Passion of the Seas / © Royal Caribbean
Passion of the Seas / © Royal Caribbean

Spectrum of the Seas

Das erste Kreuzfahrtschiff der Quantum-Ultra-Klasse von Royal Caribbean wird Spectrum of the Seas heissen. Das Schiff mit der Baunummer S.700 wird im Frühjahr 2019 an die Reederei abgeliefert. Die Spectrum of the Seas wird mit der Pulse of the Seas eine eigene Klasse bilden, die „Quantum Ultra Klasse“. 

Die Spectrum otS wird wie auch ihre Schwestern Quantum of the Seas, Ovation of the Seas und Anthem of the Seas so wie dem Neubau in 2020 eine Länge von 347,10 Metern und 41,40 Metern Breite haben. Vermessen ist das Schiff mit 168.666 BRZ. Damit wird sie ab 2019 das größte und teuerste Schiff in Asien sein.


Die Schiffe der Quantum-Ultra-Klasse führen zahlreiche Neuheiten auf See ein. Daneben gelten die Schiffe als sogenannte „Smartships“ und sind technologische Vorreiter der Branche. Sie bieten u.a. Boarding vom Pier auf das Schiff in nur zehn Minuten und Gepäck-Tracking in Echtzeit, hohe Internet-Geschwindigkeiten wie an Land sowie eine Bar, an der Roboter die Drinks mixen.

Asiaten nehmen Royal gut an

„Mit dem Debüt des Schwesterschiffs Quantum of the Seas vor drei Jahren in Shanghai konnten wir viele chinesische Gäste für unser Angebot auf See gewinnen.
Dieses positive Feedback gab uns den Impuls, mit der neuen Schiffsgeneration von Spectrum of the Seas unsere Position innerhalb des Kreuzfahrtmarktes in China weiter auszubauen“, erklärt Michael Bayley, President und CEO von Royal Caribbean International. „Die neue Quantum-Ultra-Klasse bietet ein komplett neues Schiffsdesign und ist speziell auf die Bedürfnisse unserer asiatischen Passagiere zugeschnitten worden“, so Bayley weiter.

Spectrum of the Seas geht nach China

Michael Bayley, der RCI-Chef sagte in einem Interview, dass der erste Quantum Ultra Neubau den Winter 2019 in China verbringen wird. Es bestehe auch die Möglichkeit, dass das Schiff ganzjährig in China stationiert wird. Sollte das nicht der Fall sein, könnte er sich vorstellen, dass die Spectrum of the Seas im Sommer 2020 wieder nach Europa – Großbritannien kommen könnte. So genau ließ er sich darauf nicht ein.

Smartship und Weltneuheiten auf See: Roboter-Bartender und Fallschirmsprung-Simulator
Das neuste und modernste Schiff der Kreuzfahrtmarke verfügt wie schon das Schwesterschiff Quantum of the Seas, Anthem of the Seas und Ovation of the Seas über zahlreiche Neuheiten auf See. Zu den Highlights zählen der Fallschirmsprung-Simulator „Ripcord by iFly“, der 90 Meter hohe Schwenkarm „North Star“, der größte überdachte Sport- und Unterhaltungskomplex auf See „SeaPlex“ mit Autoscooter und Roller-Skating sowie die bislang größten und vielseitigsten Kabinen. Die Schiffe der neuen Quantum-Klasse gelten als sogenannte „Smartships“ und sind technologische Vorreiter der Branche. Sie bieten u.a. Boarding vom Pier auf das Schiff in nur zehn Minuten und Gepäck-Tracking in Echtzeit dank RFID-Technologie, hohe Internet-Geschwindigkeiten wie an Land sowie eine Bar, an der Roboter die Drinks mixen.

Weitere Details der Bord der Spectrum of the Seas

Neue Erlebniswelten mit Virtual Reality

An Heck der neuen Schiffsklasse befindet sich das Bungee-Trampolin Sky-Pad. Die Gäste schnallen sich an und tragen dabei ein Virtual Reality-Headset, um in spannende Erlebniswelten einzutauchen.

Exklusiver Suiten-Bereich

Mit dem ersten Quantum Ultra-Schiff stellt Royal Caribbean erstmals seinen exklusiven Suiten-Bereich vor, der sich am vorderen Ende des Schiffes auf den Decks 13 und 16 befindet. Die Golden- und Silver-Suites bieten anspruchsvollen Ruhesuchenden komfortable Wohlfühloasen mit viel Privatsphäre. Die Gäste erhalten eine spezielle Schlüsselkarte, die ihnen Zugang zu einem privaten Aufzug, einem eigenen Restaurant sowie einer Lounge bietet. Zusätzlich haben die Urlauber Zutritt zu The Balcony  einem privaten Rückszugsort im Freien zum Sonnenbaden und Entspannen sowie zu dem Einkaufsviertel The Boutique, in dem Passagiere private Shoppingtouren buchen können.



Für Familien, die mehr Zeit miteinander verbringen möchten, hält Spectrum of the Seas die zweistöckige Ultimate Family Suite mit Platz für bis zu elf Gäste bereit. Die Suite mit drei Schlafzimmern umfasst ein Hauptschlafzimmer mit einem Badezimmer sowie zwei weitere Suiten für Großeltern und andere Familienmitglieder. Die Kinder haben ihren eigenen Raum auf der oberen Ebene mit einer Rutsche, die sie in den darunterliegenden Wohnbereich bringt.

Neue Restaurantkonzepte

Spectrum of the Seas bietet einen großen Speisesaal auf drei Ebenen mit 1.844 Sitzplätzen, in dem jeden Tag eine Vielzahl von chinesischen und westlichen À-la-carte-Gerichten serviert werden. Der Windjammer Marketplace bietet in lockerem Ambiente ebenfalls eine breite Auswahl an chinesischen und westlichen Speisen wie beispielsweise Nudeln, Pizza, japanisches Teppanyaki und Mini Hot Pot. Neu hinzugekommen ist das Spezialitätenrestaurant Sichuan Red im Bereich der Promenade Royal Esplanade, welches authentische Küche aus der gleichnamigen chinesischen Provinz anbietet. Ebenfalls an Bord befinden sich die beliebten Royal Caribbean Restaurants wie beispielsweise das vom chinesischen Koch Dong Zhenxiang geleitete Wonderland’s Dadong, das für sein gebratenes Entengericht bekannt ist. Darüber hinaus Jamie´s Italian vom britischen Starkoch Jamie Oliver, Izumi und Chops Grille. Außerdem wird der neue Tee- und Café-Salon Leaf and Bean, der eine Vielfalt an chinesischen Tees und Kaffeegetränken sowie frisch gebackene Desserts und Gebäck anbietet, erstmalig für die Quantum-Ultra-Klasse dabei sein.

Multimedia Entertainment auf hoher See

Im Unterhaltungsbereich ist Star Moment neu hinzugekommenen, wo Familien und Freunde Karaoke singen können. Im Indoor-Sport und Entertainment-Komplex SeaPlex können Gäste Autoscooter fahren, Rollschuhlaufen und Basketball spielen. Durch den Einsatz von erweitertem Virtual Reality können Hightech-Interessierte nun auch Wände und Fußböden interaktiv erleben. An Bord befindet sich ebenfalls die Glaskapsel North Star, sowie der Skydiving-Simulator RipCord von iFly und der Surfsimulator FlowRider. Raumhohe Fensterfronten wie beispielsweise in der Panorama-Lounge Two70, bieten den Reisenden einen atemberaubenden 270-Grad-Blick auf den Ozean. Kennzeichnend für den Veranstaltungsraum ist das Vistarama, ein deckenhohes Video-Mapping für spektakuläre digitale Shows.

Vielfältige Routen und Anlaufhäfen

2019 bietet Royal Caribbean abwechslungsreiche Kreuzfahrtrouten in der Region Asien an. Dazu gehören längere Fahrten mit neuen Reisezielen, Wochenendangebote für Kurzurlaube, warme Winterfahrten zu tropischen Reisezielen sowie Urlaubs- und Festivalfahrten, um neue Kulturen zu entdecken. Gäste können aus 27 einzigartigen Reiserouten wählen, welche 23 Destinationen in drei Ländern umfassen und von den chinesischen Häfen Shanghai, Tianjin, Hongkong und Shenzhen starten. Mit ihrem Debüt im April 2019, wird Spectrum of the Seas eine 51-tägige globale Reise von Barcelona, Spanien, nach Shanghai unternehmen und Urlauber in 13 Länder bringen. Reisende mit weniger Zeit können auch nur an einem oder mehreren der fünf Teilabschnitte der Reise teilnehmen. Nachdem Spectrum of the Seas im Juni 2019 in ihrem Heimathafen in Shanghai angekommen ist, wird sie Häfen wie Hakodate und Niggita, Japan, Ilocos, Philippinen sowie Wladiwostok, Russland, ansteuern und zu neuen Kreuzfahrtrouten in See stechen. Im Winter 2019 wird Spectrum of the Seas nach Hong Kong überführt, um spezielle Ferienkreuzfahrten anzubieten. Ihr Schwesterschiff Quantum of the Seas wird währenddessen ihre Abschiedssaison von Shanghai aus antreten, bevor sie im Sommer 2019 nach Tianjin fährt. Die Voyager of the Seas wird für den Sommer nach Hong Kong und Shenzhen zurückkehren und verschiedene Kreuzfahrtrouten nach Vietnam, Japan und die Philippinen ansteuern.

Quantum of the Seas auf Probefahrt / © Meyer Werft Quantum of the Seas auf Probefahrt / © Meyer Werft
Übergabe der Quantum of the Seas / © Meyer Werft Übergabe der Quantum of the Seas / © Meyer Werft
American Icon Grill auf der Quantum of the Seas / © Meyer Werft American Icon Grill auf der Quantum of the Seas / © Meyer Werft
TWO 70 auf der Quantum of the Seas / © Meyer Werft TWO 70 auf der Quantum of the Seas / © Meyer Werft
Kommandobrücke der Quantum of the Seas / © Meyer Werft Kommandobrücke der Quantum of the Seas / © Meyer Werft

Technische Daten Spectrum of the Seas 

Vermessung

167.800 BRZ

Länge über alles

347,75 m

Breite auf Spanten

41,4 m

Anzahl der Decks

18

Tiefgang

8,50 m

Maschinenleistung  Wärtsilä 2x 12 V 2x 16V

gesamt 67.200 kW

Antriebsleistung

41.000 kW

Geschwindigkeit

22,0 kn

Passagiere

4180

Anzahl der Passagierkabinen

2090

Anzahl der Außenkabinen (inkl. Suiten)

1717

Anzahl der Innenkabinen

373

Besatzung

ca. 1.550

Sitzplätze Theater

1.281

Anzahl der Restaurants

18

Anzahl Bars/Lounges

12

Gesamtgewicht der

aufgebrachten Farbe

ca. 300 t

Gesamtlänge der verlegten Kabel

2.200 km

Glas (Flächen gesamt)

17.500 m²

Gesamtlänge der verlegten Rohrleitungen

ca. 400 km

Flagge

Bahamas

Klasse

DNV

 

Kreuzfahrten mit Royal Caribbean Internationalab
Harmony of the Seas / © Royal Caribbean

Reisen mit den US-Kreuzfahrtschiffen von RCI - mitunter das größte Schiff der Welt

ganzjährig

diverse, weltweite Routen

Amerikanische Kreuzfahrten, viel Action, viel Spaß, viel Essen





Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen
Zurück nach Oben.

Folge uns auch auf Facebook

Folge uns auch auf Youtube