STX France baut zwei riesige Kreuzfahrtschiffe für MSC Kreuzfahrten

MSC Kreuzfahrten hat einen Neubauvertrag (Vorvertrag) mit der STX France Werft geschlossen. Dabei geht es um zwei Riesenschiffe plus eine Option für zwei weitere Schiffe der gleichen Baureihe. Der Vertrag geht also letztlich über 4 neue große Kreuzfahrtschiffe die sich in der Größe ungefähr mit der neuen Super Costa, der Costa Diadema messen lassen können.

Erste Stimmen sprechen von einer Größe im Bereich von 160.000 BRZ pro Schiff, das ich schon sehr stattlich, die Quantum Klasse von Royal Caribbean die bei Meyer gebaut wird, liegt bei 166.000 BRZ. Die neuen Riesenschiffe für MSC Kreuzfahrten sollen Platz für über 4000 Passagiere bieten und die Flottenkapazität zu nächst um über 8000 Passagiere erhöhen, wenn die Optionen gezogen werden sogar um 16.000 Passagiere.


Man munkelte bereits vor geraumer Zeit, das MSC Kreuzfahrten eine erweiterte Fantasia-Klasse bauen möchte mit deutlich größerer Kapazität, ob es sich bei diesem Vertrag um die aufgeblasene Fantasia-Klasse handelt ist aber noch unklar. Könnte aber durchaus der Fall sein, da STX Europe France die Fantasia Klasse auch gebaut hat.

MSC Preziosa läuft aus Barcelona aus MSC Preziosa läuft aus Barcelona aus


Das Gesamtvolumen des Vertrages für die vier Neubauten zwischen MSC Kreuzfahrten und der STX Europe Werft soll bei 2,4 Milliarden Euro liegen laut französischen Medien.

MSC Kreuzfahrten hat gerade vor kurzer Zeit bekanntgegeben das die Lirica-Klasse verlängert wird, hier bekommen die MSC Lirica, MSC Opera, MSC Sinfonia und MSC Armonia.

Aktuell bieten die Kreuzfahrtschiffe der Lirica-Klasse Platz für rund 1550 Passagiere (Doppelbelegung), nach der Verlängerung werden es rund 2000 Passagiere bei Doppelbelegung sein. Die MSC Liria-Klasse ist zwischen 2001 und 2004 auf der ALSTOM Chantiers de l’Atlantique in Saint Naziere (STX Europa Frankreich) gebaut worden.

MSC Kreuzfahrten erhöht damit die Kapazität der Flotte um rund 1000 Kabinen und spart dabei gegenüber einem Neubau auch noch Geld. Zudem werden die Schiffe auch durch den Wasserpark und weitere Umbauten modernisiert und sollten dann für die nächsten Jahre gut ausgestattet sein.

Durch den Zuwachs der neuen Riesenschiffe, wovon das erste Kreuzfahrtschiff bereits für Ende 2016 erwartet wird, steigt die Flottenkapazität enorm. Hier ist es dann auch möglich das ältere Schiffe aus der Flotte genommen werden, hierzu ist allerdings nichts bekannt.



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*