Neubauten 2021: Die neuen Kreuzfahrtschiffe werden in Dienst gestellt!

Neubauten 2021: Die neuen Kreuzfahrtschiffe werden in Dienst gestellt!

MSC Virtuosa
MSC Virtuosa
Schiffe und Kreuzfahrten

Neubauten für das Jahr 2021 

Auch im nächsten Kreuzfahrtjahr können wir uns auf diverse Neubauten in der Kreuzfahrtbranche freuen. Ob die Planungen alle eingehalten werden können, ist aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie leider noch nicht gesichert, dennoch sind einige Neubauten für das Jahr vorgesehen. 

Zu den Neubauten zählt die Viking Venus, ein Neubau für Viking Ocean Cruises, die seit wenigen Jahren sehr stark auf dem Hochseemarkt expandiert. Auch auf dem Fluss agiert Viking mit zahlreichen Flusskreuzfahrtschiffen, hier agiert das Unternehmen mit der Tochter Viking River Cruises. Viking Venus soll im Januar 2021 auf den Markt kommen. Eine sofortige Inbetriebnahme ist aufgrund der aktuelle Situation wohl nicht denkbar. 

Im April 2021 soll die Mardi Gras, das erste LNG Kreuzfahrtschiff der Carnival Cruise Line auf den Markt kommen. Diese wird bei Meyer Turku gefertigt und sollte eigentlich schon fertig sein. Durch die Corona-Pandemie kam es hierbei allerdings zu einer größeren Bauverzögerung, das Kreuzfahrtschiff soll laut aktuellen Planungen dann im Frühjahr auf den Markt kommen. 

Ebenfalls soll im April 2021 die Odyssey of the Seas auf den Markt kommen. Ihre Situation ist vergleichbar, wie die der Mardi Gras. Beide Kreuzfahrtschiffe sollten im Herbst 2020 auf den Markt kommen, beide Schiffe verzögern sich bis mindestens April 2021. Odyssey of the Seas wird auf der Papenburger Meyer Werft gefertigt und wird ein Neubau der Royal Caribbean International. 

MSC Virtuosa ist das dritte von insgesamt vier neuen Kreuzfahrtschiffen, die im April 2021 debütieren sollen. Vor allem für den deutschen Markt wird dieser MSC Neubau interessant, denn in ihrer ersten Sommersaison wird MSC Virtuosa neben AIDAnova wöchentlich ab / bis Kiel kreuzen. MSC Virtuosa ist der Meraviglia Plus Klasse zuzuordnen und damit eine baugleiche Schwester der MSC Grandiosa, die 2019 in Hamburg getauft wurde. 

Einer der wohl spannendsten Neubauten wird die MS Evrima für die Ritz Carlton Yacht Collection. Denn für Ritz Carlton wird die Evrima das allererste Kreuzfahrtschiff. Sie wird sich in den Luxusbereich einordnen, befördert maximal bis zu 298 Passagiere pro Reisen. Ihre Einsatzgebiete werden vorerst im Mittelmeer, in Nordeuropa, Kanada / Neuengland und in der Karibik sein. 

Die Virgin Voyages erhält im Mai 2021 ihren zweiten Neubau und damit auch ihr zweites Kreuzfahrtschiff nach der Scarlet Lady. Valiant Lady wird eine baugleiche Schwester des ersten Kreuzfahrtschiffes des Unternehmens. Eine Besonderheit der Virgin Voyages ist, dass es sich hierbei um eine Adults Only Reederei handelt. Die Schiffe wurde demnach optimal auf die Bedürfnisse des Klientels abgestimmt. 

Crystal Cruises wird seine Flotte ebenfalls im Mai 2021 erweitern, hier soll Crystal Endeavor auf den Markt kommen. Das Kreuzfahrtschiff wird bis zu 200 Passagiere pro Reise aufnehmen können. Nach aktuellen Stand soll der Crystal-Neubau in Alaska, in der Karibik, Nord & Westeuropa, Südamerika, Afrika, Kanada / Neuengland, Asien und in der Antarktis zum Einsatz kommen. Dies deutet schon jetzt darauf, dass die Fans von flexiblen und weitreichenden Routings sich an Bord besonders wohlfühlen werden. 

Der wohl relevanteste Neubau auf dem deutschen Markt ist AIDAcosma. Sie sollte eigentlich im Mai 2021 auf den Markt kommen, jedoch teilte AIDA Cruises bereits mit, dass die Meyer Werft das Kreuzfahrtschiff nicht rechtzeitig fertigstellen wird. Auch aus der Sommerplanung 2021 wurde AIDAcosma gestrichen. Es ist nun davon auszugehen, dass das Schiff frühestens mit der Wintersaison 2021 zum Einsatz kommen wird. 

Für die Fans von Segel-Kreuzfahrtschiffen wird es im April etwas besonderes geben, denn die Sea Cloud Spirit soll dann ihre Jungfernfahrt antreten. Der Neubau für Sea Cloud Cruises wird bis zu 136 an Bord begrüßen und bietet ein vielfältiges wie auch sehr attraktives Routing an. 

Kurz vor dem Beginn des Herbsts 2021 wird auch die Holland America Line, die in diesem Jahr vier Kreuzfahrtschiffe abgegeben hat, einen Neubau erhalten. Hierbei handelt es sich um die MS Rotterdam, die ursprünglich als MS Ryndam geplant war. Durch den Abgang der alten MS Rotterdam entschloss sich das Unternehmen dazu, den Neubau in MS Rotterdam umzubenennen. MS Rotterdam wird das neue Flaggschiff der Flotte und gehört zur Pinnacle Class. 

MSC Cruises bleibt seinem enormen Wachstum auch in 2021 treu und wird mit der MSC Seashore ein zweites Kreuzfahrtschiff in diesem Jahr in den Dienst nehmen. Das Schiff der Seaside EVO Class soll im August 2021 auf den Markt kommen und ist vorerst für Einsätze im Mittelmeer und der Karibik vorgesehen. 

Silversea Cruises erhält ebenfalls einen weiteren Neubau, Silver Dawn soll im September 2021 auf den Markt gebracht werden. Sie gehört der Silver Muse Class an und kann bis zu 596 Passagiere befördern. Aktuell sind Einsätze des neuen Schiffs im Mittelmeer und in Südamerika vorgesehen. 

Für die amerikanische Princess Cruises wird im November 2021 ein weiteres Kreuzfahrtschiff der Royal Class fertiggestellt. Discovery Princess soll die erfolgreiche Baureihe fortsetzen, wird wie ihre Vorgänger bis zu 3660 Passagiere befördern kommen. Laut aktueller Planungen soll das Schiff in der Karibik, im Mittelmeer, in Südamerika und in Nordamerika eingesetzt werden. 

Die Seabourn Cruise Line wird sich an einem neuen Luxuskreuzfahrtschiff im Dezember 2021 erfreuen können. Mit Seabourn Venture wird ein Neubau mit Platz für 264 Passagieren pro Reise in den Dienst gestellt. Für die Seabourn Cruise Line wird die Seabourn Venture das erste Expeditionskreuzfahrtschiff. 

Mit Costa Toscana kommt ein weiteres LNG Kreuzfahrtschiff 2021 verspätet auf den Markt. Ihre Indienststellung wurde auf den Dezember 2021 verschoben, sie wird eine baugleiche Schwester der Costa Smeralda und wird ebenfalls auf der Meyer Werft in Turku gefertigt. Ob der neue Auslieferungstermin von Meyer Turku eingehalten werden kann ist noch unklar. Unter Umständen könnte sich die Indienststellung so auch bis 2022 verzögern. 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner