Norwegian Joy

Die Norwegian Joy gehört zur Breakaway Plus Klasse von Norwegian Cruise Line und wird im Sommer 2017 an die Reederei übergeben. Das Schiff wird ausschließlich am chinesischen Markt angeboten. Ist aber auch aus Deutschland heraus buchbar. Man sollte allerdings beachtet, dass entsprechend hauptsächlich asiatisches Publikum an Bord sein wird.

Die Norwegian Joy wird im Sommer 2017 Premiere feiern und ab Shanghai und Peking kreuzen. Sie ist das erste Schiff von Norwegian Cruise Line, das speziell für den chinesischen Markt konzipiert wurde und wird Gästen ein erstklassiges Kreuzfahrterlebnis bieten, unter anderem durch eine luxuriöse Auswahl an Kabinen. Die ausdrucksvolle Rumpfbemalung von Tan Ping unterstreicht das Engagement von Norwegian Cruise Line, seinen chinesischen Kunden eine beispiellose Kreuzfahrterfahrung zu bieten.



Das Kreuzfahrtschiff wird die gleichen Ausmasse haben wie ihr Schwesterschiff Norwegian EscapeDie Vermessung liegt bei 167.800 BRZ, die Länge bei 325,9 Metern und die Breite wird mit 41,4 Metern angegeben. An Bord finden 4200 Passagiere in 2100 Kabinen einen Schlafplatz bei Doppelbelegung. Bei Vollauslastung können rund 5000 Passagiere an Bord mitreisen.

Rumpfbemalung der Norwegian Joy

Norwegian Joy - Bugbemalung / © Norwegian Cruise Line

Norwegian Joy – Bugbemalung / © Norwegian Cruise Line



Norwegian Joy - das Kreuzfahrtschiff für den chinesischen Markt / © Norwegian Cruise Line

Norwegian Joy – das Kreuzfahrtschiff für den chinesischen Markt / © Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line gab bekannt, dass sie den renommierten chinesischen Künstler Tan Ping mit der Gestaltung der Rumpfbemalung ihres neuesten Schiffes der Breakaway Plus-Klasse, der Norwegian Joy, beauftragt hat.

Als Grenzgänger zwischen Kunst und Design vereint der Maler, Grafiker und Pädagoge beide Disziplinen. Seine abstrakten Gemälde und Kupferradierungen befinden sich in Sammlungen renommierter Museen wie dem nationalen Chinesischen Kunstmuseum (NAMOC), dem Portland Art Museum in den USA, dem Museum Ludwig in Köln und dem Kunstmuseum Shanghai. Tan Ping stand zudem einem Designteam der Zentralen Akademie für Bildende Kunst (CAFA) vor, das mit der Durchführung des Image- und Landschaftsdesignprojekts für die Olympischen Spiele 2008 in Peking beauftragt war.

Sein Thema für die Norwegian Joy ist der Phönix, ein mythischer Vogel, der der Legende nach über alle Vögel der Welt herrschen soll. Er ist in der chinesischen Kunst allgegenwärtig und findet sich über die Jahrhunderte hinweg auf Gemälden, Seidenbrokat, architektonischen Verzierungen und vielem mehr wieder.

„Der Phönix ist in der chinesischen Kultur das Symbol für Schönheit und Glück. Die Norwegian Joy soll eine Brücke zwischen West und Ost bilden und sowohl der Welt als auch allen Menschen, denen sie begegnet, die besten Wünsche des chinesischen Volkes vermitteln“, so Tan Ping.

230 Meter lange Kartbahn der Norwegian Joy

Die Kartbahn befindet sich auf den obersten Decks 18 und 19 und wird unter anderem mit 20 Karts, einer Tribüne, überdachter Boxengasse, Werkstatt und Lagerräumen, einem Zeitnahmesystem und Flutlichtern ausgestattet. Die Streckenlänge beträgt 230 Meter. Dieses Prestigeprojekt mit einem Auftragsvolumen in Höhe von mehreren Millionen Euro stellt einen weiteren Meilenstein in der erfolgreichen Firmengeschichte dar. Mit der B. Levermann GmbH aus Neuenrade ist für die ausführenden Stahlarbeiten ein kompetenter Partner ebenfalls aus der Region mit an Bord.

RiMOs elektrisch angetriebene Fahrzeuge der neuesten Generation garantieren den optimalen Einsatz unter den einzigartigen Bedingungen intensiver UV- und Salzwassereinwirkungen, welche an Bord eines Kreuzfahrtschiffes vorherrschen. Alle Karts werden nach den höchsten internationalen Standards hergestellt und der Funktionsumfang der Bahn gleicht dem einer Premiumanlage an Land – allerdings erweitert um eine unglaubliche Aussicht in 60 Metern Höhe.

Die wachsende Bedeutung und Verbreitung der Elektroantriebe spürt man besonders deutlich im Kartsektor. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich ganz bewusst für diese umweltfreundliche und sehr wartungsarme Technologie. Das RiMO Management ist fest davon überzeugt, dass ausdauernde Elektroantriebe die Zukunft im Kartsport sind.

Erste Rennbahn auf hoher See: Norwegian Joy mit Gokart-Bahn / © Norwegian Cruise Line

Erste Rennbahn auf hoher See: Norwegian Joy mit Gokart-Bahn / © Norwegian Cruise Line

Erste Rennbahn auf hoher See: Norwegian Joy mit Gokart-Bahn / © Norwegian Cruise Line

Erste Rennbahn auf hoher See: Norwegian Joy mit Gokart-Bahn / © Norwegian Cruise Line

Video der Norwegian Joy

 
 

Norwegian Cruise Line buchen



Schau Dir unsere Videos an