smartphone automatisch in das Satelliten-Netz ein. Sollten dann Telefonate geführt werden, ist die Überraschung bei der nächsten Handyrechnung groß. Um den Datenverbrauch muss man sich weniger Sorgen machen, im Regelfall bucht das Smartphone sich in diesem Fall nicht ins Satelliten-Netz ein , dennoch sollte man es im Auge behalten.

 

Mehr zu Internet und Telefon



Schau Dir unsere Videos an