5 Kreuzfahrtschiffe, keine Reisen! – Was macht Seajets?

5 Kreuzfahrtschiffe, keine Reisen! – Was macht Seajets?

Majesty of the Seas / © Royal Caribbean International
Majesty of the Seas / © Royal Caribbean International

In den Jahren 2020 und 2021 hat die griechische Fährrederei Seajets insgesamt 7 Kreuzfahrtschiffe gekauft, die kurz darauf in der Ägäis aufgelegt wurden. Die Frage ist wofür, schließlich kostet auch ein aufgelegtes Kreuzfahrtschiff Geld.

Die ältesten von der britischen Reederei Cruise and Maritime Voyages gekauften Kreuzfahrtschiffe Magellan und Columbus wurden durch Seajets bereits an eine Abwrackwerft im türkischen Aliaga weiterverkauft. Mit einem Alter von 33 und 36 Jahren hatten diese Schiffe ohnehin kaum noch Restlebenszeit.

Für die in der Tabelle aufgeführten Kreuzfahrtschiffe gilt das nicht zwingend.

Baujahr

Erster Schiffsname

Erste Reederei

Neuer Name

Aktueller Standort

1992

Majesty of the Seas

Royal Caribbean Cruise Line

Majesty of the Oceans

Piraeus

1993

Maasdam

Holland America Line

Aegean Myth

Aigio

1994

Ryndam

Holland America Line

Aegean Godess

Lavrion

1996

Veendam

Holland America Line

Aegean Majesty

Aigio

2000

Ocean Princess

Princess Cruises

Queen of the Oceans

Patras

Bei der ehemaligen Majesty of the Seas, die aktuell in Piraeus aufgelegt ist, halte ich eine Verschrottung angesichts der Alters von 30 Jahren nach 2 Jahren Stillstand durchaus für möglich. Für die anderen Schiffe kann ich mir einen Neustart mit Gästen vorstellen.

Das Seajets dafür einen neue Reederei in der Ägäis startet, halte ich jedoch, auch wenn die Namensgebung der Schiffe dazu passen könnte, für unwahrscheinlich. Im östlichen Mittelmeer herrscht ein reger Wettbewerb.

Celestyal Cruises bedient speziell das Gebiet seit Jahren. Die meisten internationalen Reederei lassen die Ägäis auch nicht aus. Ich sehe dort keine Marktlücke für eine neuen Reederei, die mit drei bis fünf Schiffen gefüllt werden müsste.

Mein Eindruck von außen ist, dass das Investment von Seajets in Kreuzfahrtschiffe nicht funktioniert hat. Zwei Schiffe hat man ja bereits schon an Abwrackwerften weiterverkauft. Ich rechne damit, dass die drei ex Holland America Line Schiffe zeitnahe für den Gästebetrieb an andere Reederei verchartert oder verkauft werden.

Da fallen mir Namen wie Ambassador Cruise Lines oder Nicko Cruises ein. Mit der Vasco da Gama betreibt Nicko im Moment ein Schwesterschiff der Aegean Schiffe von Seajets. Ob die Möglichkeit besteht ein zweites Schiff davon auf dem deutschen Markt zu etablieren, ist fraglich.

Die Queen of the Oceans ist mit einem Alter von 22 Jahren durchaus noch fit für Kreuzfahrten und zu neu, um verschrottet zu werden. Mir fällt aber keine Reederei für das Schiff ein. Die Zukunft wird’s zeigen. Ich verfolge mit Interesse, was mit den 5 Seajets Kreuzfahrtschiffen passiert. Es handelt sich ja durchaus um konkurrenzfähige Schiffe, die nochmal mit Gästen an Bord ablegen könnten.

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner