A-Rosa: Der Rumpf des E-Motion Schiffes wurde fertiggestellt

A-Rosa: Der Rumpf des E-Motion Schiffes wurde fertiggestellt

© Concordia Damen
© Concordia Damen

Concordia Damen hat den Bau des Rumpfes der neuesten Erweiterung der Flotte von A-ROSA Flussschiff, einem der führenden europäischen Betreiber von Flusskreuzfahrten, abgeschlossen. In der nächsten Phase des Schiffsbaus wird der Rumpf mit dem Schwergutschiff Yacht Express zu den Damen Shipyards Gorinchem in den Niederlanden transportiert, wo Concordia Damen die Ausstattung übernehmen wird.
(Pressemitteilung aus dem Englischen übersetzt)

Mit einer Länge von 135 Metern und einem Durchmesser von 17,7 Metern wird das vierstöckige Schiff 140 Kabinen von zwei Personen bis zu Familieneinheiten umfassen. Damit ist es das größte Schiff, das gemessen an der Passagierzahl auf dem Rhein operiert. Die meisten Kabinen verfügen über einen eigenen Balkon und eine Unterkunft mit separatem Wohn- und Schlafbereich. Weitere familienfreundliche Einrichtungen sind eine Kinderspiellounge und ein Pool sowie ein größerer Pool für alle Altersgruppen auf dem Sonnendeck. Das Restaurant wird auch einen separaten Essbereich für Kinder haben.

Die Erwachsenen können währenddessen eine beispiellose Auswahl an Annehmlichkeiten genießen, darunter eine Sauna, einen Whirlpool, eine Eisgrotte, eine Heizbank und Behandlungsräume, wenn sie die Sehenswürdigkeiten nicht von ihren Balkonen oder dem Sonnendeck aus genießen, während sie entlang des Flusses fahren oder sind an Land entdecken Sie die Geschichte und Kultur des Nordrheins. Auch das Personal und die Besatzung wurden nicht vergessen. Sie haben ihre eigenen großzügigen Kabinen und zum ersten Mal einen eigenen Ruhe- und Entspannungsbereich, in dem sie sich vor und nach der Arbeitszeit entspannen können.

In Übereinstimmung mit den Prinzipien von A-ROSA und Concordia Damen wird das Flusskreuzfahrtschiff einen besonderen Schwerpunkt haben, um die Auswirkungen auf die Umgebung zu minimieren. A-ROSA beschreibt seinen Neubau als „E-Motion“ -Schiff und wird mit einem Hybridantriebssystem ausgestattet sein, das einen emissionsfreien Batterieantrieb enthält. Ein Dieselmotor wird für die Kreuzfahrt verwendet, aber beim Ein- und Auslaufen in den Hafen wird das Schiff für einen emissionsfreien Betrieb auf einen Elektromotor umgestellt, der von der Batterie angetrieben wird. Sie wird auch für Landstrom ausgerüstet sein, was sie in Ruhe so sauber macht, wie sie unterwegs ist. Darüber hinaus wurde der Rumpf auf minimalen Widerstand optimiert und alle Wärme und überschüssige Energie werden nach Möglichkeit zurückgewonnen.

„Wir freuen uns sehr, die nächste Etappe dieses aufregenden neuen Schiffes zu starten“, sagt Projektmanager Johan Muilenburg. „Als traditionelle und dennoch innovative Schiffbauerin sind wir zuversichtlich, dass sie sowohl einen neuen Standard für sozial verantwortliche Flusskreuzfahrten setzen als auch die Erwartungen ihrer Gäste in Bezug auf Komfort und Ausstattung übertreffen wird.“

Die Lieferung ist für das Frühjahr 2022 pünktlich zur Sommersaison des Jahres geplant.

Mehr A-Rosa Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner