MS Amsterdam / © Holland America Line

49 Häfen in 128 Tagen: die Weltreise der MS Amsterdam

“Wenn Dich einmal das Reisefieber packt, gibt es kein bekanntes Heilmittel“, hat Michael Palin einmal gesagt. Recht hat er. Aber Holland America Line hat da etwas gegen die Symptome: 128 Tage dauert die Grand World Voyage der Amsterdam, mit Station in über 20 Ländern und 49 Häfen. Gäste erleben auf der Reise 35 UNESCO Welterbestätten – und eine ganz eigene Atmosphäre unter Gleichgesinnten an Bord. Ab sofort kann die Rundreise, die am 4. Januar 2021 in Fort Lauderdale startet, zu besten Frühbucherkonditionen gebucht werden.

Das einmalige Reiseerlebnis verbindet Kultur und Natur, Erlebnis und Entspannung an besonderen Orten in Südamerika und Asien, dem Nahen Osten und im Mittelmeerraum. Schon der Auftakt ist ein Höhepunkt, wenn die Amsterdam ihre Gäste tief in den Amazonas bringt, zu entlegenen Siedlungen und herrlichen Naturschauplätzen. Fünf Stationen in den Häfen Brasiliens stehen auf dem Programm, bevor sie den Panamakanal durchquert und Kurs auf den Pazifik nimmt – mit Halt in Costa Rica, Mexico und auf Hawaii. Auch wenig besuchte Inseln wie die US-Überseegebiete Guam und Saipan werden angelaufen.

Asien erleben – intensiv und hautnah

Einen Schwerpunkt der Reise bieten die ausgedehnten Aufenthalte in den Häfen Asiens – mit fünf Übernachtaufenthalten, die intensive Erlebnisse und längere Landgänge ermöglichen. Allein sechs Stationen in Japan stehen auf der Reiseroute, außerdem Aufenthalte in Peking, Schanghai und Hongkong, mit Ausflügen zur Chinesischen Mauer, in die Verbotene Stadt und zu den geheimnisvollen Tonkriegern der Terrakotta Armee. Weiter führt die Reise in Sri Lankas Hauptstadt Colombo und ins indische Mumbai.

Dem Lauf der aufgehenden Sonne folgend bringt die Amsterdam ihre Gäste von Asien aus entlang des Arabischen Meers ins Emirat Fudschaira, nach Dubai und Abu Dhabi. Weitere Aufenthalte sind im Oman und im jordanischen Aqaba geplant. Ein Übernachtaufenthalt und spätes Auslaufen am nächsten Tag lassen hier einen Besuch der geheimnisvollen Felsenstadt Petra zu ehe das Schiff bei Tageslicht den Suezkanal quert und Israel besucht.

Highlights im Mittelmeer

Istanbul in der Türkei, Mykonos und Athen in Griechenland, Neapel, Malaga und die Azoren: Auch im Mittelmeer nimmt Holland America Line ihre Gäste mit an die schönsten Orte, ehe das Schiff auf den Atlantik ausläuft und am 13. Mai nach Fort Lauderdale zurückkehrt.

Damit schließt sich der Kreis nach 128 Tagen. Wer die Tour bis zum 1. Juni 2020 bucht, erhält Frühbucher-Vorteile von über 6.000 Euro pro Person.

Costa Smeralda - der LNG Neubau von Costa Kreuzfahrten / © Costa Cruises

Costa Smeralda erneut auf Probefahrt

Costa Smeralda ist heute erneut auf Seatrials aufgebrochen Die Costa Smeralda wird nicht nur das neue Flaggschiff, sondern auch das erste LNG Kreuzfahrtschiff der Costa Crociere werden. Doch die Indienststellung

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*