MSC Magnifica verlässt Hamburg: Im nächsten Jahr kommt die MSC Splendida


    Adieu MSC Magnifica – Ahoi MSC Splendida: Die Nordeuropa-Saison 2014 geht für MSC Kreuzfahrten zu Ende und die drei in Deutschland stationierten MSC Schiffe verabschieden sich. Die MSC Magnifica verlässt am 12. Oktober 2014 nach 22 Anläufen den Hamburger Hafen. Abgelöst wird sie in der Sommersaison 2015 von der MSC Splendida, die dann als größtes Passagierschiff in der Hansestadt liegt.

    München, 09. Oktober 2014 – Der Hamburger Hafen sagt „Adieu“ zur MSC Magnifica. Das beliebte Kreuzfahrtschiff brachte zwei Sommer lang Tausende Passagiere ab Hamburg an die schönsten Küsten Nordeuropas. Am 12. Oktober wird sie von der Hansestadt aus zum letzten Mal Häfen in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Großbritannien anlaufen. Im November tritt die MSC Magnifica dann ihre dreiwöchige Grand Voyage Richtung Südamerika an, wo sie im Winter 2014/2015 kreuzt. Die beiden in Kiel und Warnemünde stationierten MSC Schiffe MSC Orchestra und MSC Poesia haben Deutschland bereits im September verlassen und werden im kommenden Winter in Dubai bzw. Südamerika stationiert. Die MSC Poesia hatte in der vergangenen Saison insgesamt 18-mal von Warnemünde abgelegt, die MSC Orchestra 19-mal von Kiel.



    MSC Magnifica / © MSC Kreuzfahrten

    MSC Magnifica / © MSC Kreuzfahrten



    MSC Splendida / © MSC Kreuzfahrten

    MSC Splendida / © MSC Kreuzfahrten

    „Wir blicken auf eine überaus erfolgreiche Saison in Deutschland zurück. Unsere drei Schiffe waren durchgängig ausgebucht“, sagte Michael Zengerle, Geschäftsführer von MSC Kreuzfahrten. „Nun freuen wir uns auf den Sommer 2015 und besonders auf die MSC Splendida, mit der wir gleich drei Premieren in Hamburg bieten werden: MSC schickt erstmals eines seiner Flaggschiffe von einem deutschen Abfahrtshafen aus Richtung Norden, unsere Gäste können zum ersten Mal den MSC Yacht Club ab Deutschland buchen und die MSC Splendida wird außerdem das größte Passagierschiff sein, das von der Hansestadt aus Kreuzfahrten anbietet.“

    Die MSC Splendida wird am 1. Mai 2015 ihren großen Auftritt in Hamburg haben: Das Schiff der Fantasia-Klasse von MSC mit 330 Metern Länge und einer Bruttoraumzahl von 138.000 wird mit einer Kapazität von 1.637 Kabinen das größte in der Hansestadt positionierte Kreuzfahrtschiff sein. Der 2009 von Sophia Loren getaufte Luxusliner wird insgesamt 12-mal in See stechen und auf acht verschiedenen Routen Häfen in Großbritannien, Frankreich, Belgien, Irland und den Niederlanden sowie in Norwegen und Island anlaufen. Das Angebot reicht von einer Mini-Kreuzfahrt mit vier Übernachtungen bis hin zu zweiwöchigen Reisen.

    Mit der MSC Splendida stehen MSC Kreuzfahrten in der kommenden Sommersaison rund 30 Prozent mehr Kapazitäten auf den stark nachgefragten Routen ab Hamburg zur Verfügung. Damit reagiert MSC auf den anhaltenden Boom der Nordeuropakreuzfahrten. Die drei MSC Häfen in Nord- und Ostdeutschland sind besonders bei deutschen Gästen aufgrund ihrer komfortablen Erreichbarkeit beliebt.

    image007.jpgMit der MSC Splendida steht auf den Nordeuroparouten ab Sommer 2015 erstmals ein exklusives Luxusangebot zur Verfügung: Der MSC Yacht Club, ein „Schiff im Schiff“-Konzept für Gäste, die sich an Bord in luxuriösem Ambiente und privater Atmosphäre besonders verwöhnen lassen möchten. Der MSC Yacht Club umfasst die Unterbringung in geräumigen Suiten in bester Lage im Bug des Schiffes und ein all-inklusive Getränke-Angebot. Außerdem können die Gäste separate Bereiche wie Restaurant und Sonnendeck nutzen sowie spezielle Services in Anspruch nehmen, unter anderem steht ihnen ein persönlicher Butler rund um die Uhr zur Verfügung.

    Die MSC Splendida bietet ihren Gästen ein Kreuzfahrterlebnis auf höchstem Niveau. Das abwechslungsreiche Gastronomie-Angebot mit 21 Bars und fünf Restaurants mit mediterraner und internationaler Küche garantiert den Gästen jeden Tag ein neues Geschmackserlebnis. Die fünf Pools und 12 Whirlpools an Bord garantieren Badespaß für jeden. Besonderes Highlight ist der überdachte und beheizte Pool. Damit ist das Baden auch an kühlen Tagen im hohen Norden ein Vergnügen. Das großzügige Aurea Spa lädt mit Sauna, Fitnesszentrum und eleganten Massagekabinen zum Entspannen ein. Auch Tennis, Basketball, Squash und Joggen sind an Bord möglich. Zudem gibt es jeden Abend im 1.600 Plätze umfassenden Theater hochklassige Broadway-Shows. Außerdem stehen an Bord unter anderen ein 4D-Kino, ein Formel 1-Simulator, Bowling, ein Kasino, ein Internetcafé und eine Disco zur Verfügung.

    Auch in Warnemünde wird MSC Kreuzfahrten im Sommer 2015 mit der frisch renovierten und modernisierten MSC Sinfonia ein neues Schiff einsetzen, das auf 16 Abfahrten viele attraktive Häfen in Nord- und Ostsee anfährt. Von Kiel läuft die MSC Orchestra im kommenden Sommer insgesamt 19-mal aus und besucht unter anderem die Hafenstädte Stockholm, Helsinki und St. Petersburg.

    An Bord der MSC Schiffe stehen deutschsprachige Mitarbeiter sowie vielfältige Services in deutscher Sprache zur Verfügung, wie zum Beispiel Bordprogramme und Menükarten, Kinderbetreuungsangebote, Landausflüge und deutsches Fernsehen. Bei allen Kreuzfahrten von MSC, die ab Deutschland starten, sind diese Angebote noch erweitert. So halten beispielsweise deutschsprachige Lektoren Vorträge zu den Reisezielen sowie zu kulturellen, historischen und wissenschaftlichen Spezialthemen.

     

     




    Schau Dir unsere Videos an