25 Jahre! – AIDAcara feiert heute ihren Geburtstag!

25 Jahre! – AIDAcara feiert heute ihren Geburtstag!

aidacara-puerto-del-rosario-5

Happy Birthday AIDAcara – Heute vor 25 Jahre wurde das „AIDA-Mutterschiff“ in Warnemünde getauft

25 Jahre AIDA! Heute ist ein sehr besonderer Tag für die Rostocker Reederei AIDA Cruises, denn auf den Tag genau vor 25 Jahren, also am 07. Juni 1996 wurde das erste Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises, die heutige AIDAcara, in Rostock-Warnemünde getauft. Mit diesem Schiff begann also die Erfolgsgeschichte von AIDA Cruises an. In Form von diversen Specials zum 25.Geburtstag wurden die letzten Wochen vor dem heutigen Geburtstag bereits zelebriert. 

AIDA Cruises feiert in diesem Jahr also das 25 Jahre Bestehen und anlässlich des besonderen Geburtstages wird es auch am 10.06.2021 eine große virtuelle Jubiläumsshow geben.

Zwar findet das AIDA Jubiläum und somit auch die Taufe der AIDAcara nach wie vor während der anhaltenden Corona-Pandemie statt, doch es gibt immer weitere Fortschritte für die Branche und dementsprechend natürlich auch bei AIDA Cruises. Mittlerweile befinden sich schon drei von vierzehn Schiffen wieder in Betrieb – AIDAperla, AIDAsol, AIDAblu. Weitere werden Schritt für Schritt folgen, unter anderem wurden der Hamburg-Neustart für Juli bereits angekündigt. Für das Mutterschiff AIDAcara, die sich seit längerem in und um Tallinn / Estland befindet, gibt es noch keine konkreten Neustartpläne.

Am 07. Juni 1996 wurde die AIDAcara als erstes AIDA-Schiff überhaupt von Christiane Herzog – der Frau des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog – in Rostock-Warnemünde getauft. Zu diesem Zeitpunkt ging das Schiff nicht als AIDAcara an den Start, sondern lediglich als AIDA – auch genannt „AIDA – Das Clubschiff“. Der Name wurde gewählt, da er mit am Anfang und Ende den Buchstaben A trägt und somit zu den weiteren Passagierschiffen der Deutschen Seereederei passte.

Auch waren die Unternehmensverhältnisse bei Gründung noch ganz andere. Die AIDA (heute AIDAcara) wurde damals von der frisch privatisierten DDR-Staatsreederei Deutsche Seereederei in Auftrag gegeben und von September 1995 bis Februar 1996 auf der finnischen Werft Kværner Masa Yards AB – der heutigen Meyer-Werft Turku – in Turku gebaut.


Der Schiffsneubau sollte die Kreuzfahrt in eine neue Ära bringen und statt klassischen Kreuzfahrten, die es bis dato auf dem deutschen Markt ausschließlich gab, moderne Kreuzfahrten als „Urlaubsclub“ anbieten. Somit erhielt die AIDA auch den Beinamen „Das Clubschiff“. Vorbild für die Firmeneigner waren Kreuzfahrten auf dem amerikanischen Markt, die als ungezwungener aus dem bisherigen Angebot herausstachen. Auch von außen wurde AIDA Cruises noch lange Zeit als Clubreederei betrachtet. Diese Ansicht wurde aber nach und nach mit den Jahren abgelegt, denn auch AIDA hat recht schnell vom Clubschiff-Konzept abgelassen. 


Auch optisch stach die AIDA zwischen den anderen Schiffen heraus, denn zum ersten Mal wurde der charakteristische Kussmund, das Auge und der „Lidschatten“ – entworfen von Felix Büttner – als Lackierung auf das Schiff aufgebracht.

Nach der Taufe führte die Jungfernfahrt am 11. Juni 1996 nach Palma de Mallorca, wo das Schiff zunächst in den Sommermonaten stationiert war.

1997 ging das Schiff dann von der Deutschen Seereederei an die NCL Cruises Ltd. und wurde zwei Jahre lang dort mit dem selben zwischenzeitlich etablierten Konzept weiter betrieben. Zwei Jahre später ging die AIDA zurück an die Deutsche Seereederei, die zwischenzeitlich ein Joint Venture mit der heutigen Reederei P&O Cruises eingegangen ist. Das Schiff gehörte offiziell bis 2004 P&O und als P&O sich 2003 mit der Carnival Corporation & plc zusammenschloss gehörte die AIDA, die zwischenzeitlich 2001 in AIDAcara umbenannt wurde, mit zu diesem wachsenden Kreuzfahrtkonzern.

Seit 2010 ist der offizieller Eigner des Schiffes Costa Crociere in Genua / Italien. Costa Crociere ist das operativ tätige Kreuzfahrtunternehmen in Europa für den weltweit größten Kreuzfahrtkonzern Carnival Corporation & plc.
Die heutige Reederei AIDA Cruises ist somit Teil der Costa-Gruppe und bedient den deutschsprachigen Markt für diese Gruppe und firmiert demnach unter „AIDA Cruises – German Branch of Costa Crociere S.p.A.“.

Mittlerweile hat die AIDAcara, das AIDA-Mutterschiff und das kleinste Schiff der Flotte, 13 Geschwister, wovon drei weitere Schiffe auch zu den sogenannten AIDA Selection-Schiffen gehören – das sind die AIDAvita, AIDAaura und AIDAmira.

Zwischenzeitlich war die AIDAcara in vielen Fahrtgebieten unterwegs. Außerdem startete 2017 das Schiff in Hamburg auf eine 116-tägige Weltreise, die die erste Weltreise für AIDA Cruises darstellte.

AIDA Kreuzfahrten bei der Kreuzfahrtlounge Apensen

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen bis mindestens 21 Uhr im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

Deine Nachricht an die Kreuzfahrt Lounge Apensen

AIDA Kreuzfahrten

Mehr AIDA Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.