AIDA Cruises: Neustart, IT, Standorte und Weiteres!

AIDA Cruises: Neustart, IT, Standorte und Weiteres!

AIDAprima in Hamburg
AIDAprima in Hamburg

Aktueller Stand bei der AIDA Cruises 

Nachdem die AIDA Cruises in 2020 das wohl härteste Jahr ihrer Geschichte erlebt hatte, geht es in 2021 aktuell nahtlos genau so weiter. Nachdem AIDAperla und AIDAmar den Betrieb im Dezember wieder aufnehmen konnten, musste der Betrieb mit den Silvesterkreuzfahrten aufgrund von IT-technischer Einschränkungen wieder abgesagt werden. Die Absagen erfolgten zu diesem Zeitpunkt bis Ende Januar. 

Kurze Zeit später erfolgten weitere Absagen. Der Betrieb auf den Kanaren, dem derzeit einzig bespielbaren Reisegebiet, wurde bis Anfang März abgesagt. Auch weitere Reise, die durch die Situation unrealistisch erschienen, wurden gestrichen. 

Zwischenzeitlich konnten die IT-technischen Einschränkungen teilweise wieder in den Griff bekommen werden. Erst wurden wieder Buchungen möglich, drei Tage später auch ein eingeschränkter Kontakt zur AIDA Cruises. Es ist also wieder möglich, jemanden im Kundencenter per Mail oder auch telefonisch zu erreichen. Dennoch gilt zu beachten, dass auch hier einiges nachgearbeitet werden muss. So empfiehlt es sich, wenn möglich, mit seinem Anliegen noch einen Moment zu warten um die Kapazitäten nicht zu überlasten. Die Problematiken in der IT besteht zum Teil also noch immer. 

Aktuelle Neustartpläne bei AIDA Cruises

Der große Neustart bei der AIDA Cruises soll nun im März anstehen. Mit Blick in die aktuelle Medienlandschaft hat AIDA Cruises bei seinen Kanaren-Absagen sehr Weitsichtig gehandelt, denn aktuell sieht es wohl danach aus, als könnte der Lockdown in Deutschland auch im Februar noch erhalten bleiben. Aktuell wird gar über weitere Verschärfungen gesprochen, diese könnten auch den Reiseverkehr weiter einschränken. Offizielle Informationen wird es allerdings er nach der Konferenz am Dienstag geben – obwohl derzeit schon an vielerlei Stellen spekuliert wird. 

Im März sollen AIDAperla und AIDAmar wieder auf den Kanarischen Inseln starten. AIDAperla soll den Betrieb am 06.03.2021 aufnehmen, AIDAmar am 07.03.2021. Sollte der deutsche Lockdown bis dahin gelockert worden sein und sollte die Reisewarnung für die Kanaren bis dahin aufgehoben sein, so sind diese Kreuzfahrten durchaus als gesichert anzusehen. Dennoch spielen hier noch zahlreiche Faktoren mit rein. 

Zwar hat AIDA Cruises mit der letzten Absagewelle zahlreiche, durch die Situation, eher unrealistische Abfahrten gestrichen, doch stehen weiterhin einige Kreuzfahrten und Neustarttermin deutlich auf der Kippe. So beispielsweise die Mittelmeer Kreuzfahrten mit AIDAstella, die am 06.03.2021 starten sollen. Stand heute ist die Wahrscheinlichkeit auf die Durchführung dieser Kreuzfahrten eher gering. Sollte sich die Lage bis dahin deutlich verbessern, so könnten die Reisen womöglich doch stattfinden. Fraglich ist nur, ob die Route identisch bleiben wird. Auch ist die Auslastung der Reisen nicht bekannt. Derzeit fahren die Schiffe nur mit eingeschränkten Kapazitäten. 

Eine weitere Problematik dieser Katalogreisen ist, dass zahlreiche Gäste die Kreuzfahrten unter anderen Bedingungen gebucht hatten. Sicher ist heute schon, dass die Kreuzfahrten der AIDAstella, wenn sie denn starten, mit Hygienekonzept durchgeführt werden müssen und individuelle Landgänge nicht möglich sein werden. Ähnlich sieht es bei zahlreichen Neustarts im April aus. Zudem kommt hinzu, dass schätzungsweise eher nicht so viele Schiffe auf einmal starten werden. 

Ein Faktor zur Feststellung der Vorbereitung auf den Neustart ist auch die Position der Kreuzfahrtschiffe. Schiffe, die sich nicht im entsprechenden Reisegebiet befinden, werden dort höchstwahrscheinlich auch nicht so schnell starten. Bei AIDA Cruises ist dies allerdings überschaubar, denn sinnvollerweise wurden die Fernreisen an dieser Stelle bereits gestrichen – zuletzt auch die Orient Kreuzfahrten der AIDAprima. 

Aktuelle Position der Kussmundschiffe

  • AIDAcara: Tallinn 
  • AIDAmira: Ankert vor Teneriffa 
  • AIDAvita: Dubai 
  • AIDAaura: Tallinn 
  • AIDAdiva: Ankert vor Skagen 
  • AIDAbella: Ankert vor Gran Canaria 
  • AIDAluna: Ankert vor Teneriffa 
  • AIDAblu: Ankert vor Civitavecchia 
  • AIDAsol:: Marseille 
  • AIDAmar: Ankert vor Teneriffa
  • AIDAstella: Ankert vor Gran Canaria 
  • AIDAprima: Dubai 
  • AIDAnova: Ankert vor Teneriffa

Sommerkreuzfahrten mit AIDA Cruises 

Bis zur Sommersaison sind noch einige Tage ins Land gezogen. Wir denken durchaus, dass bis dahin das ein oder andere Kreuzfahrtschiff der AIDA Cruises wieder im Dienst stehen wird. Schwierig dürfte es für die Routen werden, die verschiedene Länder beinhalten. Denn alle Länder die angesteuert werden, bringen verschiedene Auflagen für die Kreuzfahrtschiffe und die Passagiere mit sich. 

AIDAperla und AIDAmar werden mit höchster Wahrscheinlichkeit im Frühjahr wieder auf den Kanarischen Inseln starten, damit ist durchaus sicher, dass diese beiden Schiffe auch die ersten sein werden, die wieder in anderen Zielgebieten eingesetzt werden. In welchem Takt AIDA Cruises weiter verfahren wird ist allerdings noch unklar. 

Sicher ist, dass nicht alle Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig wieder starten können. Ebenfalls ist weitestgehend sicher, dass es im Sommer 2021 wohl keine vollen Kapazitäten geben wird und einige Routen des Katalogs noch einmal angefasst werden müssen. Es ist nicht davon auszugehen, dass mit der Sommersaison alles so sein wird, wie es einmal war. Das Hygienekonzept der AIDA Cruises wird uns noch eine Weile begleiten. 

AIDA Kreuzfahrten bei der Kreuzfahrtlounge Apensen

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen und auch dann, wenn die meisten anderen bereits im Feierabend sind!

AIDA Kreuzfahrten

Mehr AIDA Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News