Deckplan der A-Rosa Stella

Deckpläne der A-Rosa Stella

Auf den Flusskreuzfahrtschiffen gestaltet sich ein schnellere Überblick über die Kabinen deutlich einfacher als bei Hochseeschiffen. Die A-Rosa Stella verfügt beispielsweise lediglich über 4 Decks – die Nähe zum Wasser ist auf den Flüssen enorm! Dennoch wird wohl kaum eine Einrichtung an Bord so wirklich fehlen. Unter anderem verfügt die A-Rosa Stella über einen Fitnessbereich, einen Spa Bereich oder auch ein Sanarium.

Deckpläne der A-Rosa Stella - Deck 1

Insofern ihr das erste Deck der A-Rosa Stella nicht bewohnt, braucht ihr euch um den Heckbereich des Decks keine weiteren Gedanken machen. In Richtung Bug befinden sich das Fitnessstudio, die Dampfsauna und die Finnische Sauna. Deck 1 auf einen Blick: 

  • Fitnessraum 
  • Dampfsauna 
  • Finnische Sauna 
  • Ruheraum
Deck 1 der A-Rosa Luna / Stella / © A-Rosa Flussreisen

Deckpläne der A-Rosa Stella - Deck 2

Auch Deck 2 teilt sich in zwei Bereiche, die Kabinen in Richtung Heck und die öffentlichen Einrichtungen in Richtung Bug. Hier befinden sich unter anderem die Rezeption, zwei Restaurants oder auch eine Tanzfläche und eine Bar. 

  • Panoramalounge
  • Day-Lounge / Weinwirtschaft
  • Spezialitätenrestaurant
  • Marktrestaurant
  • Rezeption
  • Foyer 
  • Tanzfläche / Bühne 
  • Loungebar
A-Rosa Luna / Stella Deck 2 / © A-Rosa Flussreisen
A-Rosa Luna und Stella Deck 2 / © A-Rosa Flussreisen

Deckpläne der A-Rosa Stella - Deck 3

Solltet ihr Deck 3 an Bord der A-Rosa Stella nicht bewohnen, werdet ihr hier auch keinen spannenden Einrichtungen begegnen, denn dieses Deck besteht ausschließlich aus Kabinen. 

A-Rosa Luna Deck 3 / © A-Rosa Flussreisen
A-Rosa Luna und Stella Deck 3 / © A-Rosa Flussreisen

Deckpläne der A-Rosa Stella - Deck 4 (Sonnendeck)

Bekanntermaßen ist auch bei A-Rosa das oberste Deck das Sonnendeck. Hier befinden sich zwar überdachte Bereiche, aber dennoch keine Innenbereich. Hier befindet sich auch das Steuerhaus. Weiterhin können sich die Gäste auf diesem Deck einfach auf den Liegen niederlassen oder die Fahrt im Swimmingpool genießen.
  • Steuerhaus
  • P’tit Bar
  • Sonnensegel
  • Treppe
  • Swimmingpool 
  • Großfigurenschach
  • Putting Green & Minigolf
  • Shuffleboard 
  • Außendusche
  • Grillbuffet
A-Rosa Luna Deck 4 / © A-Rosa Flussreisen
A-Rosa Luna und Stella Deck 4 / © A-Rosa Flussreisen

Kabinen der A-Rosa Stella

Die A-Rosa Stella bietet ihren Gästen auf ihren vier Decks 4 verschiedene Kabinenkategorien. Diese lassen sich oberflächlich in die Klassen Außenkabine und Außenkabine mit Balkon einteilen – um eine optimal Auswahl zu bieten, gilt es allerdings hier noch weiter ins Detail zu schauen. Diese Kategorien werden angeboten:

2-Bett Außenkabine Kategorie C

Die erste Kabinenkategorie an Bord der A-Rosa Stella sind die Außenkabinen der Kategorie C. Sie verfügen über einen französischen Balkon und einer Fläche von 14,5 Qm. Der französische Balkon hebt das Erlebnis an Bord noch einmal auf ein ganz anderes Level, denn hier könnt ihr die fantastischen Aussichten auch einfach mal in privater Atmosphäre genießen. Diese Kabinen befinden sich auf Deck 2. 

2-Bett Außenkabine Kategorie D

Die zweite Kategorie ist die Kategorie D. Auch hierbei handelt es sich um Kabinen mit einem fantastischen französischen Balkon. Sie verfügen ebenso über 14,5 Qm und unterscheiden sich nur in der Lage von den Kabinen der Kategorie C. Denn Kategorie C befindet sich auf Deck 3, Kategorie D auf Deck 2.

2-Bett Außenkabine Kategorie A

Nicht mehr all zu gut ist die Aussicht aus den Außenkabinen der Kategorie A, denn diese Kabinen verfügen „nur noch“ über ein Fenster aus dem hier heraus schauen könnt. Dafür generiert ihr am Ende des Tages einen preislichen Vorteil gegenüber der Kabinen mit französischem Balkon. Im Bezug auf die Größe stehen sie den anderen Kabinen nichts nach, auch hier misst die Kabine 14,5 Qm.

2-Bett Außenkabine Kategorie S

Auch die Kabinen der Kategorie S verfügen nicht über einen französischen Balkon, sondern über ein Fenster. Dafür bieten sie aber einen anderen, schwerwiegenden Vorteil. Denn in diesen Kabinen auf Deck 1 gibt es die Möglichkeit durch das Zusatzbett eine dritte Person in der Kabine unter zu bringen. 

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on google
Google+
Share on email
Email