Nach Verlängerung: MSC Sinfonia wieder im Dienst


    MSC Sinfonia auf zweiter Jungfernfahrt – Moderner und deutlich länger: Das Kreuzfahrtschiff von MSC geht mit vielen Neuerungen auf Reisen.

    Fünf Kilometer feinste Stoffe und Textilien, 12.000 m² renoviertes Interieur, 197 neue Passagierkabinen, davon 94 mit Balkon, und stattliche 24 Meter länger: Zehn Wochen lang lag die MSC Sinfonia im Trockendock der Fincantieri-Werft in Palermo zur Erweiterung und Modernisierung. Nun ist das umgestaltete Kreuzfahrtschiff von MSC Cruises auf seiner zweiten Jungfernfahrt im Westlichen Mittelmeer unterwegs.



    Damit hat die MSC Sinfonia nach der MSC Armonia bereits als zweites Schiff das Renaissance-Programm von MSC Cruises durchlaufen. Insgesamt will die Reederei vier ihrer Kreuzfahrtschiffe der Lirica-Klasse im Rahmen des 200 Millionen Euro teuren „Renaissance-Programms“ umbauen und so die Kapazitäten deutlich erweitern. Nach der MSC Armonia und MSC Sinfonia ist ab April die Modernisierung der MSC Opera und ab August die der MSC Lirica geplant.

    MSC Sinfonia nach ihrer Verlängerung 2015 bei Fincantieri / © MSC Kreuzfahrten

    MSC Sinfonia nach ihrer Verlängerung 2015 bei Fincantieri / © MSC Kreuzfahrten



    Kernstück des Umbaus ist das Einfügen eines neuen Mittelstücks, mit dem ein Schiff verlängert werden kann. Dafür wurde in der Werft von Fincantieri zunächst der Rumpf quer durchtrennt, die beiden Teile in vorsichtiger Millimeter-Arbeit auseinandergezogen und ein 24 Meter langes, neues Mittelstück so exakt eingepasst, dass die Verbindung praktisch nicht erkennbar ist.

    Zu den Neuerungen auf der MSC Sinfonia zählen neben den komfortablen zusätzlichen Kabinen mit geräumigen Balkonen ein neuer Wasserpark, neue und flexible gastronomische Angebote, eigene Clubs und Spaß für Kinder und Jugendliche – mit Markenpartnern wie LEGO® und Chicco®.

    Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

    • 197 zusätzliche Gästekabinen, davon auch 94 hochwertig ausgestattete Kabinen mit geräumigen Balkonen
    • Ein neuer Wasserpark für Kinder mit Attraktionen wie Wasserfällen und Rutschen
    • Umgebaute und neu ausgestattete Restaurants, Bars und Lounges; täglich 20 Stunden geöffnetes Buffet
    • Eigene Bereiche für Kinder und Jugendliche, getrennt nach den Altersstufen Baby (0–3 Jahre), Mini (3–6 Jahre), Juniors (7–11 Jahre), Young (12–14 Jahre) und Teens (15–17 Jahre); die Clubs für die Jüngeren ausgestattet und gestaltet von Chicco® und LEGO®
    • Ein exklusives Sonnendeck für Erwachsene
    • Die neue Musik Lounge, die zu Abenden mit Musik und Tanz einlädt
    • Das neue Bordprogramm mit 20 Stunden Unterhaltung von Frühschoppen bis hin Themen-Events

    Die vielen neuen Extras ergänzen die bereits vorhandene Vielfalt an Möglichkeiten und Annehmlichkeiten an Bord der MSC Sinfonia. Dazu gehören beispielsweise das nun 831 m² große MSC Aurea Spa mit Fitnessstudio und exklusiven Wellness-Behandlungen und der Open-Air-Poolbereich auf dem Oberdeck. Bars, Lounges und Restaurants locken mit verschiedenen Konzepten, darunter das Panorama-Restaurant Il Covo. Ebenfalls an Bord sind Theater und Bühnen für ein buntes Unterhaltungsprogramm aus Shows und Aktivitäten. Alleine fünf bis sieben verschiedene Theater-Shows führen die Künstler an Bord pro Reise auf.

    Die zweite Jungfernfahrt

    Auf ihrer ersten Fahrt nach der Rundum-Modernisierung kreuzt die größere und geräumigere MSC Sinfonia für eine Reihe von Touren ab Genua durchs Westliche Mittelmeer mit Zielen wie den Kanarischen Inseln, Madeira, Spanien und Portugal. Ab Mai 2015 steuert das moderne Kreuzfahrtschiff dann die nördlicheren Gewässer an. Dabei besucht es in der Sommersaison 2015 auf seinen siebentägigen Reisen ab Warnemünde im Wechsel die Fjorde Norwegens und die Küstenstädte Kopenhagen, Helsinki, Stockholm und St. Petersburg.

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an