MSC Lirica und MSC Opera werden verlängert


    MSC Kreuzfahrten soll wohl ihre Lirica-Klasse deutlich verlängern wollen. So sollen auf den Schiffen MSC Lirica, MSC Opera, MSC Armonia und MSC Sinfonia ganze 800 neue Kabinen entstehen. Das würde bedeuten das pro Schiff die Kapazität um 200 Kabinen angehoben werden soll. Das berichtet Travelweekly so. Das Schiffe technisch verlängert werden können ist unbestritten und wurde mehrfach schon praktiziert. Die Lirica und Opera sind 251 Meter lang und haben 780 Kabinen. Aktuell können die beiden Schiff bis zu 1500 Passagiere befördern. Nach den Umbauten könnten laut Anzahl der Kabinen dann um die 2000 Passagiere befördert werden pro Schiff.

    Die Umbauten der MSC Kreuzfahrtschiffe sollen in der Werft in Palermo in Italien stattfinden. Der Zeitpunkt ist bisher noch unklar. Die Lirica soll jedoch ab April 2014 neue Routen im Mittelmeer bedienen.



    MSC Lirica Pooldeck bei Nacht

    MSC Lirica Pooldeck bei Nacht



    Zuletzt hatte MSC Kreuzfahrten kontinuierlich die Flotte mit Neubauten aufgestockt, der letzte Neubau die MSC Preziosa ist in 2013 in Dienst gestellt worden. Auch wurde von weiteren Neubauten, deutlich größeren Neubauten gesprochen, aber es wurden bisher keine Aufträge am Markt platziert, daher könnte es durchaus stimmen das man vorhandene Schiffe umbaut und zeitgleich damit die Kapazitäten ausbaut.

    Die MSC Lirica MSC Opera, MSC Armonia und MSC Sinfonia sollen vor allem neue Balkonkabinen erhalten. Auch wird davon gesprochen das MSC Kreuzfahrten eines der beiden Kreuzfahrtschiffe am englischen Markt platzieren will. So soll die MSC Lirica oder die MSC Opera nach dem Umbau in England, wohl in Southampton stationiert werden.

    Mal sehen ob das nachher so eintritt wie man das in den USA erzählt.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an