A-Rosa: Abfahrten bis einschließlich 09.05.21 sind abgesagt

A-Rosa: Abfahrten bis einschließlich 09.05.21 sind abgesagt

a-rosa-viva-reisebericht-schiff-aussen-2

A-ROSA hat nach aktuellem Stand alle Reisen mit Abfahrt bis einschließlich 09. Mai 2021 abgesagt

Während die Reederei auf dem Hochseemarkt nach und nach mehr und mehr Neustarts ankündigen, gibt es bei den Flusskreuzfahrten weiterhin große Unsicherheiten. Noch ist absolut unklar, wann wenigstens wieder Deutschland-Reisen stattfinden können. Während die Flusskreuzfahrt im letzten Jahr nach Beginn der Pandemie recht schnell wieder starten konnte, sieht das in diesem Jahr anders aus. 

In einem normalen Jahr wäre der Saisonstart auf diversen Flüssen auch bei A-Rosa bereits absolviert worden. Durch die laufende Corona-Pandemie befindet sich aber aktuell kein einziges Flusskreuzfahrtschiff der Flotte im Dienst des Unternehmens. Zudem hat A-Rosa noch einmal reagiert und alle Abfahrten einschließlich 09.05.2021 abgesagt. 

Damit wird es bei A-Rosa nun frühestens Mitte Mai 2021 wieder einen Neustart geben – wenn überhaupt. Durch die aktuellen politischen Maßnahmen ist es nur schwierig vorstellbar, dass A-Rosa und anderen Flusskreuzfahrt-Unternehmen Mitte Mai wieder starten könnten. Hierzu müsste unter anderem das Beherbergungsverbot aufgehoben werden. 

Auszug von der A-ROSA-Internetseite (25.04.2021):

RHEIN, MOSEL, MAIN

Die Bundesländer haben ihre Landesverordnungen und damit das Beherbergungsverbot für touristische Übernachtung zum Teil bis zum 09.05.2021 verlängert. Um unseren Gästen mindestens zwei Wochen vor Reisebeginn Planungssicherheit geben zu können, müssen touristische Kreuzfahrten auf dem Rhein für alle privaten Endkunden der A-ROSA Flussschiff GmbH als Reiseveranstalter mit Abfahrten bis einschließlich 09.05.2021 ausgesetzt werden. Betroffene Gäste werden durch das A-ROSA Service Center proaktiv und chronologisch nach ihrem gebuchten Abfahrtsdatum kontaktiert.

DONAU

Das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium des Inneren haben Österreich zum Risikogebiet erklärt und eine Reisewarnung ausgesprochen. Zudem wurden aufgrund der Pandemie die Ein- und Ausreisebedingungen weiter verschärft. Aus diesem Grund müssen touristische Kreuzfahrten auf der Donau für alle privaten Endkunden der A-ROSA Flussschiff GmbH als Reiseveranstalter mit Abfahrten bis einschließlich 09.05.2021 ausgesetzt werden. Betroffene Gäste werden durch das A-ROSA Service Center proaktiv und chronologisch nach ihrem gebuchten Abfahrtsdatum kontaktiert.

DOURO

Der Ausnahmezustand in Portugal wurde wurde bis zum 30.04.2021 verlängert und die Einreiseregeln verschärft, dass bis zu diesem Zeitpunkt keine touristischen Einreisen aus Deutschland möglich sind. Zudem schränken die getroffenen Maßnahmen zur Virus-Eindämmung das öffentliche Leben weiterhin ein. Aus diesem Grund müssen touristische Kreuzfahrten auf dem Douro für alle privaten Endkunden der A-ROSA Flussschiff GmbH als Reiseveranstalter mit Abfahrten bis einschließlich 09.05.2021 ausgesetzt werden. Betroffene Gäste werden durch das A-ROSA Service Center proaktiv und chronologisch nach ihrem gebuchten Abfahrtsdatum kontaktiert.

FRANKREICH

Das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium des Innern haben Frankreich zum Hochinzidenzgebiet erklärt und eine Reisewarnung ausgesprochen. Aus diesem Grund müssen touristische Kreuzfahrten auf Seine und Rhône für alle privaten Endkunden der A-ROSA Flussschiff GmbH als Reiseveranstalterin mit Abfahrten bis einschließlich 09.05.2021 ausgesetzt werden. Betroffene Gäste werden durch das A-ROSA Service Center proaktiv und chronologisch nach ihrem gebuchten Abfahrtsdatum kontaktiert.

Mehr A-Rosa Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner