AIDA, Costa und MSC hoffen auf grünes Licht aus Italien

AIDA, Costa und MSC hoffen auf grünes Licht aus Italien

AIDAperla / © AIDA Cruises
AIDAperla / © AIDA Cruises

Diverse Reedereien hoffen nun auf Freigaben aus Italien

Nachdem AIDA die ersten Kurzreisen absagen musste, hofft die Reederei nun auf eine zeitnahe Freigabe durch die italienischen Behörden. Diese Freigabe wurde ursprünglich am 31.07.2020 erwartet, erfolgte allerdings nicht. Aus diesem Grund musste AIDA (Flaggenstaat Italien) die bereits verkauften Reisen absagen. Auch die Folgereisen stehen nun auf der Kippe, denn es ist nicht bekannt, ob Italien in Kürze grünes Licht geben wird oder nicht. Die nächsten Kurzreisen der AIDA Cruises sollen am 16.08.2020 starten.

Doch nicht nur AIDA Cruises, sondern auch Costa Crociere und MSC Cruises hängen derzeit an der Entscheidung der italienischen Behörden. Sowohl Costa, als auch MSC würden ebenfalls gerne Mitte August wieder den Betrieb aufnehmen. Letztere beide möchten ab italienische Häfen starten. 

Weshalb die Freigabe durch Italien bisher noch nicht erteilt wurde ist unklar, alle drei Reedereien hofften auf eine Freigabe am 31.07.2020 – diese erfolgte aber nicht. Nun gilt es den kommenden Donnerstag, den 06.08.2020 abzuwarten. An diesem Tag soll es eine Expertenkommission geben. In der Folge wird es zu erneuten Gesprächen kommen. Es ist davon auszugehen, dass Anfang nächster Woche eine Entscheidung seitens Italien vorliegt. 

AIDA Cruises und Costa Crociere hatten bereits Mitarbeiter mit dem Coronavirus einfliegen lassen. Die Infektionen konnten glücklicherweise rechtzeitig festgestellt werden. Die Mitarbeiter wurden entsprechend isoliert, weitere Test wurden bei den Kontaktpersonen der Infizierten durchgeführt. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Aufschwimmen der Coral Geographer

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Coral Geographer schwimmt! Für das australische Unternehmen Coral Expeditions gab es nun einen Baufortschritt zu feiern: der Neubau Coral Geographer ist aufgeschwommen. Gefertigt wird

Jetzt lesen »

1 Kommentar gepostet

  1. Unsere Reise würde abgebrochen, es sollte das Geld anteilig zurück geben. Es rühert sich nichts ,kein Geld ,keine Nachricht von Costa…

    Vertrauen ist weg

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*