MSC Preziosa nun offiziell von MSC Kreuzfahrten auf der STX Werft übernommen


    MSC Preziosa wird 13. Schiff von MSC Kreuzfahrten – STX Europe hat heute bekannt gegeben das sie einen Vertrag mit MSC Kreuzfahrten für die MSC Preziosa geschlossen haben. Das Schiff wurde eigentlich von GNMTC aus Lybien bestellt, konnte letztlich wohl aber nicht bezahlt werden und wurde seither in der STX Werft weiter gebaut. Vor kurzem hab ich schon einen Beitrag geschrieben in dem ein Bild des Schiffes mit der Aufschrift „MSC Preziosa“ am Bug zu sehen war. MSC Kreuzfahrten bestätigte die Übernahme zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht – war aber ja deutlich abzusehen das sie das Schiff übernehmen.

    MSC Preziosa / © STX Europe

    MSC Preziosa / © STX Europe



    MSC Kreuzfahrten Chef Vago bestätigte vor Monaten Verhandlungen mit der STX Werft über den Verbleib des Kreuzfahrtschiffs das nun nicht mehr nach Libyen geliefert werden wird. Libyens Staatsreederei war seinen Zahlungverpflichtungen nicht nachgekommen weshalb STX den Vertrag kurzerhand auflöste und seither einen neuen Abnehmer für das Schiff suchte. Die MSC Preziosa soll im März 2013 fertiggestellt und an MSC Kreuzfahrten übergeben. Sie ist nahezu baugleich zur MSC Divina die im Mai in Marseille getauft wird.



    Offizielle Mitteilung von MSC Kreuzfahrten

    MSC Preziosa wird neuestes Mitglied der MSC Kreuzfahrtflotte –Das moderne Kreuzfahrtschiff vervollständigt als vierter Neuzugang die Fantasia Klasse

    München, 13. März 2012 – Nach dem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen mit der französischen Werft STX France bleibt MSC Kreuzfahrten mit der neuen MSC Preziosa weiter auf Expansionskurs. Nach Kündigung des Vertrages zwischen der Werft und dem ursprünglichen Auftraggeber unterzeichnete MSC Kreuzfahrten den Vertrag zur Übernahme des 140.000 Tonnen Schiffes.

    Die elegante MSC Preziosa ist der 13. Neuzugang in der Flotte von MSC Kreuzfahrten und das vierte Schiff der Fantasia Klasse. Zu ihr gehörten bisher die MSC Fantasia, die MSC Splendida und ab Mai diesen Jahres die „Göttliche“ MSC Divina. Derzeit bekommt das Schwesterschiff der MSC Preziosa, die MSC Divina, ihren letzten Schliff in der STX Werft in St. Nazaire, bevor sie im Mai 2012 von Sophia Loren in Marseille getauft wird.

    “Für das neue Schiff, das Ende März 2013 ausgeliefert werden soll, tätigt MSC Kreuzfahrten eine Investition von 550 Millionen Euro. Die Verhandlungen dauerten über neun Monate; ein nachvollziehbarer Zeitrahmen, wenn man die Signifikanz der Investition und die ungewöhnlichen Umstände der Übernahme berücksichtigt“, so Pierfrancesco Vago, CEO von MSC Cruises. „Nach der Auslieferung der MSC Preziosa werden wir über vier Schiffe von jeder Klasse und eine Gesamtkapazität von 40.000 Kabinen verfügen. Die MSC Preziosa wird im Mittelmeer unterwegs sein, mit Routen zu den griechischen Inseln, einem der absoluten Kreuzfahrthighlights Europas.“

    Auch Laurent Castaing, Geschäftsführer von STX France zeigt sich erfreut über den erfolgreichen Ausgang der Verhandlungen: “Die Länge der Verhandlungen spiegelt die Herausforderungen im Hinblick auf die Finanzierung wider, mit denen sich die Kreuzfahrtindustrie konfrontiert sieht. Aus diesem Grund ist die Aufnahme der X32 in die MSC Kreuzfahrtflotte für uns eine große Erleichterung und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

    Der Bau der MSC Preziosa ist zu 45 Prozent abgeschlossen, die mechanischen Bereiche bereits zu 70 Prozent. Der schönste Teil der Konstruktion, die elegante Innenausstattung des 333 Meter langen und 38 Meter breiten Schiffes, steht jedoch noch bevor. Wie ihr Schwesterschiff, die MSC Divina, entspricht die MSC Preziosa den höchsten Anforderungen im Hinblick auf Umweltverträglichkeit, mit einem hochmodernen Wasseraufbereitungssystem sowie ausgereiften Energiesparsystemen.

    Die MSC Preziosa wartet mit 1.751 Kabinen, 26 Fahrstühlen und 18 Decks (davon 14 Passagierdecks) auf. Für die Gäste stehen vier Hauptrestaurants, zwei Spezialitätenrestaurants, 21 Bars, ein Kasino, vier Swimming Pools inklusive eines Infinity Pools, zwölf Whirlpools, eine Bowlingbahn, ein Sportplatz, ein Fitness Center, ein Kinderbereich und das MSC Aurea Spa zur Verfügung.

    Eine Besonderheit der MSC Preziosa, wie auch der anderen Schiffe der Fantasia Klasse, ist der MSC Yacht Club. Die Passagiere der 69 exklusiven MSC Yacht Club Suiten kommen in den Genuss einer privaten Bar, eines Solariums, eines Hydro-Massage Pools und der spektakulären Observation Lounge mit fantastischem Blick aufs Meer. Ein Butler Service unterstützt die Gäste beim Check-In, beim Transport und Auspacken des Gepäcks. Außerdem serviert er den traditionellen englischen Nachmittagstee, bucht Tische in den Restaurants und Behandlungen im MSC Aurea Spa oder organisiert Ausflüge und sogar private Partys.



    1 Kommentar

    1. cruise_fan sagt:

      Tja, die holen auf bei MSC!!
      Währenddem Costa jetzt in leichten Schwierigkeiten steckt (tut mir echt leid um sie, ich fahre 2012 2x mit ihnen), geht es bei MSC ruckzuck bergauf.
      2013 wird das Nordeuropaprogramm von MSC bestimmt ähnlich gut sein wie bei Costa.


    Schau Dir unsere Videos an