AIDA streicht neue Routen für AIDAvita im Orient – stattdessen Werftaufenthalt in Dubai

AIDA streicht neue Routen für AIDAvita im Orient – stattdessen Werftaufenthalt in Dubai

aidavita-westeuropa-kreuzfahrt-reisebericht-jan-286

AIDAvita geht in die Werft und nicht auf Orient Kreuzfahrten: AIDA Cruises reagiert auf die aktuellen Vorkommnisse im Orient. Bahrain hat den Hafen geschlossen und auch in Doha gab es erste Probleme für die Mein Schiff Flotte. AIDAvita wird deshalb nicht wie vor kurzem geplant neue Routen im Orient fahren, sondern gar keine Routen befahren und in die Werft gehen.

AIDA Cruises hatte vor kurzem die Asien-Saison von AIDAbella und AIDAvita komplett abgebrochen und wollte die Schiffe umrouten. AIDAbella soll ins Mittelmeer und dort verschiedene neue Routen fahren, das passiert in der Form auch. Für AIDAvita hatte man neue Routen im Orient geplant, das macht man nun allerdings doch nicht mehr. Vermutlich aufgrund der aktuellen Ereignisse im Orient. In Bahrain gibt es bereits über 20 Corona-Fälle. 

AIDAvita wird nun in Dubai in die Werft gehen und am 14. April auf ihre nächste planmäßige Reise auslaufen. Dabei handelt es sich um die 19-Tage Reise von Dubai nach Palma de Mallorca, die bereits vorab geplant war und die einzige reguläre Reise ist, die aus der Asien-Saison übergeblieben ist.

 

6 Kommentare zu „AIDA streicht neue Routen für AIDAvita im Orient – stattdessen Werftaufenthalt in Dubai“

  1. Dubai nach Palma de Mallorca
    Wird die Reise nur wegen Schiffsüberführung durchgeführt, obwohl evtl. keine Häfen angelaufen werden dürfen??
    Wäre echt nicht in Ordnung!!

    1. Die geplanten Häfen sind bisher alle offen und da gibt es derzeit auch keinerlei Probleme, außer die, die man sich selbst macht. Wie das im April ausschaut, weiß heute kein Mensch.

    1. Es soll die große Hafenrundfahrt geben für Technik und Optik. Aber ich glaube nicht, dass man großartig was umbaut. Kann aber dennoch sein.

  2. Na ja Malta und Bahrain dürfen in Augenblixk nicht mehr angefahren werden. Auf dem Suezkanal herrscht auch Coronaalarm.
    Aida sollte canceln – alles andere wäre absolut unfair ihren Kunden gegenüber.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr AIDA Cruises Themen